» »

Permanente extreme Müdigkeit, Gliederschmerzen, Zittern und mehr

SHtexffiex25 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin seit März schrecklich müde, dies fast durchgehend obwohl ich ausreichend schlafe.

Meine Hände zittern auch ständig immer mehr oder weniger (schon seit Jahren), manchmal fällt das nicht auf, manchmal ist es aber schon auch für andere sichtbar.

Abends tuen mir meine Beine schrecklich weh wann ich stehe.

Vor einigen Monaten ist mir dann morgens als ich für meine Tochter das Frühstück machte mein rechtes Knie einfach eingeknickt, das war bis jetzt 2 Mal der Fall, es kam einfach so, konnte dann aber gleich wieder normal stehen.

Ich habe auch regelmässig Phasen wo mein ne Hände abends / in der Nacht nicht mehr aufhören zu kribbeln (als ob sie eingeschlafen wären nur dass das kribbeln nicht in Taubheit übergeht, sonder bleibt und das Gefühl über Stunden anhält (+/- 2 Wochen Nachts). Dann verschwindet es wieder plötzlich und es geht für ne Zeit wieder weg. Bis jetzt hatte das immer nur nachts aber letzte Woche auch einen ganzen Tag lang, aber nur in der linken Hand.

Ich fühle mich seit einigen Monaten auch ganz komisch, habe Stimmungsschwankungen, ziehe mich oft zurück, habe Konzentrationsstörungen und phasenweise auch immer wieder Probleme Wörter zu finden, bzw einen Satz korrekt auszusprechen. (Das macht mir echt Angst, war immer sehr wortgewandt!)

Ich habe auch manchmal das Gefühl, meine Umwelt von aussen (irgendwie wie durch eine Luftblase oder so) wahrzunehmen, habe auch Probleme beim Autofahren Abstände zwischen anderen Fahrzeugen einzuschätzen.

Zumal wenns Dunkel ist, habe ich Problem grade zu gehen, stohe aber auch wenns hell ist oft mit der Schulter gegen Wände.

Des Weiteren habe ich das Gefühl dass wenn ich Auto fahre wenns dunkel ist, die Lichter der anderen Autos mich immer mehr verblenden (auch Hinterlichter), ich sehe sie nur in sternförmiger Form.

War vor einigen Monaten beim Arzt, der schrieb machte eine Blutuntersuchen -> alles ok, nur ein kleiner Vitamin D Mangel der durch die Einnahme von Pillen behoben worden ist.

War auch beim Ohrenarzt, der stellt eine schwerhörigkeit am linken Ohr fest (kann aber Familiär bedingt sein).

Das ist meine aktuelle Situation, ich weis es ist viel aber habe gleich mal alles aufgeschrieben, was mir in den letzten Monaten aufgefallen ist, da ich auch des Gefühl habe dass es immer schlimmer ist.

Zumal die Müdigkeit mach mit meinen Alltag und das Familienleben nicht einfach, da ich vieles machen will aber einfach nicht kann...

An Stress kanns auch nicht liegen, un psychische Probleme schliesse ich auch aus.

Weiss vielleicht hier jemand was das sein könnte bzw. ist hier jemand dem es auch so geht?

Antworten
SfteffUie;25


Hallo ich nochmal,

Sorry für die ganzen Schreibfehler, komme zwar nicht aus Deutschland aber die sind schon extrem, hätte noch einmal alles nachlesen sollen, aber war zu schnell beim klicken...

MiiEster*slowhEandx_


Hay,

wenn du selbst sagst, Stress und psychische Erkrankung könnten für deine

beschriebene Symptomatik nicht der Grund sein, wo soll es dann sonst liegen?

Die körperlichen Symptome hast du ja abklären lassen, wie du schreibst.

Ich denke nicht, dass dir hier jemand helfen kann. Das ist zum Teil wohl nicht

mal für einen Facharzt zur Untersuchung und Abklärung geeignet, sondern

eher für eine klinische Diagnose....

Im besten Fall kann dir hier jemand einen Tipp geben, was zu tun ist, wenn

er bzw. sie von ähnlicher Symptomatik betroffen ist. Manches hört sich

schon nach psychischer Überlastung oder Erkrankung an.

Sbte~ffie2x5


Hallo,

Ich bin ja hier auch nicht auf der Suche nach einer Diagnose, sondern nach Menschen die eventuell ähnliche Beschwerden haben. Ich schliesse Stress oder psychische Überlastung aus, da ich einen Job habe der mir Spass macht und privat auch alles ok ist.

Mein Besuch beim Arzt war eher so naja, – Brauchen Sie Medikamente? Kann ich sonst noch was aufschreiben? ... Schnell verdientes Geld für die Ärztin war knapp 5 Minuten im Behandlungsraum. Wurde abgehört, Blutdruckmessung – Ich schreib mal Ihnen eine Blutuntersuchen auf, da die letzte vor 5 Jahren (Schwangerschaft) war – das wars... Dann hab ich angerufen um zu fragen wie die Ergebnisse sind – Vitamin D etwas hoch – Ich schreib Ihnen Tabletten auf. Danke Tschüss...

Habe die Tabletten genommen, doch körperlich gehts mir immer schlechter...

Nun bin ich am überlegen, nachmal zum Arzt? Wenn ja welcher? (Hausarzt, Neurologe etc)

Wunde in den letzten Monaten immer wieder auf meine zittrigen Hände angesprochen, bis jetzt war ich der Meinung das wär *normal* (da ich das schon Jahre habe) aber wenn man immer wieder angesprochen wird, macht man sich dann schon Gedanken... Zumal wenn man erst 25 ist... Und wenn dann auch noch die Beine gelegendlich anfangen zu zittern (und die zittern dann ziemlich stark) erst recht.

S^telMla80


Du solltest dir auf jeden Fall die Ergebnisse der Blutuntersuchung geben lassen. So weißt du ja nichtmal, was alles untersucht wurde und so ein kleines Standard-Blutbild ist leider häufig nicht allzu aussagekräftig, weil viele Werte gar nicht untersucht werden.

Wenn du die Werte hast, stell sie doch mal hier ein. Möglicherweise kann dir dann eher jemand weiterhelfen.

Svteffieb25


Ich lasse mir immer eine Kopie schiecken, habe diese dann auch mit meinem Nachbar oder *Krankenschwester* ist geprüft – alles war ok auch Schilddrüse...

B!oili9ng eFroxg


Deine Symptome kommen mir ziemlich bekannt vor.

Ich habe auch regelmässig Phasen wo mein ne Hände abends / in der Nacht nicht mehr aufhören zu kribbeln (als ob sie eingeschlafen wären nur dass das kribbeln nicht in Taubheit übergeht, sonder bleibt und das Gefühl über Stunden anhält

Das kann vom Rücken (Bereiche Brust, aber auch Hals) kommen, seitdem ich regelmäßig Rückentraining mache, habe ich das Kribbeln und die Taubheit bei mir nur noch ganz selten.

Ich fühle mich seit einigen Monaten auch ganz komisch, habe Stimmungsschwankungen, ziehe mich oft zurück, habe Konzentrationsstörungen und phasenweise auch immer wieder Probleme Wörter zu finden, bzw einen Satz korrekt auszusprechen.

Hast du vielleicht in letzter Zeit irgendwie mit irgendwelchen giftigen Stoffen zu tun gehabt (Insektenschutzmittel, Energiesparlampe kaputt gemacht, Holzschutzmittel usw.)?

Hast du vielleicht Amalgamplomben, u.U. vor kurzem gerade sanieren lassen?

Wie sieht's ansonsten mit deinen Zähnen aus, hast du die mal checken lassen, insbesondere auf Entzündungsherde? Stichwörter sind hier z.B. OPG u wurzelbehandelte Zähne

Weiss vielleicht hier jemand was das sein könnte bzw. ist hier jemand dem es auch so geht?

Kannst ja mal in meinen Thread schauen, bei mir und den Mitbetroffenen geht's da in Richtung Amalgamvergiftung.

Gruß

BuoiliQng Foroxg


Was mir noch spontan eingefallen ist: vielleicht hast du ja einfach nen Vitalstoffmangel, z.B. Vit B12 oder irgendwelche Mineralien. Hier können die Blutbilder im Plasma sozusagen 'falsch positiv' sein. Bist du vielleicht Vegetarierin oder tendierst du in diese Richtung?

k~ull=er


aber zuerst würde ich mal zu einem Neurologen gehen............man muss ja schließlich neurologische Krankheiten ausschließen, ansonsten macht doch die Suche nach den anderen Ursachen wenig Sinn...........

Gruß,

S!tefTfixe25


War Gestern Abend noch beim Arzt, der schickt mich zum Neurologen -> Termin Ende Januar... Viel Zeit also um mir viele Gedanken zu machen.

Beim Arzt schweben Worte im Raum wie Parkinson (dafür wäre ich allerdings zu jung), Familiär bedingtes Zittern (aber das Zittern ist ja nicht das einzige Problem...) Multiple Sklerose (habe aber im Moment keine Sehschwäsche, allerdings hatte ich vor 1-2 Monaten meine Augenhöhlen (oder wie auch immer man das nennt) beim bewegen meiner Augen weh, das verschwand dann aber wieder nach ein paar Tagen von selbst...) keine Ahnung...

Meine Ernährung ist nicht die gesündeste, esse aber von allem, trinke viel Saft, keinen Kaffee, fast keinen Alkohos usw.

Mein Gewicht ist auch gut (1.67m -> 60kg)

Ausser 1 Mal im Monat schwimmen (mit Kind) und ständiges Treppen auf und ab im Büro treibe ich eher keinen Sport, das liegt aber auch viel an der ständigen Müdigkeit / Antriebslosigkeit die ich verspühre und die sich auch beim Sport nicht verbessert...

??? ??? ???

NVuffxi


Lass dich auf alle Fälle mal auf EBV und Borreliose testen, könnte mir vorstellen, dass du da fündig wirst.

Alles Liebe

EUlLnordxico


Hallo Steffi25,

Ich habe genau die gleichen Symptome, nichts wird gefunden. Wurde bei dir was gefunden? Danke für deine Antwort!

Elnordico

s>ereniGtaxs


Kommt mir bekannt vor. Poste doch bitte mal deine Schilddrüsenwerte (TSH, ft4, ft3, TMAK/TRAK/TAK) + Größe der Schilddrüse (Ultraschall). Wurde Vitamin B12 getestet? Ferritin?

Szilbeirmondau7ge


Genau das wollte ich auch gerade schreiben

SMilbenrm&ondauxge


Und Vitamin D ist wirklich wieder ok ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH