» »

Blutgerinnungsstörung?

Foix und] Foxixe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

irgendwie mache ich mir so ein bisschen Sorgen um meine Tochter. Sie ist am Samstag vom 3-Meter-Turm ins Wasser gesprungen, mit einer sogenannten "Arschbombe". Jetzt hat sie einen riesigen Bluterguss am hinteren Oberschenkel, der ist ungelogen mindestens 2 Handteller lang u. 1 1/2 Handteller breit. :-o :-o :-o :-o :-o So einen riesigen Bluterguss habe ich bisher nur einmal bei meinem Vater gesehen, als er sich den Oberschenkelhalskopf gebrochen hat, aber mein Vater nimmt auch Marcumar, da ist das nochmal was anderes. Natürlich tut dieser Bluterguss auch ziemlich weh. Aber ist das normal, dass man nur durch so einen Sprung ins Wasser so ein riesiges Teil bekommt? ":/ Zu sagen wäre noch, dass meine Tochter als Kind (jetzt ist sie 21) schon sehr schnell blaue Flecken bekommen hat u. der Blutgerinnungswert da schon mal nicht ganz in Ordnung war. Hatte sich dann aber wieder stabilisiert. Sie bekommt generell schneller blaue Flecken, aber der Fleck jetzt ist mir schon nicht egal... :|N Kann da jetzt irgendwas passieren? Ich habe ein bisschen Angst, dass sich das nicht richtig verteilt u. sich dann ein Thrombus bildet da. Habe noch etwas Heparinsalbe zu Hause u. ihr gesagt, sie soll sich jetzt damit eincremen. Aber ich denke, dass sie es nicht regelmäßig tun wird... %:| %:| %:| Eigentl. ist ja meine Meinung, dass sie das mal einem Arzt zeigen sollte u. mal die Blutgerinnung überprüfen lassen. Aber sie hat momentan keine Zeit, zum Arzt zu gehen, da sie gerade nach ihrer Ausbildung übernommen wurde u. da auch Personalmangel ist. Wenn sie nach Hause kommt, hat der Arzt schon keine Sprechstunde mehr. Ich mache mir halt nur Gedanken, was ist, wenn wirklich was mit der Blutgerinnung nicht stimmt. Was könnte man sonst noch so machen, dass sich der Bluterguss nicht verhärtet? Wäre auch kühlen gut?

LG! @:)

Antworten
F]ix unQdw Foxxie


Kann Keiner was dazu sagen? Schade... :-(

Es ist jetzt nicht so, dass ich mich nur wg. einem blauen Fleck so wuschig mache! Nein, nur finde ich so einen riesigen Bluterguss einfach nicht normal für ein bisschen auf' s Wasser aufklatschen. Eher mache ich mir auch Gedanken, da ein Wert bei der Blutgerinnung schon mal nicht in Ordnung war, ob da was passieren könnte, wenn sie jetzt doch wieder eine Blutgerinnungsstörung hat. (sozusagen, dass es unter der Haut dann irgendwie weiterblutet... ":/)

LG! @:)

B%EN%AOxH


Hallo,

ich würde mich mal noch nicht verrückt machen. Wasser ist hart wie Beton, wenn man ungünstig aufschlägt – und das kann beim 3-m-Brett durchaus sein. Ich hatte als Jugendliche auch mal einen Bluterguss, das ganze Bein seitlich runter. Sah fürchterlich wüst aus, bis das mal weg war. Wir waren auch zu mehreren von einer verankerten Seeinsel abgesprungen, die schnellte zurück und traf mich seitlich. Gestern (mehr als 30 Jahre später) bin ich beim Blödeln mit meinem Freund im Bad 2 Schritte rückwärts getreten und mit beiden Kniekehlen gleichzeitig gegen die gemauerte Badewannenkante gestolpert (glücklicherweise nicht noch weiter, er konnte mich grad noch halten, hätte Schlimmeres passieren können). Meine Kniekehlen und Oberschenkel sehen klasse aus – auch total blau... Aber ich hatte diese Nacht auch Schmerzen und totale Angst wegen Thrombose. Hatte auch Heparin drauf getan, kühlen schadet sicher nichts. Bei mir lassen wenigstens die Schmerzen jetzt etwas nach.

Gute Besserung für Deine Tochter...

Fiix und_ Foxxie


Danke Benaoh! :-) Da bin ich ja schon mal beruhigt, dass das bei dir ähnlich aussah. Mein Mann meinte ja auch gleich, dass Wasser wie Beton wirkt. Ich konnte es mir aber nicht vorstellen, da ich auch mal vom 3-er beim Kopfsprung voll mit dem Gesicht aufgeklatscht bin u. da war gar nichts blau, nur erst mal knallerot. Klar, das weh tat das auch ganz schön (und seitdem habe ich mich nie wieder getraut, vom 3-er einen Köpper zu machen... ;-))

Ja, damals, das war schon ein Schock, als die Blutgerinnung bei ihr nicht i. O. war – da war sie erst 5 Jahre. Man denkt ja bei so was immer gleich an Schlimmeres. Aber der Prof. meinte damals, das darf schon mal so sein. Es werden nur gleich wieder Erinnerungen wach, wie lange wir erst gebangt haben, bis dann der Prof uns endlich beruhigen konnte.

Oh, bei dir – das hört sich ja auch übel an! Wünsche dir gute Besserung! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

LG! @:)

BAENAOxH


Ach, ich denke (aber wie gesagt: ICH DENKE...), wenn's richtig gefährlich wäre, würde der Bluterguss immer größer, bzw. Beschwerden aufteten (Verhärtung, Rötung, Überwärmung, Schmerzen etc). In dem Fall vielleicht lieber mal zum Arzt gehen, aber ansonsten ist es vermutlich eher ein kosmetisches Problem. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, wenn Deine Tochter ernsthafte Blutgerinnungsstörungen hätte, sie in den letzten 15 Jahren halbwegs beschwerdefrei gewesen wäre!!??

Alles Gute jedenfalls – und danke für die guten Wünsche @:) @:) @:)

FCixE und F8o~xie


Ach, ich denke (aber wie gesagt: ICH DENKE...), wenn's richtig gefährlich wäre, würde der Bluterguss immer größer, bzw. Beschwerden aufteten (Verhärtung, Rötung, Überwärmung, Schmerzen etc). In dem Fall vielleicht lieber mal zum Arzt gehen, aber ansonsten ist es vermutlich eher ein kosmetisches Problem. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, wenn Deine Tochter ernsthafte Blutgerinnungsstörungen hätte, sie in den letzten 15 Jahren halbwegs beschwerdefrei gewesen wäre!!??

Ja, da hast du auch wieder recht. Aber der Blutgerinnungswert war ja in der Zwischenzeit wieder besser geworden u. dann haben wir es auch nicht mehr überprüft, weil sie ja sonst auch keine Anzeichen hatte. Nur letzte Zeit ist mir (und ihr selbst auch) schon aufgefallen, dass sie sehr schnell u. oft blaue Flecken bekommt. Auch, wenn sie sich nur mal irgendwo ein bisschen stößt. Allerdings ist sie in der Beziehung auch etwas schusselig: Da muss es schnell schnell gehen u. bumms! ist man irgendwo angerannt... ;-) :=o

Ich danke dir ganz herzlich! Bin auf jeden Fall schon mal beruhigter! :)z

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH