» »

Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Gewichtsprobleme

t?raumfEae)ng"erinx91 hat die Diskussion gestartet


Seit vielen Wochen beschäftige ich (22, w) mich mit der Thematik "Schilddrüsenunterfunktion", da ich die Symptome so zuordnete. Allerdings wurde letzte Woche ein Bluttest gemacht und mir wurde bescheinigt, ich sei kerngesund. Allerdings glaube ich da nicht wirklich daran.

Ich bin ständig müde, obwohl ich regelmäßig schlafe und auch genügend Schlaf bekomme. Ich nehme stetig zu, obwohl ich schon streng auf Ernährung und Bewegung achte und leide mittlerweile an Übergewicht. Ich bin sehr unkonzentriert, was sich natürlich auch aufs Studium nicht gut auswirkt. Ich fühle mich ständig bedrückt, traurig, angeschlagen. Ich habe selbst zu meinen liebsten Hobbys keine rechte Lust mehr und muss mich selbst dazu zwingen, selbst wenn mir die Dinge Spaß machen.

Da meine Ärztin meint, alles sei gut, werden nun natürlich keine weiteren Nachforschungen betrieben. Ich würde nun gern auf eigene Faust ein wenig in Erfahrung bringen, was das sein könnte, um sie oder einen anderen Arzt erneut zu konsultieren. Ich stehe für weitere Fragen gern zur Verfügung und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir als Laie helfen könntet, damit das so nicht mehr weiter gehen muss.

Liebe Grüße!

Antworten
tdrau`mfaengMerirn91


PS: Nebenwirkungen durch die Pille wurden vom Arzt bereits auch ausgeschlossen.

_EParvDatix_


Allerdings wurde letzte Woche ein Bluttest gemacht und mir wurde bescheinigt, ich sei kerngesund.

Kannst du mal das Blutbild hier rein stellen? Oder weißt du aus dem Kopf, welche Werte genau überprüft wurden?

PS: Nebenwirkungen durch die Pille wurden vom Arzt bereits auch ausgeschlossen.

Wie will man Nebenwirkungen ausschließen, wenn man das Medikament nicht mal versucht abzusetzen? Erst durch das Absetzten kann man genau sagen, ob die Beschwerden von der Pille kommen oder nicht. Deine Symptome passen nämlich durchaus auch auf die Pillennebenwirkungen. Abgesehen davon, dass die Pille Schilddrüsenprobleme verursachen kann.

tpraumf.aeng`erixn91


Die Werte wurden mir gar nicht mitgeteilt. Die Ärztin hat bloß angerufen und gemeint es sei alles in Ordnung. Das wars.

Von Pille absetzen hat sie kein Wort zu mir gesagt. Sie meinte, die Hormone etc pp seien alle soweit in Ordnung, dass eine Nebenwirkung der Pille auszuschließen sei. Sollte ich da also lieber nochmal nachhaken?

bKmerd


Hallo,

schreib doch mal, was Du so isst und zu Dir nimmst ... :p>

t/raum2fae8ngevrin9x1


Am Morgen und am Abend gibt es Vollkorn-Knäcke mit wahlweise Wurst oder Käse, Honig oder Marmelade. Je nachdem, aber dünn. Butter nicht, weil ichs nicht ess. Meist 2 Scheiben. Zu Mittag kocht Mama, wobei da von ihr sehr auf Kalorien und gesund geachtet wird, da sie viel Wert auf einen gesunden Lebensstil legt. Meist gibt es dann auch vegetarisch, Fleisch also eher selten in der Woche. Zum Kaffee gibts für gewöhnlich einen Obstteller, je nachdem was grad Saison hat. Mittwochs gibts dann immer ein kleines Stück Kuchen, weil wir da zum wöchentlichen Familienkaffeeklatsch eingeladen werden ^^ Ansonsten: vom Trinken her gibts Wasser mit Geschmack. Ab und an mal nen Kaffee schwarz, meist aber schwarzen Tee. Joar. Im Großen und Ganzen wäre es das. Klar gibts dann zu den Feiertagen, Geburtstagen oder so Ausnahmen wo dann halt doch was deftiger oder auch Süßes gegessen wird. Aber im Alltag hab ich das wegen der Gewichtsprobleme deutlichst zurück geschraubt.

Zur Bewegung evtl noch: Ich gehe wenn es die Zeit zulässt (im Moment jeden Tag da Ferien) ein – zwei Stunden mit den Hunden raus und gehe mehrmals die Woche zu meinem Pferd und trainiere, gehe mit diesem Spazieren, bewege mich. Ansonsten sitze ich dann halt recht viel von wegen Studium; lesen und lernen.

_~Pairvaxti_


Die Werte wurden mir gar nicht mitgeteilt. Die Ärztin hat bloß angerufen und gemeint es sei alles in Ordnung. Das wars.

Na ja, wäre schon nicht schlecht zu wissen, was überprüft wurde. Kannst dir ja mal eine Kopie von den Werten aushändigen lassen.

Von Pille absetzen hat sie kein Wort zu mir gesagt. Sie meinte, die Hormone etc pp seien alle soweit in Ordnung, dass eine Nebenwirkung der Pille auszuschließen sei.

Nebenwirkungen der Pille machen sich nicht zwingend im Blutbild bemerkbar. Manche Frauen haben z.B. nur Gewichtszunahme durch die Pille oder Libidoverlust. Aber das sind Dinge, die kann man nicht anhand eines Blutbildes erkennen. Dazu muss man schon die Pille für einen längeren Zeitraum absetzen. Was generell zu empfehlen wäre, da die Pille nun mal nicht ohne ist und dem Körper mehr schadet als nützt. Gibt genug andere hormonfreie Verhütungsmethoden.

Außerdem sind Hormonwerte unter Pilleneinahme eh verfälscht und wenig aussagekräftig. Aber dazu müsste man auch wissen, was genau für Hormone überprüft wurden.

Sollte ich da also lieber nochmal nachhaken?

Lasse dir, wie gesagt, erst mal die Werte aushändigen. Ohne die kann man dir hier nur schwer weiter helfen.

Am Morgen und am Abend gibt es Vollkorn-Knäcke mit wahlweise Wurst oder Käse, Honig oder Marmelade. Je nachdem, aber dünn. Butter nicht, weil ichs nicht ess. Meist 2 Scheiben. Zu Mittag kocht Mama, wobei da von ihr sehr auf Kalorien und gesund geachtet wird, da sie viel Wert auf einen gesunden Lebensstil legt. Meist gibt es dann auch vegetarisch, Fleisch also eher selten in der Woche. Zum Kaffee gibts für gewöhnlich einen Obstteller, je nachdem was grad Saison hat.

Du isst nicht gerade viel... das ist auch nicht gut. Abgesehen davon, dass das nicht gerade nach einer ausgewogenen Ernährung klingt. Nährstoffmängel sind hier eigentlich schon vorprogrammiert. Mich würde es nicht wundern, wenn du einen Eisenemangel und/oder Vitamin B12 Mangel hast. Wenn du nämlich schon so wenig Fleisch isst, dann musst du das andernweitig ausgleichen z.B. indem du viel Hülsenfrüchte isst für den Eisenhaushalt. Vitamin B12 kann man hingegen nur über Fleisch und Fisch beziehen und über Eier. In Milchprodukten ist das Vitamin eher dürftig vorhanden.

Macht das Vollkorn-Knäcke überhaupt satt? Nimm doch statt dessen lieber Vollkornbrot. Und was ist mit Obst/Gemüse für zwischendurch oder gibts sowas nur am Nachmittag? Wie sieht es mit Milchprodukten aus, abgesehen von der Scheibe Käse am Morgen/Abend?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH