» »

Wie werde ich Flöhe wieder los?

SKunflo,werx_73


Ich hatte das Problem vor Jahren mal. Hatte damals zwar Parkett, aber einen offenen Kleiderschrank. Kl. Appartment halt. Freundin hat bei mir übernachtet, mit Schlafsack. Und mal eben ausgeblendet, dass sie zwei Nächte vorher damit auf einem Bauernhof im Stroh geschlafen hat. Ich hätte sie killen können! ]:D

Kurzum:

Ich hatte dann den Floh. Oder die Flöhe. Habe Klamotten gewaschen und einzeln eingepackt, meine Matratze in zig Müllsäcke gewickelt, Naturholzbett mit kl. Rissen abgebaut und weggeworfen. Wirklich WOCHEN auf der Plastik-Matratze auf dem Boden geschlafen. Zwischen Matratze und Plastik dann auch mal 2 Flöhe gefunden. Trotzdem weitere Stiche, die sich immer mehr entzündeten.

Hab' dann zur Chemiekeule gegriffen. Gesprüht ohne Ende – und ohne Erfolg. Dann wichtige Dinge (garantiert flohfrei) evakuiert, so eine Chemiebombe aufgestellt und 24 Stunden die Wohnung nicht betreten.

Danach Grundreinigung, Anschaffung eines Kleiderschranks, neuen Betts und neuer Matratze. Danach hatte ich Ruhe.

Aber es zog sich fast 6 Wochen und ich bin schier verzweifelt. Und es war einfach auch peinlich, beim Hautarzt "Flohbisse" diagnostiziert zu bekommen.

Reagiere seither auch echt paranoid auf Hunde in meiner Wohnung. Hätte selber gerne eine Katze, aber auch da schreckt mich die Flohgeschichte (dabei wäre Freigang hier nicht mal möglich).

Viel Erfolg - und notfalls wirklich Chemiekeule!

GMoldebnWi_ntJexr


Reagiere seither auch echt paranoid auf Hunde in meiner Wohnung. Hätte selber gerne eine Katze, aber auch da schreckt mich die Flohgeschichte (dabei wäre Freigang hier nicht mal möglich).

Aber wenn Katzen behandelt sind, dann ist da nix mit Flöhen *:)

S$unflowYer_+73


Naja, meine Vermieter sind nicht begeistert und bei mir steht jetzt vermutlich eh noch eine OP & Reha an... Aber diese blöden Flöhe haben echt Dauerschäden hinterlassen. ]:D

l9enkt|jxe


Was für Dauerschäden denn ???

Mach mir keine Angst. Ich bin jetzt erstmal bis Montag raus aus meiner verseuchten Bude und geh am Montag morgen zum Arzt. Ich habe schon mit einem Biokammerjäger gesprochen, der meint ich soll ein paar Viecher mit den Flohfallen fangen, ihm die zeigen und dann wüsste er was er für eine Mischung gebrauchen kann. Das ganze soll ca. 120 Euro kosten. Viel Geld für mich, als Studentin; aber besser als Chemie und dann ist hoffentlich auch Ruhe.

Ich weiß nur nicht wie lange das noch dauern soll bis ich noch ein paar von denen gefangen habe.

Das rabut mir echt den letzten Nerv. Ich will nur, dass das vorbei ist.

sychnXieKki


oh man, kauf dir doch einfach den fogger von canina, der kostet glaub ich nicht mal 10 euro, dazu noch den spray um schwer zu erreichende stellen zu behandeln und dann für 2 1/2 stunden aus der wohnung raus und gut ist.

so eine große chemiebombe ist es auch nicht.

selbst wenn man danach reingeht zum lüften, riecht man kaum was.

C6aram.ala


Chemiebomben sind in jedem Falle Permethrin, Delthametrin und Präparate mit Phosphorsäureester usw. Alles starke Nervengifte. Man kann ja mal googlen. Gibt nicht wenige, die dadurch schwer krank wurden.

Etwas besser ist reiner Crysanthemenextrakt, dann aber ohne Pipernolbutoxyd, der ein Wirkstoffverstärker ist und den Abbau in der Leber verhindert. Das Nervengift aus dem Chrysanthemenextrakt zerfällt nach ungefähr 3 Tagen in der Wohnung, aber nur da wo genügend Sonne hin kommt. Mit Pipernolbutoxyd dauert es um die 90 Tage, aber auch nur da wo die Sonne hinkommt. Das UV-Licht ist wichtig. Die oben genannten Nervengifte brauchen länger als ein Jahr und mehr, je nach Licht.

Was geht ist Kieselgur, Kieselerde. Das trocknet den Panzer der Flöhe aus. Was auch helfen kann ist Neembaumextrakt zum Sprühen und zum Streuen. Damit wurden meine Eltern Katzenflöhe los, die auch schon recht gut verbreitet waren.

l<en(tjxe


Na das klingt doch schon besser, als mich belehren zu lassen den Chemiescheiß zu verwenden. Ich werd auch am Montag auch nochmal den Biokammerjäger anrufen und schauen was der mir genau sagen kann.

G$olmdenWUintexr


Was für Dauerschäden denn ???

Mach mir keine Angst. Ich bin jetzt erstmal bis Montag raus aus meiner verseuchten Bude und geh am Montag morgen zum Arzt.

Keine Angst, sie meinte nur einen Schaden Kopfbedingt. Diese Viecher sind nämlich wirklich lästig. Wenn man sowas einmal erleben musste graut es einem schon davor, nur daran zu denken ]:D

Einen Bio Kammerjäger? Sowas gibt es bei mir gar nicht. Aber wenn er meint er bekommt die Viecher weg, dann sind 120 Euro doch recht Human für einen Kammerjäger.

Die Viecher sind nachts aktiv. Vor allem in deinem Bett. Wenn du einen siehst, dann pack ihn mit 2 Finger. DIese danach nicht aufmachen. Sonst hüpfen sie weg. Ich packe die Viecher von meinem FInger in ein heißes Glas Wasser und ertränke sie. Man kann sie nämlich nicht zerdrücken, weil ihr Chitinpanzer zu hart ist.

Gcold}enWin1ter


Neembaumextrakt

Meintest du nicht Teebaumextrakt? ":/

S(ungflxower_7x3


Ich hab' meine "Bombe" damals im Zoogeschäft gekauft. Die Warnhinweise waren gruselig, aber ich war einfach am Ende. Und war ja auch einige Tage aus der Wohnung raus, danach ALLE Flächen gründlich geputzt.

So aggressiv kann es nicht gewesen sein, da es auch nicht mehr roch und selbst mein Parkett keinen Schaden nahm. Lt. Anleitung sollten aber Lebensmittel weggeräumt werden.

Dauerschäden:

Latente Paranoia. Hab' danach anfangs bei jedem Mückenstich schon wieder Flöhe hüpfen sehen und hab' sämtliche Felltiere gemieden. ]:D

S#undfblower_x73


oh man, kauf dir doch einfach den fogger von canina, der kostet glaub ich nicht mal 10 euro, dazu noch den spray um schwer zu erreichende stellen zu behandeln und dann für 2 1/2 stunden aus der wohnung raus und gut ist.

Das war meine Kombi; hab' gerade mal gegooglet nach der Packung!

Wobei ich 36 Stunden raus war aus der Wohnung, nach 12 Stunden rein, alle Fenster auf und Rolle runter und dann lüften lassen.

SJunf2lo3wer_x73


Das Zeug von mir sollte irgendwie den Panzer auflösen und die Biester dadurch sterben. War also wohl nur begrenzt chemisch...

m_nexf


Meintest du nicht Teebaumextrakt?

Neem ist schon richtig :)z

Ggol"denWiDnter


Neem ist schon richtig :)z

Ja ok. Habe gerade mal danach gegoogled. Aber ich frage mich, wie man das verteilen soll? ":/

m!nexf


Als Tropfen für direkt aufs Tier (wenn man eins hat), sonst gibt es das auch als Spray womit man befallene Plätze einnebeln kann. Nur wird es wirklich etwas schwer, wenn man quasi die ganze Wohnung behandeln müsste und nicht "nur" ein Hauptlager :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH