» »

Komische, warzenartige "Dinger" am Fuß, was ist das?

T$extxy


Stimmt, in der Apothekentinktur damals war auch (unter anderem) Teebaumöl drin.

Ich wünsch' dir gute Besserung, Scaro!

S/caro


du brauchst keinen Arzt dafür, sondern nur ein Fläschchen Teebaumöl (gibts in der Apotheke oder im Supermarkt) und jede Menge Pflaster (ersatzweise kannst du dir auch welche aus Leukoplast und kleinen Stückchen Tempos basteln). Jeden Abend direkt vor dem Zubettgehen 1 Tropfen Teebaumöl auf jede Dornwarze träufeln und bis zum Morgen mit einem Pflaster abdecken.

Oh, danke für den Tipp! Werde mich dahingehend mal schlau machen.

Ich wünsch' dir gute Besserung, Scaro!

Danke! *:)

I\o.rxeth


Eben erst deinen Thread entdeckt *:)

Die Dornwarzen können sehr tief wachsen, das kann sehr unangenehm werden und deshalb muss schnell was gemacht werden. Ich hatte eine mehrere Jahre lang, musste immer wieder zum Arzt und der hat dann dran rumgeschnibbelt. Das kann aber aber wirklich auch zu Hause machen. Ich musste immer kleine Stücke von dem "hautabsterbendem" Pflaster drauf machen, die Haut wurde dann weiß und tot und das hat der Arzt dann immer weggeschnitten. Das kann man aber auch genauso gut zu Hause machen, aber wie die anderen schon gesagt haben, sehr vorsichtig wg der Ansteckung.

H(inaxta


Warzenpflaster mit Salicylsäure sind das so weit ich weiss. Dauert ein wenig, hilft aber.

Beim abschaben der haut ist das zwar immer ein wenig Gepule, aber besser als es tief wachsen lassen.

E8smkirod


Bei mir hat Eigenurin geholfen.

Immer abends Fußbad darin, antrocknen lassen, Socken drüber, frühs abwaschen.

Ging ratzfatz und die Warzen (auch Dornwarzen) waren weg.

Viel Erfolg! *:)

Seeeep~ferdcxhen


Mir hat der berühmte Vereisungsspray geholfen... einmal vereisen und weg waren sie! :)z

P#on|gxo


Diese Salicylsäuremittel haben bei mir auch nicht geholfen. Die Haut rundherum löste sich immer mehr ab, danach hatte ich richtige Krater um die Warzen, aber die Warze selber, ihre "Wurzel" ging damit nicht weg. Auch Teebaumöl, hat auch nix gebracht.

CQatWilZlows


Mir hat eine aufgeschnittene frische Knoblauchzehe 37(!!!) Warzen an einem Fuß entfernt :)^

C1inde9relulxa68


Mit einem Mal? :-o Oder wie oft hast du sie "eingeknofelt"??

SCc'arxo


Also Teebaumöl und Knoblauch sind meine bisherigen Favos. ^^

IkoreFth


Ich denk auch, diese günstigen, einfachen Sachen kann man ja erstmal testen. Ich würde auch das mit dem Urin testen, das klingt so eklig, das muss ja helfen :-D

Swcarxo


Joa, Urin auch. Aber meine Eltern finden das sowas von eklig, die dürfen das nicht sehen.

CoatfWi`ll)ows


Habe mir ca. 3 Nächte lang die Schnittstellen des Knofis mit Pflastern auf die Warzen geklebt. Nach einer Woche hatte ich Füße wie ein Baby.

T)e<xty


Knoblauch... muss ich mir merken. Hält also neben Blattläusen auch Warzen fern, sehr praktisch! ;-D

SrcaZro


Cool! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH