» »

Schwach, Müde, Unwohlsein, Übelkeit - woran kanns liegen ?

p0at:rickm3x849 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich versuche mal mein Anliegen so genau wie möglich zu beschreiben, ist nicht ganz einfach.

Das Ganze fing Anfang Juni an, als mir nach normalem Autofahren schnell sehr Unwohl wurde. Ich war unruhig, ein Gefühl von Übelkeit und Schwindel kam dazu, aber weder erbrechen noch drehschwindel. Nachdem ich mich einige zeit hingelegt habe gings schon wieder. Seitdem habe ich es oft, das ich müde und antriebslos bin. Es ist wie ein innerer schub (kein schmerz) der dieses unwohlsein auslöst, mal stärker, mal schwächer... Die letzte Woche kam noch das Gefühl eines Kloßes im Hals der einem das Gefühl gibt die Luft zu nehmen, doch Atemprobleme waren nicht der Fall. Ist eigentlich kein problem aber das Gefühl schwer Luft zu bekommen ist nicht ganz toll ;-) Während dieser Woche gingen die anderen beschwerden etwas zurück, doch seit gestern ist der Kloß so gut wie weg aber der Rest wieder da :( War deswegen auch schon beim Arzt, aüßerlich wurde bis jetzt nichts festgestellt, aber Blutwerte sowie Ultraschall folgen noch. Ein Hinweis von Ihm war vielleicht der Abbau von Stress, da ich bis vor kurzem mein Abitur gemacht hab und dies nun erfolgreich beendet wurde.

Bin deswegen grade in einer Phase zwischen Schule und Arbeit, die eigentlich entspannnd sein soll doch wenn es einem sehr oft nicht gut geht hat man da auch nichts von... :(v

Vielleicht kennt jemand meine ''Beschwerden'' oder hat Tipps was das sein kann. ???

Antworten
pJatricMkm3849


Ist vielleict auch nicht schlecht was über mich zu erzählen :)

19 Jahre, 187cm, dazu ein ziemliches Untergewicht (ca. 50kg). Das war aber nie anders und ich kann auch normal essen. Sonstige Beschwerden in der Vergangenheit gab es glücklicherweise nicht wirklich. Un eben wie gesagt gerade viel Freizeit in der ich zumindest versuche, trotzdem was zu unternehmen ;-)

Slchne[eEhxexe


Blutwerte sowie Ultraschall folgen noch.

Das ist schon mal gut dass das gemacht wird. Bei den Blutwerten sollten auf jeden Fall Schilddrüse, kleines Blutbild, Ferritin und Blutzucker dabei sein.

Wenn die Werte wann wird das sein dann gemacht sind, kann man sicher eher was zu deinen Beschwerden sagen.

Rwenees?sanxce


Es könnte (wieder mal) die Schilddrüse sein.

p~atrsickm38x49


Mittlerweile bin ich beim Arzt gewesen und weder die Blutwerte (auch Schilddrüse) noch ein Ultraschall waren auffällig. Selbst ein Blutwert der sich bei jeglicher Art von Entzündung verändert, sei normal. Einerseits gut, andererseits bin ich noch immer nicht im Klaren was mir fehlt.

Heute kann ich sagen das dieser Kloß im Hals wenn überhaupt nur selten auftritt. Die letzten Tage hab ich nun ein Leichtes Gefühl von Übelkeit, die aber nicht vom Magen kommt, ich könnte bei Hunger ohne probleme was essen. War Montag beim Zahnarzt da eine Theorie noch meine Weisheitszähne wären. Befund: 1er ist komplett fertig, 1er bricht gerade durch und die beiden unteren scheinen ''unauffällig'' zu sein. Also wenn überhaupt würde der wachsende etwas mit meinen Problemem zutun haben.

Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass alles im Urlaub anfing. Da habe ich mich anscheinend zu sehr angestrengt, jedenfalls schien mir mein Kreislauf zu sagen, du hast zu viel getan. Schließlich landete ich mit Erbrechen auf dem Klo, aber nicht das das ganze Abenbrot zum Vorschein gekommen wäre (War auch gut 3 stunden her) . Da das völlig überraschend kam (letztes Erbrechen im Kindergarten sonst nie!) war ich den restlichen Abend und die Nacht völlig fertig. Das war ca. Anfang Juni und seit diesem Abend scheint was mit mir nicht in Ordnung zu sein.

Kann es sein das dieses Ereignis irgendwas in mir ausgelöst hat ?

Etwas anderes ist für mich momentan nicht vorstellbar.

pEa4tric^km3x849


Mittlerweile hab ich einen Tipp bekommen das es evtl. mit dem Nacken zutun hen könnte das dort etwas nicht in Ordnung ist. Zumindest spüre ich gelegentlich was in der Nackengegend, aber keinen Schmerz. Der Punkt ist recht mittig und am oberen ende des Halses.

Bin seit gestern ein bisschen am rumkneten, kann aber bis jetzt nur sagen das dieser Druck sich dann kurzzeitig ausbreitet (sich vielleicht löst ???). Von den restlichen Beschwerden noch keine wirkliche Besserung :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH