» »

Überall Störungen: Herz, Verdauung, Hno

Riomyc10x00


Mhm ich lieeebe Senfkörner.... In Salami und Bouletten ;-) . Froschi haste schon Flossen und Federn oder lange Ohren von der Logi-Methode? :-p

Da werde ich mich mal jetzt in diese Methode einlesen...

Lg Romy

R@einhard380M-rqgbrg


@ Boilion-Frog

Also ich denke schon, dass bei dir das Gilft mobilisiert wird durch die Algen.

Ich würde aber jetzt demnächst mal wieder Pause machen, damit sich alles wieder beruhigen kann.

Vielleicht so 3-4 Tage.

Im Körper sammelt sich so einiges im Laufe der Jahre.

Und du hast ja Zeit....

Bei mir sind jetzt so grobe ES mal weg.

Hast du auch immer zeitgleich bei den ES ein Kribbeln im linken Arm bis in den Ringfinger?

Das wird wahrscheinlich der Nerv sein, der da mit gereizt wird.

Mit richtigem Sport kann ich erst wieder diese Woche austesten, weil ich letzte Woche so gut wie keine Zeit hatte.

Ich habe auch eine Schimmelpilzanalyse in unserer Wohnung durchführen lassen, leider mit erschreckendem Ergebnis. Stufe 4 von 5 in der ganzen Wohnung. Weil meiner Freundin gehts derzeit auch nicht besonders. Wir vermuten auch einen Zusammenhang mit der Wohnung... Aber das ist nur ein kleiner Teil von meiner Sache vermute ich. Also bis dahin... :)D

und übrigens Erdmandlen sind bei uns äußerst schwer zu bekommen.... Leider...

BXoilinXg Froxg


@ Romy1000

lol, nee, weder Flossen, noch Federn, noch lange Ohren ... und grün bin ich von den vielen Algen auch noch nicht geworden ;-D

@ Reinhard80-rgbrg

Ich würde aber jetzt demnächst mal wieder Pause machen, damit sich alles wieder beruhigen kann.

Vielleicht so 3-4 Tage.

hmmm, ich denke nicht, so wie ich's verstanden habe, darf man auf keinen Fall aufhören, ohne Algen oder sonstige Chelate würde sich das Gift nur wieder verteilen. Die ES sind zum Glück wieder weg, dafür hab ich jetzt geschwollene Lymphknoten im Unterkiefer/Hals ...

Hast du auch immer zeitgleich bei den ES ein Kribbeln im linken Arm bis in den Ringfinger?

Nein, das klingt für mich aber ganz stark nach Rücken (HWS oder BWS)!

Bevor ich mein Rückentraining angefangen hatte, bin ich morgens oft mit einem Ameisenkribbeln am linken Handgelenk oder manchmal mit einem eingeschlafenen linken Arm aufgestanden. Mit ES gab's bei mir keinen spürbaren direkten Zusammenhang, vielleicht ist das bei dir anders?

Mit richtigem Sport kann ich erst wieder diese Woche austesten, weil ich letzte Woche so gut wie keine Zeit hatte.

Lol, kenn ich gut, alles ne Frage der Prio ;-)

Aber das ist nur ein kleiner Teil von meiner Sache vermute ich.

Klar, immer wachsam bleiben! Es ist nicht unbedingt das Amalgam die Ursache, es macht aber alles schlimmer!

und übrigens Erdmandlen sind bei uns äußerst schwer zu bekommen.... Leider...

Ey, es wird zwar viel tolles über Erdmandeln geschrieben, aber so toll ist's meiner Meinung nach nicht. Walnüsse und Nüsse im Allgemeinen sind da ne sehr gute Alternative. MinActiv muss es ja auch nicht sein, das Reformhaus oder die Drogerie deiner Wahl wird mit Sicherheit Alternativen zu bieten haben.

Blo;iliCng Froxg


Weitere Woche mit Chlorellas rum, an dieser Front habe ich nichts Neues zu berichten.

Jetzt werde ich die nächsten Monate dran bleiben und hoffen, dass da irgendwann spürbare Verbesserungen eintreten. Gibt's hier neben Reinhard80-rgbrg vielleicht noch jemand anderes, der Erfahrungen mit Chlorellas hat?

Dafür wird sich bei mir was auf der Psychoseite tun: hatte diese Woche meinen monatlichen Termin bei der VT-Psychotante. Eigentlich wollte ich das Drama stoppen, da ich wiederholt hören durfte, dass mein Kopf soweit in Ordnung ist und ich hier wohl keine Therapie für meine körperlichen Beschwerden finden werde.

Aber auf die Frage, wie ich weiter vorgehen wolle und meine Antwort, wie bisher, bis ich gesund bin war mir sofort klar, dass sie einen wunden Punkt getroffen hatte ...

Jetzt kämpfe ich schon über 2 1/2 Jahre mit dem Sch..., in den letzten Monaten konnte ich zwar kleinere Verbesserungen hinkriegen, aber wie lange soll das so weitergehen, dass ich mich mit maximaler Energie auf die Gesundheit konzentriere?

Vielleicht werde ich das ja nicht schaffen, möchte ich bis dahin weiterhin in meinem aktuellen Zustand verharren und einsam bleiben?

Und da musste ich ihr Recht geben, dass womöglich mein aktuelles Singledasein die Gesundheit zumindestens negativ beeinflusst. Es ist nie gut, längere Zeit alleine zu bleiben, hab mich inzwischen daran gewöhnt, aber wohl fühl ich mich dabei definitiv nicht.

Also, neue Ziele: die Psychotante wird jetzt für mich erstmal sowas wie ein Coach, in vier Wochen muss ich einen Plan ausarbeiten, wie ich mich gezielt um eine Beziehung kümmern möchte |-o

Es wird wohl sowas wie bei ner Singlebörse egal welcher Art mitzumachen, oder was anderes, hab ja noch etwas Zeit...

Ist mir natürlich ein Rätsel, welche vernünftige Frau die mir natürlich auch gefallen muss mit nem kränkelnden alten Sack wie mich zusammensein möchte ??? Zudem ich ja immer noch fast täglich ne Menge klimaschädigende Gase produziere, ein absolutes NoGo :°(

Aber egal, die Hoffnung stirbt zuletzt, werde mich bestimmt endlos blamieren |-o

Ich denke, selbst wenn ich am Ende keine Partnerin finden werde: meine Herausforderung ist hier, über meinen eigenen Schatten zu springen. Das ist ja das Problem vieler hier im Forum, und hier gehöre ich definitiv dazu: es geht meist darum, Gewohnheiten zu ändern, um zumindestens Linderung für seine Beschwerden zu erhalten, sei's einfach mal regelmäßigen Sport anzufangen, mit dem ungesunden Essen oder Rauchen aufzuhören oder wie in meinem Fall die ständige Aufschieberei abzuschütteln!

Beim Lesen der Beiträge habe ich mich oft gefragt, warum die Betroffenen elementare Dingen nicht tun, die man ihnen rät, um in den letzten Tagen mit Schrecken festzustellen, dass es mir da eigentlich nicht anders geht :-o

Hab ich deshalb entschieden: es wird extrem unangenehm für mich werden, aber da will ich weiterkommen. Vielleicht werde ich da ja sogar ein gutes Beispiel für andere, über ihren Schatten zu springen um damit gesundheitlich weiterzukommen :-D

Gebt mir mal Feedback, was euch hier interessieren könnte.

Klar, mit Sicherheit alle meine Missgeschicke ]:D Wäre aber am Thema vorbei, ich denke hier eher an die Verhaltenstechniken, wie man seine schlechten Gewohnheiten ändert.

Inzwischen kenne ich ne Menge Theorie, nur Umsetzen ist immer noch ein Problem...

Also, in vier Wochen brauche ich einen Plan. Um das zu schaffen, muß ich meine chronische Aufschieberei in den Griff bekommen.

Shaka! Wird doch wohl zu schaffen sein!

Rxeinhrard80-+rgxbrg


Auch ich berichte mal wieder.

Hatte in letzter Zeit wieder vermehrt Extrasystolen und wenig Kraft.

Jedoch durch die Einnahme von Cellagon Aurum wurde es mit der Kraft meiner Ansicht nach besser.

Des weiteren war ich letzte Woche bei einer Fußreflexzonenmassage, die mir mein Physio empfohlen hatte.

Da ich diesem Mann voll vertraue wurde ich am Donnerstag behandelt. Ohne dass ich der Dame viel erzählte außer von den Extrasystolen hatte Sie nach 15 Minuten eine Diagnose. Magen,- Darm nicht ok, Milz nicht ok und Schulterbereich. Alles soweit so gut, dass hatten mir schon mehr gesagt.

Dann die Behandlung bei der ich bei einem Griff leichte Nervosität verschpürte. Ansonsten keine Probleme und recht

angenehm. Ein paar Stunden danach gingen die Extrassystolen mit aller Härte los. Auch mein Energiepegel ging in den Keller. Ich legte mich hin. Nächster Tag ebenso schlecht, Magenschmerzen, Extrasystolen starke Nervosität wenig Schlaf. Die Therapeuthin hatte mir das bereits gesagt, dass es schlechter wird, jedoch so schlecht....

Am Samstag kam dann die Wende. Noch bis Mittag so lala und dann nach ner Mittagspause hatte ich auf einmal voll Power und verspürte Lust zum joggen. Gesagt getan. Danach geduscht und ich fühlte mich seit ewiger Zeit einmal wieder komplett Schmerzfrei und innerlich komplett ruhig und ausgeglichen!!!

Daher werde ich diese Therapie weitermachen. Sie sagt Sie könne mit der Fußreflexzonenmassage die

Entgiftung ankurbeln und gewisse Reize aufs Nervensystem ausüben. Mal sehen.

Ansonsten nehme ich nach wie vor Chlorella und Bärlauch weil nächste Woche die restlichen Füllungen rauskommen.

Auch habe ich jetzt bei mir in der Gegend jemanden gefunden, der eine 3D Wirbelsäulenvermessung macht. Die will ich unbedingt haben um mal zu gucken, was bisher 4 Orthopäden meiner Ansicht nach versäumt haben. Aufnahmen von der BWS.

@ Boiling Frog

das mit dem Chlorella dauert alles. Vergiss aber nicht den Koriander, da der für die Nerven zuständig ist. Weil die

Algen bringen das Zeug nicht aus den Nervenzellen heraus.

Bis demnächst Kopf hoch, auf unsere Gesundheit!!! :)D

R:eiGnjhar+d80O-rgxbrg


Hallo an alle,

da ich auch noch derzeit, speziell im letzten Monat vermehrt Extrasystolen hatte, habe ich mir in Regensburg einen Termin bei einem privaten Orthopäden geben lassen, der aus einer Wirbelsäulenklinik in München bereits praktiziert hat. Dienstag war dieser Termin.

Die Stunde kostete 150 Euro, jedoch hat sich meiner Ansicht nach der Aufwand gelohnt. Aber faszinierend ein Arzt der sich richtig um was kümmert und einen komplett durchcheckt.

Da ich ihm erklärte, dass ich einen Zusammenhang zwischen Magen- Darm und ES vermute hat er mir dies sofort bestätigt. Als er mich untersuchte und den gewissen Punkt um den Bauchnabel drückte, begannen die ES. Die Diagnose war, dass mein Zwerchfell und die Bauchmuskelgruppe links um den Bauchnabel dermaßen verspannt ist,

dass diese Beschwerden auftreten. Die Bauchmuskelgruppe liegt an der Aorta und wie schon Gerhard schreibt will sich das Herz durch ES von der Einengung befreien.

Außerdem macht dieser Orthopäde eine Austestung, weil eine seiner Fragen natürliche der Quecksilbergeschichte galt. Auch hier stellte er eine hohe Belastung fest.

Nach einer anstrengenden Massage des Zwerchfells, sowie des besagten Bauchraumes kann ich jetzt 3 Tage danach feststellen, dass keine ES bisher aufgetreten sind. Nächste Woche soll ich nochmal hin, bezüglich einer weiteren Bauch- und Zwerchfellmassage. %:|

Bgoilingw Frxog


@ Reinhard80-rgbrg

Cool, du bist auf dem richtigen Weg! Weiter so und deine Amalgamgeschichte wird für dich hoffentlich bald nur noch eine schlechte Erinnerung sein.

Deine Therapeuten sind offsensichtlich auch klasse! Bei mir dauern Veränderungen immer Wochen oder Monate, du bist da offensichtlich effektiver :)^

Wenn ich die nächste Zeit nicht mehr weiterkomme, kann ich dich per PN kontaktieren damit du mir ein paar Adressen weitergibst?

BdoiliPng Fxrog


Auf Anraten meiner Heilpraktikerin werde ich mir erstmal noch ne Zweitmeinung von nem anderen Zahnarzt ihres Vertrauens einholen: meine Zähne sind immer noch nicht ruhig, er soll ganzheitlich orientiert sein und vor allem bessere/modernere Geräte haben.

Meine Verdauung will einfach nicht gut werden, Blähungen sind meist nur noch leicht, aber immer noch täglich gegen Abend.

Um wenigstens für einen Tag blähfrei zu sein, werde ich deshalb 1x die Woche am WE einen Fastentag einlegen, soll ja außerdem auch entgiften.

Mein erster Versuch wird diesen Sonntag mit ner sogn. Molkekur sein: Tagesbeginn mit 1 Glas Sauerkrautsaft zum Abführen, dann über den Tag verteilt 1l Molke, 0,5l Fruchtsäfte für die Vitamine und 3l stilles Wasser. Vorteil ist, dass man damit nicht abnimmt, das will und brauche ich ja nicht, nur den Darm will ich leerkriegen. Hat jemand damit Erfahrungen?

B0oilKing |Frxog


Eine Woche rum und immer noch keinen Plan ..., und wirklich weiter komme ich gerade auch nicht.

Ok, dann muss ich halt ein bissschen effizienter werden o:)

Für die einzelnen Gebiete werde ich mich mal in den anderen Foren melden und versuchen, kurz und bündig meine jeweiligen Spezialprobleme zu schildern. Geb dann hier Bescheid, sobald ich was erwähnenswertes habe.

Sind wir hier wirklich nur zwei mit dieser (Multi-) Symptomatik?

RzeinVhard80k-rg8brg


@ boiling Frog

Natürlich gebe ich dir gerne alle weiteren Adressen. Kein Problem.

Der Orthopäde sagt auch, dass wenn man in der Nacht psychisch beschäftigt ist, man unbewusst z. B. die Kiefermuskeln anspannt und die Zähne damit zusammenbeißt. Daraus resultieren Nackenschmerzen, weil die Muskeln damit unter Volllast stehen. Die Nackenmuskeln gehen dann runter bis kurz vor die Lendenwirbelsäule.

Dies nur so zur Info.

Außerdem gibts hier noch ne sehr gute Seite [[http://www.amalgam-informationen.de/]]

Es gibt bestimmt mehr Leute mit diesen Problemen. Die meisten sind entweder schon gut von der Schulmedizin eingestellt mit Tabletten oder die akzeptieren den Zustand. EDVler sind ja bekanntlich Perfektionisten und geben nicht so schnell klein bei. Auch der Orthopäde hat mich ermutigt, dass ich auf einem ganz guten Weg bin.

Also auf unsere Gesundheit!!!

s_ofia34t-39 jgahre axlt


:)D

Bloili>n0g Froqg


@ sofia34-39 jahre alt

ey, ich dachte, bis auf Reinhard80-rgbrg liest niemand mehr diesen Thread *:)

Ok, dann kleiner Zwischenbericht:

- Rücken wird immer besser, die letzte Messung hat viele Bereiche grafisch betrachtet von rot und gelb auf gelb und grün springen lassen

- Wg meiner Aufschieberei: ich organisiere mich jetzt seit einer Woche per Webbasierter ToDo-Liste: [[http://www.toodledo.com/]], die Methodik ist [[http://imgriff.com/serien/zen-to-done/]]. Mal sehen, klappt immer besser: nach dieser Methodik bin ich jetzt auf Stufe 3 (von 10 nach über 6 Monaten :°( )

- Zähne scheinen sich zu beruhigen: werde aber den Ratschlag meiner Heilpraktikerin befolgen, eine Zweitmeinung von einem anderen Zahnarzt einzuholen: sie meint alle meine Probleme sind mit meinen Zähnen verbunden, und dieser Zahnarzt soll ganzheitlich orientiert sein. Nun ja, warum nicht, er soll ja außerdem ein besseres Röntgengerät haben, vielleicht habe ich ja noch versteckte Entzündungsherde?

- Augen und Ohren unverändert wenig gut ... bei den Augen war die Kontrollmessung beim Optiker interessant, durch Sehtraining konnte ich ein paar Kleinigkeiten verändern, z.B. die Hornhautverkrümmung leicht verbessern! Laut Schulmedizin soll das ja eigentlich nicht möglich sein ...

- Beziehungstechnisch werde ich mir wahrscheinlich die Partnersuche sparen können: so wie's aussieht, komm ich mit einer Ex wieder zusammen :-)

- Sehr Negativ ist dafür meine Verdauung: Blähungen waren ein paar Mal wieder ganz schlimm :°( Hab ein bisschen hier im Forum rumgestöbert und vermute Probleme mit meiner Bauchspeicheldrüse (heller, teilweise umfangreicher Stuhl, schlechte Fettverdauung, starke Blähungen). Ich werd's mal mit Pankreatin versuchen und auf Anraten von ner Freundin eine Zweitmeinung von einem Heilpraktiker/Osteopathen einholen, ansonsten halt wieder zum Dok ...

sOofiea34- 39 jyahxre alt


ich hab ihn mir noch nicht total durchgelesen nur einige beiträge vor einigen wochen.

aber ende dieser woche werde ich mir den ganzen faden durchlesen.

:)D @:)

R,einxha~rd840-rgbrxg


Hallo zusammen,

ich war vor ca. 2 Wochen beim Zahnarzt, weil die nächste Füllung rauskam. Gott sei Dank nur eine Füllung.

Nächster Tag war noch eher normal.

2 Tage danach kamen Extrasystolen, sowie starke Unruhe. Auf eine kleine Tasse Kaffee reagiere ich jetzt wieder mit starker Nervosität. Hab daraufhin die Bärlauch Dosis erhöht, sowie die Algendosis und siehe da nach einer Woche wieder alles soweit im grünen Bereich. Der Orthopäde meint, ich sollte die Zahnärztin wechseln um besser versorgt zu sein, weil meine jetzige Zahnärztin mich da nicht so ernst nimmt und dementsprechend auch keine Vorsichtsmaßnahmen ergreift.

Auch habe ich jetzt wieder verstärkt Rückenschmerzen und innerliches Zucken, was vorher alles soweit weg war.

Für mich ist das der ganz klare Beweis. :)^

Hier auch mal was:

[[http://www.shg-bergstrasse.de/html/Borreliose/Nervenfunktionsstest.html]]

R~omy15000


Hallo Froschi,

ich lese auch immer artig hier... 8-) . Dann viel Glück mit der Exe. Du kennst hoffentlich das Sprichwort:" aufgewärmter Kaffe schmeckt nicht..."

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH