» »

Eiseninfusionen: Wer kann mir Fragen beantworten?

Gxold\enxWintexr


Ohne das Mesalazin wirst du kaum Besserung bekommen. MEsalazin musst du ein Leben lang nehmen. Das ist dir schon klar oder?

Wenn du es nicht nimmst und du die Sache nicht in den Griff bekommst, dann kann es passieren, dass du deinen Dickdarm verlierst.

Ich würde mir überlegen, ob du Mesalazin nicht doch nimmst.

Im übrigen, da du scheinbar einen heftigen Schub hast, warum bekommst du vorübergehend kein Cortison?

Das Mesalazin ist wirklich absolut wichtig. Welches bekommst du eigentlich? Medzavant oder Pentasa? Da gibt es bei der Aufnahem nämlich auch Unterschiede.

Im Schub muss das Mesalazin hochdosiert gegeben werden zusätzlich mit Cortison (vorübergehend). Du wirst es immer schlimmer machen. Mein Freund musste ich sogar ins Krankenhaus (1 Woche lag er da ohne Essen zu dürfen) bringen unter heftigsten Schmerzen. Er hätte auch seinen Darm verlieren können. Hatte immer Eisenmagel und so weiter. Er hatte Anfangs die Diagnose und die Medikamenteneinnahme auch nicht ganz so ernst genommen.

Ach ja, ohne das Mesalazin haben die freien Radikale freies Spiel an deinem Dickdarm. Das Mesalazin schützt deinen angegriffenen Darm vor Krebs. Du hast als Colitis Patient soweiso ein erhöhtes Risiko. Das wird man dir ja sicherlich gesagt haben.

Mit dem Mesalazin machst du nichts kaputt. Im Gegenteil...

Es gibt da ganz andere böse Sache die du bekommen würdest, wenn es schlimmer und nicht besser wird. Nämlich Immunsuppressiva. Und das ist dann nicht mehr lustig.

eNl#lxizabeetta


@ GoldenWinter

Ich nehme es wieder.


Die zweite Woche ist vergangen. 6 Infusionen erhalten. 4 stehen noch bevor. Gebessert hat sich kaum etwas. Ich hoffe das wird noch ":/

G}old;enW:intxer


Das ist gut. Eventuell wäre es zusätzlich zu den Tabletten noch gut, wenn dir dein Arzt Pentasa Zäüfchen verschreibt, die du Abends vor dem schlafengehen in den Po machst ;-D Aber das gute an den Zäpfchen ist, dass sie erstmal direkt im Darm wirken. Es legt eine Schicht in den Darm.

Das ist vor allem gut, wenn du noch starken Durchfall und Schleim hast, blutest und ständig Stuhldrang hast denn du eventuell auch nicht gut halten kannst.

Mein Freund nimmt 2mal morgens MEsalazin von MEdzanvant, Abends eine Medzavant und ein Zäpfchen. Seitdem er das (vor allem zusätzlich die Zäpchen und die hohe Dosis Mesalazin) nimmt, iste s wirklich fast wie vorher. Der Stuhl ist zwar nie richtig hart, aber es kommen schon geformte, normale "Würste. Kein Blut mehr, kein brennender Darmausgang, er kann seinen Stuhlgang wieder halten ohne das was in die Hose geht, kein Schleim mehr. Ihm gehts seitdem wirklich gut, zum Glück. Das ist eine sehr belastende Krankheit.

Er hatt übrigens vor der MEdi Anpassung auch permanent heftigen Eisenmangel. Ging auch nicht so richtig weg.

Die Eiseninfusionen dauern eventuell noch etwas. Oder du verlierst einfach immer sehr viel Blut.

Nimmst du eigentlich die Pille? Vielleicht wäre es gut diese durchzunehmen, um den Blutverlust der Tage zu unterbinden. (Ich weiß aber nicht ob man die Pille nehmen sollte/darf, zumal sie bei dem Durchfall bestimmt nicht wirklich wirkt)

Das ist doch wirklich eine Mist Krankheit. Aber in Griff zu bekommen, mit den richtigen Medis in der richtigen Dosierung.

Leider ist uns aufgefallen, dass viele Ärzte da gar keine Ahnung haben, was die Krankheit und die Medis angeht. Mein Freund hat Gott sei Dank einen sehr kompetenten Gastroenterologen gefunden.

Oberste Priorität sollte aber erstmal sein, die Blutungen im Darm zu stillen. Deshalb spreche auch nochmal auf die Zäpfchen an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH