» »

Lymphknoten am Hals schmerzt???

k[op&pexr hat die Diskussion gestartet


Hey Leute!

Bin m, 19j

Ich will jetzt nicht von mir behaupten, dass ich "Probleme mit meinen Lymphknoten" habe, aber doch schon eine komische Sache durchmache.

Ich hab seit einer Operation vor ~ 4 Jahren leicht veränderte Lymphknoten. Damals war direkt nach der Operation ein dicker Lymphknoten am Hals sehr geschwollen – der mit der Zeit zurückgegangen ist. Der Arzt hat damals gesagt, das ist iO so. Der war dann auch fast weg nach 1-2 Monaten. Seitdem spüre ich ihn nur noch und kann tasten, dass er anwesend ist – aber richtig geschwollen war er seitdem nie.

Seit der OP hab ich immer weider geschwollene Lymphknoten (vlt ist es mir vorher nie aufgefallen weil ich einfach nicht wusste, was das ist), vor allem in der Ohrengegend. Diese sind für 1 Woche da – dann sind sie wieder nicht geschwollen, dann 2-4 Wochen nix, dann woanders ein neuer LK.

Heute nach dem Aufwachen tut mir aber eben jener Lymphknoten etwas weh (vor allem beim Draufgreifen) der damals so stark geschwollen war. Ob er jetzt wirklich geschwollen ist, weiß ich nicht, der Unterschied zwischen "da sein" und "leicht geschwollen" ist fließend bei mir bei dem LK.

Was könnte das sein?

Ich habe Heuschnupfen im Moment....

Vlt fällt noch jemand was ein?

Gruß

Antworten
Zewackx44


Manchmal schwellen die LK an, wenn man nur lange genug an ihnen herumfingert; also: Hände weg! LK, die manchmal anschwellen (weil sie ihre Arbeit tun) und hinterher wieder abschwellen, stellen kein Problem dar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH