» »

Atemnot

m^ell2ibo78 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit ca. drei Wochen habe ich Probleme mit der Luft. Ich bekomme häufig keine Luft (wache davon auch manchmal auf) und hab das Gefühl, als wenn mein Hals zugeht.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte ???

Antworten
E=VE19x83


Schau mal zum Lungenarzt, könnte bzw. wird Asthma sein.

mRellibxo78


So, war grad beim Doc. Der hat mich angesehen und gesagt, ich hätte ja ziemlich dicke Mandeln. Naja, hab ich ja schon immer und sie sind nicht entzündet. Hab auch keine Halsschmerzen oder so.

Kann ich denn wegen der Mandeln Atemnot haben?

Vielen Dank!

Rsotsc8hopxf2


Ich weiß nicht, ob man wegen der Mandeln Atemnot bekommen kann. Bei mir wurden die Mandeln schon als kleines Kind entfernt.

Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, daß man wegen der Schilddrüse Atemnot bekommen kann.

n&icWole}17


wenn die mandeln stark vergrößert sind: JA!

spreche da aus erfahrung...

EAVE1^9x83


mellibo78

Jetzt mußte ich etwas schmunzeln, sorry.

Das liegt daran, das ich damals auch beim Arzt war und er dasselbe zu mir sagte. Und ich hatte die dicken Mandeln auch schon immer. Ich habe halt gewartet und das war ein Fehler, dieBeschwerden wurden nicht besser. Schau zur Sicherheit zum Lungenarzt. Allergien haben so viele und Asthma ist sehr häufig und leicht zu erkennen.

Das mit der Schilddrüse, das sind alles nicht gerade häufige Sachen, man sollte schon immer zuerst an das wahrscheinlichste denken und das sind nunmal Allergien, besonders wenn du nachts davon aufwachst, das klingt sehr nach Asthma. Ist nicht so schlimm wies sich anhört, es haben schon so viele. Lass es zur Sicherheit abklären.

bZli[ntde_s-hukhn2


Re:Atemnot

Hallo!

Ich bin der selben Meinung wie Eve1983. Du solltest unbedingt zum Lungenfacharzt gehen. Nächtliche Atemnot ist für Asthma typisch!Hast Du auch Husten, und höhrt man bei der Atmung irgendwelche Geräusche wenn Du Atemnot hast?

Der Lungenfacharzt kann einen Lungenfunktionstest machen. Da kann er feststellen ob es an den Lungen liegt. Wenn es tatsächlich Asthma ist, dann solltest Du keine Zeit verlieren.Denn es ist wichtig daß es sofort behandelt wird, daß es sich nicht verschlechtert. Unbehandelt können Spätschäden entstehen die man nicht mehr rückgängig machen kann.

MfG

R"i`char_d Frieadexl


Re:Atemnot

Beim "Lungenfachrzt" ist nach meinen Erfahrungen die Gefahr einer Medikamentenfalle extrem. Jedes Zeichen von Giemen wird als Symptom von Asthma gern aufgeschnappt und als "Asthmadiagnose" benutzt. Fakt ist, dass Giemen durch Atemtechniken abgestellt wrden kann, siehe Nachrichten von mir in diesen Foren.

Unangenehm ist auch der Gedanke, dass hierzulande Ärzte Asthmamedis wie "Berodual" verschieben, die Fenoterol enthalten. Diese Substanz wurde in einer anderen Dareichtungsform für Zigtausend Asthmatote in Neuseeland verantworlich gemacht, und ist in den USA nicht zugelassen, wo Arzneiüberprüfungen intensiver sind.

Geh also lieber zum seriösen Internisten oder Hausaurzt. Gruß, Richard Friedel

mlelli\bo7!8


Hallo!

Ich war grad erstmal beim HNO Doc. Der hat mich untersucht und mir cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben. In einem Monat soll ich dann wieder zu ihm kommen. Ich bin mal gespannnt, ob das alles so klappt. Er sagte, ich müsste vielleicht dann noch zum Lungenfacharzt. Mal schauen. ???

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ihr seid toll!

m#e3llib`ox78


Hallo!

Ich war grad erstmal beim HNO Doc. Der hat mich untersucht und mir cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben. In einem Monat soll ich dann wieder zu ihm kommen. Ich bin mal gespannnt, ob das alles so klappt. Er sagte, ich müsste vielleicht dann noch zum Lungenfacharzt. Mal schauen. ???

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ihr seid toll!

m;e|llXi$bo7x8


Hallo!

Ich war grad erstmal beim HNO Doc. Der hat mich untersucht und mir cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben. In einem Monat soll ich dann wieder zu ihm kommen. Ich bin mal gespannnt, ob das alles so klappt. Er sagte, ich müsste vielleicht dann noch zum Lungenfacharzt. Mal schauen. ???

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ihr seid toll!

m"ellRibox78


Hallo!

Ich war grad beim HNO-Doc. Der hat mir ein cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben. Jetzt soll ich in einem Monat wieder zu ihm kommen.

Falls es nicht besser wird, werde ich zu einem Lungenfacharzt überwiesen.

Naja, mal schauen, was jetzt so wird.

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ihr seid toll!

A.nna^_W


Re

hast du eine COPD?(chrnisch obstruktive lugen krankheit?

anni

mOel(li4bo7x8


Ob ich eine COPD habe, kann ich noch nicht sagen. War noch nicht beim Doc. Bisher helfen aber auch die Tabletten nicht so viel. Vielleicht kommt das ja noch!?!

Ich habe jetzt ganz häufig auch Auswurf morgens. Ist ein wenig unangenehm, weil mein Hals dann auch immer so kratzt. Eine Stunde nach dem Aufstehen ist es dann aber wieder besser.

Mal schauen, was kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH