» »

Schmerzen im Bein bei Ruhe

LBavend1elN23 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand helfen oder mich beruhigen, bevor ich einen Arzt aufsuchen muss..

Seit einiger Zeit habe ich Probleme mit meinem rechten Bein. Wenn ich nichts mache z.B. sitze oder liege, hab ich ein Spannungsgefühl im inneren Oberschenkel und das zieht sich hoch. Außerdem hab ich bemerkt, dass das Bein empfindlich auf Berührungen reagiert.

Bei Bewegung hab ich keine Probleme und es gab auch schon einige Tage, an denen ich keine Beschwerden hatte.

Antworten
FRreafkRshzowma#nixa


Das kann mehrere Ursachen haben:

Zum einen Wassermangel. Dadurch entsteht Milchsäure im Muskel und es kommt zu solchen Krämpfen.

Auf der anderen Seite kann es einfach nur Muskelkater sein.

Und dann – und das ist nicht so schön – besteht das Risiko einer Thrombose.

Man sollte das auf jeden Fall mit einem Arzt absprechen, weil eine Thrombose sich wirklich nicht sehr schmerzhaft äußern muss. Zudem gibt es da einen Bluttest, den man machen kann, um irgendwie die Risikogruppe erkennen zu können. Dabei wird geguckt, wie wahrscheinlich es ist, dass du zu diesem Zeitpunkt Thrombose hast (oder so).

Ich war übrigens wegen demselben Problem heute beim Arzt. Bei mir kann ich es auf Wassermangel zurückführen, allerdings hat der Arzt auch eine Thrombose (vorerst) bei mir ausgeschlossen. Naja, mal schauen.

R~enesMsanxce


"Restless legs"? Schau vielleicht mal bei Wikipedia danach ...

LbaveHndelx23


Ok, danke erstmal..

Würde eine Thrombose bei einem normalen Bluttest erkannt werden? Also wenn man die Beschwerden nicht äußert und der Arzt keinen Verdacht hat, oder wird da was spezielles untersucht?

7w7ergrTeixs


:)D

F#reaks\howxmania


Also, da ich mich da ja nicht wirklich auskenne...Aber ich war überrascht, als mein Arzt meinte, dass man das doch irgendwie feststellen kann. Vielleicht ist damit zumindest mal die Veranlagung gemeint. Oberflächliche Thrombosen können durch bestimmte Griffe ertastet werden, aber die tiefer sind, kann man so nicht feststellen.

SNc9hneyehexe


Würde eine Thrombose bei einem normalen Bluttest erkannt werden? Also wenn man die Beschwerden nicht äußert und der Arzt keinen Verdacht hat, oder wird da was spezielles untersucht?

Sicher nicht, aber nach Thrombose hört sich das bei dir jetzt nicht wirklich an ":/ .

Lzaven)del2x3


Ich hab heute auch schon die ganze Zeit das Internet durchforstet und die Symptome verglichen.. und für mich passt es zum Glück auch nicht ganz zur Thrombose, aber ich mach mich bei sowas schnell verrückt.

Da bleibt mir wohl nur der Arztbesuch und die Hoffnung, dass es nichts Ernstes ist.

F_reIakshfowmanixa


Wie sieht es denn bei dir mit dem Trinken aus? Trinkst du genug Wasser?

Lvavendexl23


Nein, bestimmt nicht. Da werde ich mal drauf achten..

RPen0es'saxnce


Gerade der Ruheschmerz ist für Restless legs ja symptomatisch ... allerdings wohl eher beidseitig.

Venenschmerzen in Ruhelage habe ich selbst schon erlebt, die können sehr wohl auch einseitig sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH