» »

Überall Störungen: Herz, Verdauung, Hno

s6mokXyice


Hi zusammen bin neu hier 25 männlich und kenne diese Probleme und hoffe irgendjemand hier kann mir weiter helfen.

Angefangen hat es bei mir 2011 mit einem entzündeten Zahn, welcher erst mit Wurzelbehandlung versucht wurde zu retten und dann am Ende doch gezogen wurde und ein Implantat gemacht wurde.Zu dem wurden noch 5 weitere Zähne per Wurzelbehandlung behandelt weil wohl auch dort Entzündungen waren.Einer mit Wurzelspitzenresektion.

Oktober 2011 Trennung von langjähriger Freundin und erstma nach Malle. Danach einen Absturz gehabt und der Notarzt musste kommen 3 Spritzen in die Niere bekomm (laut doc Vitamine und Mittel gegen Drogen). Herzrhytmusstörungen bekommen.Tag darauf einen Zwergfellbruch durch einen Türsteher erlitten. Geschlechtsverkehr auch dort gehabt aber geschützt.

Nach dem Urlaub 2 Wochen Krank mit hohem Fieber und Grippe Symptomen. Danach wieder Arbeiten gewesen und Sport weiter gemacht (Joggen und Krafttraining). Plötzlich Druck auf der Brust ab zum Arzt EKG und Lungenfunktion Ok. Die Symptome wurden aber immer schlimmer starkes Herszstolpern zwischendurch, nachts starkes Schwitzen am Rücken. Dazu immer wieder Magen und Darm Probleme (Hausarzt sagte zu viel Stress weil ich auch meine Abschlussprüfungen 2012 hatte). Es wurde mit dem Darm aber so schlimm das sein Kollege mich dann zur Darmspiegelung schickte. Verdacht morbus chron, war es Gott sei dank nicht sondern Bakterien im Dünndarm welche sich ausgebreitet haben.

Das Herzstolpern ging weiter und leistungsmäßig immer schlechter. Kardiologisch kein Befund. Eine Entzündung im Rücken (Steißbeinfistel) war so angeschwollen das ich nicht mehr laufen konnte bildete sich aber wieder zurück. Meine behandelten Zähne entzünden sich seit dem immer wieder (die die schon behandelt waren) und musste 3 von gezogen werden auf dem Röntgenbild sind nur an 2 Zähnen leichte entzündungen zu sehen. Alle behandelten Zähne weisen leichten oberflächlichen Karies auf.

Oktober 2012 nochmals im KH wegen Herzproblemen die werden immer schlimmer manchmal wie ein Krampf und mir wird schwarz vor Augen. Laut den Ärzten alles unauffällig die Extrasystolen seien zwar sehr stark aber nicht gefährlich. Belastungs EKG plötzlich Blutdruck im tödlichen Bereich nach 5 min. seit dem Ramipril am nehmen, Zwerchfellbruch und Speiseröhrenentzündung wurde festgestellt. Letzte Woche Nasennebenhöhlenentzündung wieder Antibiotika bekommen aber mir gehts immer schlechter, morgen Blutabnahme auf eigenen Wunsch weiß gar nicht auf was ich alles Testen soll. CT Brust, MRT Kopf 24h urin wurde alles gemacht ohne Befund. Rücken wird im Februar MRT untersucht auf Grund erheblicher Probleme. Sport gar nicht mehr möglich da danach die Stolperer sehr sehr schlimm sind.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und sry für den langen Text

RUe^inhar2d8H0-rxgbrg


Hi smokyice,

ich schreibe jetzt nur noch in diesem Beitrag, weil der andere wie gesagt etwas mit Vorhofflimmern zu tun hat.

Das hast du ja nicht.

Also mit den Zähnen. Du musst rausfinden, ob du früher mal dunkle schwarze Füllungen im Mund hattest.

Desweiteren musst du deine Mutter fragen, ob diese solche Füllungen hatte oder hat und während deiner Schwangerschaft sie beim Zahnarzt war und da etwas gemacht wurde.

Du musst dir vom Zahnarzt diese Info holen und hartnäckig darauf bestehen, damit du deine Geschichte nachvollziehen kannst.

Zum Thema Amalgam. Lies dir diese Webseite durch.

[[http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam]]

Kurz zum warum du diese Infos brauchst. Quecksilber ist ein reines Nervengift. Es verdampft bei Raumtemperatur, was heißt wenn der Zahnarzt dir Füllungen rausgemacht hat irgendwann mal ohne besonderen Schutz, dann wandern die Dämpfe beim rausbohren direkt an deine Mundschleimhaut und gelangen so im verstärkten Maße in den Organismus. Quecksilber ist ein Fremdstoff, den der Körper nicht kennt und in geringem Maße ausscheiden kann. Die Mutter gibt ca. 60% ihres im Organismus befindlichen Quecksilber an den Embryo ab. So gehts dann schon mal gut los...

Es setzt dann sich sozusagen fest in deinem Nervensystem und verdrängt wichtige Botenstoffe etc., was heißt deine Nerven funktionieren nicht mehr richtig. Was deine oben genannten Probleme erklären könnte.

Die Organe Leber und Nieren werden geschwächt ebenso wie das Immunsystem. Damit beginnt der tykische Kreislauf. Wenn die Entgiftung Nr. 1 Leber nicht mehr funktioniert, dann leidet der ganze Organismus.

Ich kann hier nicht so ausführlich werden, weil das werden etliche Seiten. Du musst dich über dieses Thema informieren. Des weiteren ist schulmedizinisch eine Leber erst krank, wenn sie unter 30% Leistung bringt.

Leber und Nierenwerte müssten aber bei dir an der oberen Grenze irgendwo sein.

Wenn du organisch laut Schulmedizin gesund bist, kann dir auch kein Schulmediziner helfen. Weil du kannst ja mal nachlesen, was Antibiotika so im Körper anstellt und mit deinem Darm treibt. Natürlich hilft es gegen den Erreger aber die Folgen halt....

Außerdem sind Schulmediziner nur Symptombekämpfer und keine Ursachenforscher, weil das wird nicht bezahlt. Antibiotika dagegen schon.

Alle Angaben die ich hier mache, beruhen auf meinen eigenen Erfahrungen und Infos die ich im Laufe meiner eigenen Leidensgeschichte gemacht habe und sind keine Therapie oder sonst etwas.

Also solltest du wirklich wieder fit werden wollen, musst du jetzt selbst aktiv werden und dann wirst du feststellen, dass Ernährung, Bewegung und die Natur die vielleicht helfen kann.

Wenn in deiner Umgebung ein guter Heilpraktiker ist, dann suche diesen auf und befrag ihn nach seiner Meinung.

sSmokyiIcxe


Hi Reinhard, danke für deine Antwort.

Ich werde meine Mutter auf Jedenfall mal fragen ob sie sich Füllungen entfernen gelassen hat, weil ich hatte meiner Meinung nach solche Füllungen nicht gehabt.

Ich frage mich halt auch nur wieso ich immer wieder Zahnentzündungen überhaupt habe obwohl diese schon behandelt wurden.

Gestern habe ich Blut abgenommen bekommen und bekomme die Ergebnisse morgen mitgeteilt.

Zum Heilpraktiker und Neurologen wollte ich auch noch gehen aber da sin die Termine immer erst in ein par Monaten möglich.

Ich danke dir auf Jedenfall schonmal.

Gruß

Jan

BRoilXing Fxrog


Hi Smoky,

hört sich auch ziemlich übel bei dir an! Auch wenn du kein Amalgam in den Zähnen hast, konzentriere dich auf jeden Fall auf die Zahnherde: die können auch im ganzen Körper zu massiven Störungen führen und müssen unbedingt weg! Die Entzündungen können sich u.a. auf's Herz legen ... Rechne damit, dass das ziemlich lange gehen kann: bei mir hat's ein Jahr gedauert, bis ich halbwegs schmerzfrei war! Zwei Zähne hat's gekostet, ein dritter Zahn musste zusätzlich wurzelbehandelt und zwei weitere revidiert werden :-(

Du hast geschrieben, dass du ein Implantat hast: bist du da getestet worden, ob du es überhaupt verträgst?

Wenn nicht, tu das schleunigst nachholen: wenn du gegen das Metall allergisch bist (ich gehe mal von Titan aus), dann muss dein Implantat schleunigst raus! Der Test ist leider ziemlich teuer (>100€), bei deinen Beschwerden könnte das vielleicht ein entscheidender Hinweis sein.

Ich hab mich testen lassen und weiss, dass ich ein erhöhtes Risiko habe, ne Allergie gegen Titan zu bekommen: also Titan (oder ein sonstiges Metall) will ich nie wieder in den Mund kriegen! Das ist für mich Körperverletzung, die sogar noch von der Krankenkasse bezahlt wird :|N

sumoYk(yicxe


Hi Boiling Frog, danke für deine Antwort.

Ja ich hatte auch zuerst gedacht das ich dagegen allergisch bin weil da fing es bei mir erst richtig an mit den schmerzen im Unterkiefer etc. aber mein Zahnarzt und Hausarzt meinten gegen Titan kann ich nicht allergisch sein ":/ es wäre ja extra Titan das keine Allergien auftreten können. Aber seltsam ist das schon das ich immer wieder Zahnentzündungen habe. Andererseits kann auch ein Mangel die Zähne kaputt machen. Aber wenn ich zB die Kieferschmerzen habe hab ich sofort auch die Herzprobleme war dann auch meistens sofort im KH aber EKG und Blut jedesmal perfekt.

Mein Implantat wurde nicht von der Krankenkasse bezahlt mein Vater hat 6000€ für die Zahnbehandlungen bezahlt 2000€ wurden von der Kasse übernommen für 2 Füllungen.

Ich hab dem Zahnarzt schon oft gesagt der soll mir die einfach alle ziehen aber das will der nicht, lieber immer wieder Wurzelbehandlungen usw. Ich habe natürlich auch in jedem Zahn bevor die Krone drauf kam so ein Nervengift in die Zähne bekommen damit die absterben. Aber meinte der auch kann nichts von kommen weil ichs ja nicht essen würde ;-D

B?oilbingV Froxg


aber mein Zahnarzt und Hausarzt meinten gegen Titan kann ich nicht allergisch sein

die Aussage ist falsch! Lass dich testen, bevor du dir noch alle Zähne ziehen lasst und es war am Ende doch die Allergie gegen Titan ...

BHoilin9gk Froxg


So, Ergebnisse sind jetzt alle da, Bilanz absolut ernüchternd :-(

Das mit der Chlorella-Ausleitung war (zumindestens für mich) ein totaler Griff ins Klo: Ausleitungskapazität gleich 0, meiner Schwermetallwerte sind sogar um ca 1/3 höher. Wo ich letztes Jahr noch im gelben Bereich war, ist dieser jetzt für Blei sogar rot!

4 Monate für die Katz, das ist echt zum Kotzen, ich hatte erwartet, wenigstens ein bisschen ausgeleitet zu haben, aber so ein Ergebnis: zum Heulen :°(

Was habe ich gelernt: Googeln ist Ok, Kontrolle ist besser!

Vom Chelat-Arzt hab ich mir jetzt DMSA verschreiben lassen, ist zwar ne Chemiekeule, aber damit wird garantiert ausgeleitet.

Ich hoffe, dabei geht nicht zuviel kaputt: meine Blutwerte waren diesmal schlechter: ein Nierenwert und sogar die Schilddrüse :°(

Hoffentlich komm ich aus dieser Sch... heil raus ...

@ Reinhard

ich kann dir mit meiner Erfahrung jetzt nur empfehlen, die Chlorella-Kur zu vergessen! Such dir einen Arzt, der sich mit der Chelattherapie auskennt und deine Schwermetallbelastung auch misst und bewertet. Ich kann dir auch gerne die Adresse von meinem per PN geben.

Nur in dem Buch, was du mir empfohlen hast, stand drin, dass Chlorella nichts bringt und allerhöchstens das Gift umverteilt. Zum Glück hab ich jetzt die Kontrollmessung gemacht, sonst würde ich die nächsten Monate weiter kiloweise Gemüse schlucken, was nichts bringt!

RIeinhaord8w0-xrgbrg


Hi Boiling Frog,

tut mir natürlich leid, dass deine Werte schlechter sind.

also ich muss sagen, dass die Chlorellakur deutliche Fortschritte bringt. Vor allem die Pulverform rührt mächtig an.

Herztechnisch bin ich sehr zufrieden.

Entweder nimmst du verunreinigte Tabletten, oder du setzt die neuen Giften immer aus. Trinkwasser etc.

Eine Chelattherapie werde ich nicht machen, weil diese zu viel zerstört meiner Ansicht nach. Auch die Algenmenge ist entscheidend. Wenn du so 3x5 Tabletten nimmst, rührt sich da nicht viel.

Aber jeder Mensch ist anders.

B[oiliFng~ FrZog


Hallo Reinhard,

Wenn's dir hilft, bleib dabei! Ich hab in den letzten 4 Monaten über 1 kg Chlorella (3x12) und wenige hundert Milliliter Bärlauchextrakt eingenommen, da ging gar nichts an Schwermetallen raus ;-(

In deinem Buch stand's ja so drin, diese Therapie tut allerhöchstens das Gift umverteilen, raus geht da so gut wie nichts ... Die Betroffene hatte ja sogar noch mehr Chlorella geschluckt...

Für die höhere Menge an Schwermetallen hab ich auch ne Erklärung: hatte für die Messung diesmal ein wenig mehr DMSA bekommen und hatte abgenommen: das erklärt die höheren Meßwerte, die alle ungefähr im gleichen Verhältnis hochgegangen sind.

Chlorella und Wasser kann ich ausschließen: Wasser hab ich getestet, und die Chlorellas sind in ner deutschen Industrieanlage gezüchtet (die werben ja gerade damit, belastungsfrei zu sein).

Luft hab ich aber noch nicht getestet, werd das jetzt nachholen, ist zwar sehr teuer, aber vielleicht liegt da ja noch ein Hund begraben ...

Ich werd jetzt versuchen, nach der Dr Cutler-Methode mit DMSA auszuleiten, 2 WE hab ich jetzt hinter mir, fühlt sich besch... an, vor allem der Schlaf ist dabei massiv gestört :-(

Gruß

B:oi0linXg tFroxg


Mal einen kurzen Stand über die letzten Wochen:

Bis auf die Probleme mit meinen Ohren geht's mir wieder etwas besser. Am Jahresanfang hatte ich krasse Herzmissempfindungen wie Herzklopfen und leicht erhöhten Puls. Inzwischen weiss ich, dass ich einen leichten Jodmangel habe und seit ein paar Wochen nehme ich täglich ein paar Tropfen Lugolsche Jodlösung. Herz ist damit wieder halbwegs in Ordnung.

Sono von der Schilddrüse hat auch keine Auffälligkeiten gezeigt ...

Werde jetzt einen neuen Arzt suchen, bei der Praxis wo ich jetzt bin ist das Vertrauen weg. Der letzte Knaller war, dass ich die Zahnpasta mit Fluor absetzen muss, weil Fluor die Jodaufnahme in der Schilddrüse blockiert ??? Jetzt plötzlich, nach über 40 Jahren, und wenn ich dann die Zahnpasta absetze, wird alles gut oder was ???

Jodlösung sollte ich ja auch absetzen, nachdem ich den Arzt ein zweites Mal auf das erste Ergebnis des Urintests aufmerksam gemacht habe, hat er gemeint, ich habe einen Jodmangel und mir Jodtabletten verschrieben ...

Auf die Frage zwecks Dosis und Dauer habe ich auch keine vernünftige Antwort bekommen ...

Ausleitung geht jetzt in die zweiten Runde:

Bin jetzt beim 3. Zyklus der DMSA-Ausleitung, macht keinen Spaß, vor allem muss ich 2 Nächte mind. 1x aufstehen u. ne DMSA-Kapsel nehmen, ist ziemlich stressig...

BqoilwingR xFrog


Neuer Zwischenstand.

Mir geht's immer noch nicht gut, dafür hab ich das Gefühl, dass sich wieder einiges verändert :-)

Die Ausleitung scheint was zu bewirken :-) Obwohl die ziemlich anstrengend ist ... insbesondere gegen Ende jeder Ausleitungsrunde geht's mir nicht gut: hab sogar manchmal kleine Angstattacken und depressive Verstimmungen, die zum Glück aber nur kurz andauern! Als Laie geh ich mal davon aus, dass das das Quecksilber bewirkt ???

Komme gerade vom Sport, in dieser Hinsicht ist's ziemlich gut: Herz top ohne Herzrhythmusstörungen :-)

Tinnitus/Hyperakusis ist schlechter geworden, Verdauung und Schlaf sind kaum besser :-(

Insgesamt warum dafür die letzten 3 Wochen für mich ziemlich abgefahren ;-D

Angefangen hatten die eigentlich ziemlich schlecht: zum Wochenende sollte mein Date bei mir übernachten, die Frau ist aber nur ein paar Minuten geblieben und rückwärts wieder raus: sie meinte, bei mir daheim ist Schimmelpilz! Ich durfte dann aber 3 Wochen bei ihr wohnen und siehe da (neben tollen Abende mit Schlafmangel ]:D und anderen kleineren positiven gesundh. Effekten), der abendliche Blutdruck wurde super (105/70 anstelle von 125/85). Da scheint also was mit meiner Wohnung zu sein!

Tests habe ich gemacht: Test auf Schimmelpilz war positiv, der Pilz ist aber zum Glück harmlos und nur in sehr geringer Konzentration vorhanden. Dafür war aber auch der Test auf Holzschutzmittel positiv :-o zum Glück auch nur ne geringe Konzentration die mit gutem Lüften harmlos ist, bislang hatte ich aber so gut wie kaum gelüftet ":/

Das ich jetzt von daheim ausziehe, ist wohl klar!

Rgeinh]ardZ80-rgb`rxg


Hier mal auch ein kleiner Zwischenbericht von mir.

Habe inzwischen etliches an Algen zu mir genommen. Derzeit nehme ich auch Alpha Liponsäure. Diese bekämpft und bindet freie Radikale. Wirkt also auch sehr gut. Des weiteren kommen Vitamin C und Vitamin B Komplex hinzu, sowie eine Leber Nieren Tinktur. Dies alles bewirkt, dass meine Beschwerden tatsächlich langsam aber sicher besser werden. Herzprobleme habe ich nur noch sehr selten. Blutdruck ist dank Sport auch wieder im grünen 125/75 Bereich.

Jetzt kommt noch der Koriander dazu und ich gehe aktiv ans Nervensystem. Dies müsste dann der Rest sein.

Nach meinen Erkenntnissen wird wirklich unser Nervensystem durch unsere eigene Lebensweise sowie die ganzen Umweltgifte deutlich beeinflußt und verschlechtert. Alle Störungen sind nicht organischer Natur sondern nervlich bedingt. Auch nicht psychosomatisch, da durch die Nervenschädigung, sowie die Erregungsstörungen diese Probleme erst auslösen. Panikattacken sowie Depressive Verstimmungen. Auch Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Missempfindungen rühren vom Nervensystem her. Es gilt also unser Nervensystem zu säubern und wieder aufzubauen. Ich verstehe immer noch nicht, warum es nicht mehr Ärzte gibt, bei denen dies erkannt wird, dass wir uns alle selbst krank machen durch die Lebensweise. Der Körper kann halt irgendwann nicht mehr aus und reagiert. Sei es mit Entzündungen oder sonstigen Krankheiten.

Aber jeder muss seinen eigenen Weg zur Heilung finden. Ich habe ihn gefunden und dies hat mein Leben verändert. Hätte ich auf die Schulmediziner gehört würde ich jetzt Psychopharmaka nehmen, meine Amalgamfüllungen noch im Mund haben und mein Nervensystem jeden Tag schön brav weiter schädigen und würde wie ein Zombie durch die Gegend laufen. So lebe ich wieder und entwickle neue Gefühle, die ich seit Jahren nicht mehr kannte.

In diesem guten Buch:

Alix, J: Es geht um Ihren Darm: Darmpflege: Der Schlüssel zur ewigen Gesundheit

steht,

wenn beim Auto die Öllampe leuchtet, was würden Sie tun ein Pflaster über die Lampe kleben, damit diese nicht mehr sichtbar ist und das Problem ist gelöst, oder Öl nachfüllen.

100% der Menschen würden beim Auto sagen Öl nachfüllen. Bei ihrem Körper jedoch kleben 80% der Menschen ein Pflaster auf die Wunde in Form von Arzneimittel oder ignorieren ihre Symptome in der Hoffnung, dass die Lampe aus geht, doch irgendwann streikt dann der Motor....

s0mokWyicxe


Hi Zusammen,

also es ist so einiges in den letzten Monaten passiert.

Betablocker bekomme ich jetzt seit Februar und damit sind die Extrasystolen schon besser geworden aber nicht weg.

Meine behandelten Zahnwurzeln welche gefüllt worden waren mussten alle entfernt werden , war bei einem anderen Zahnarzt und er meinte auch es kann nicht sein das man schmerzen hat und der andere Zahnarzt sagt das keine Entzündung da sein kann. War wohl gegen die Füllungen allergisch alle Wurzeln waren massiv entzündet und der Kiefer darunter auch schon.

Vor 2 Wochen wurde mir eine Steißbeinfistel entfernt , die laut Urologen auch für meine Prostatabeschwerden verantwortlich sein kann.

Letzte Woche Allergietest bei einer anderen Ärztin gemacht neben Erle und Hasel auch massiv allergisch gegen Katzen und am aller schlimmsten gegen Hausstaubmilben und andere Milben die Ärztin meinte eine Allergie könnte alle meine Symptome verursachen. Bekomme jetzt Eigenblut mal sehen ob es hilft.

Proben von Titan etc. habe ich auch mitbekommen für den Test aber leider in Fester Form laut Arzthelferin leichte Allergie möglich laut Ärztin keine Allergie, aber war auch nur drauf gelegt.

Neurochirug bzgl. Wirbelsäule ohne Befund bzw. er sagt sind die Nerven.

Schmerzen in den Armen werden schlimmer seit Wochen sowie jeden Morgen eingeschlafene Hände auch wenn ich mich auf die Seite lege also definitiv die Nerven.

Reflux teils besser, dann auch weniger HRST. Breiröntgen steht noch aus.

GEstern und Vorgestern mit Almased angefangen (Diät) nichts gegessen an den TAgen , Schwindel starke Kopfschmerzen und leichtes Stolpern wieder.

Abgebrochen und heute wieder gegessen (moderat).

Seit heute Gefühl wie Herzrasen auch wenn ich die Hand auf die Brust lege fühl ich ein rasen und stolpern aber am Handgelenk fühlt es sich normal an sowie Blutdruck ok (Puls 70) , jemand ne Ahnung was das sein könnte?.

Danke

Gruß

Jan

R;ein{hardM80-rgbrxg


Ich kenne all das sehr gut. Hab ich auch mitgemacht. Die Symptome verstärken sich durch deine erhöhte

Aufmerksamkeit und durch das hineinhorchen in den Körper.

Kannst dir mal zur Unterstützung diese Seite durchlesen.

[[http://www.ratgeber-panik.de/]]

Wenn ein Kardiologe sagt, dein Herz ist gesund, dann fehlt da auch nichts.

Bei mir war es einzig und alleine das vegetative Nervensystem. Ist dies im Gleichgewicht bzw. wenig Belastung, so sind bei mir auch alle Symptome verschwunden. Ich habe in diesen Zeiten oft mit pflanzlichen Berühigungsmitteln gearbeitet wie vivinox oder Johanniskraut.

skmokyNicxe


Danke Reinhard für den Tipp, bin grad schon wieder mit diesem Flattern bzw. Rasen aufgewacht fühl mich total platt. Habe Ventrikuläre Extrasystolen aber die wären wohl nicht schlimm kommen vom Vorhof auch wenn ich anfallsartiges Vorhofflatern oder Flimmern kriegen würde wäre es wohl nicht schlimm weil mein Herz Gesund wäre aber es kann doch nicht sein das das angeblich nicht schlimm ist? Kann man nicht durch Vorhofflattern auch Kammerflimmern bekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH