» »

Widersprüchliche Diagnosen und Therapievorschläge, was tun?

Scc1arletEt38


@ less of a clue

Du siehst, meine Frage ist vielleicht eine Vertrauensfrage. Welchem Arzt bzw. welcher Diagnose vertraue ich? Und ich als parteiischer da betroffener Patient und weiterhin uninformierter und ahnungsloser Laie bin nun mal ganz sicher die falsche Person um diese Entscheidung zu fällen. So ehrlich muss ich schon sein.

so siehts aus, trozdem gibt es bestimmt eine Lösung für dich ;-)

l~ess-Qof-aS-clue


@ parvati,

in beiden Fällen handelte es sich um eine verhaltenstherapeutische Herangehensweise. Das wurde mir so von mehreren Seiten empfohlen für den Fall, dass ich diesen Weg gehen will. Insofern nehme ich an, dass dies der richtige Ansatz sein sollte. Mir fehlt schlicht die fachliche Qualifikation zu einer fundierten Einschätzung einer solchen Wahl.

Und zum Thema ausdiagnostiziert:

Ich hatte lange Zeit auch das Bedürfniss, durch noch eine Diagnose und noch eine Untersuchung die Ursache für diese Symptomatik und somit eine Besserung zu finden. Die Folge waren eine Unmenge Arztbesuche. Neue Erkenntnise ergaben sich gegen Ende nicht mehr. Im Ergebnis führte dies dazu, dass ich innerlich nicht zur Ruhe kam, mich zerriss und nur von Arztbesuch zu Arztbesuch hetzte.

Bei einer Krankheit wie GBS behält man in vielen Fällen kleiner oder manchmal auch gravierendere Defizite, die man auch durch noch so großen Aufwand nicht los wird. Ob man will oder nicht, ganz einfach, man muss damit leben. Punkt. Erst als ich dies für mich erkannte und (!) anerkannte, erst dann war ich in der Lage wieder meinen inneren Frieden und meine Ausgeglichenheit zu erlangen. Nur damit gelang es mir, wieder zu mir selbst zu finden und nicht in der Vergangenheit zu leben, sonder meine Zukunft wieder und weiter selbst zu gestalten. Mit allen Einschränkungen, ja. Aber selbst gestaltet. Dies ist für mich ein ganz wichtiger Punkt.

Und ja, die Situation wird natürlich dadurch erschwert dass meine 7 cm Befunde und Berichte zig Hinweise oder mögliche Erklärungen für diese Symptomatik hergeben. Hier ein kleiner Mangel, da eine Nervenleitgeschwindigkeitseinschränkung, dort ein Carpal Syndrom (hat nix mit den Symptomen zu tun, könnte man aber behandeln), da noch ein bisschen Colesterin. Suchs dir aus. Und die Ärzte präsentieren mir jeweils ihre Lesart dieser Gemengelage.

Aber um zur ursprünglichen Frage zurückzukommen:

Durch Eure Antworten wie auch beim Schreiben meiner z. T. langen Posts ist mir doch einiges klarer geworden. Ich zitiere mal den letzten Satz: "Und die Ärzte präsentieren mir jeweils ihre Lesart dieser Gemengelage." Genau das ist es. Und dies ist weder falsch noch verwerflich oder nachlässig, sondern einfach der fachlichen Fokusiertheit – manche mögen es Betriebsblindheit nennen – geschuldet, die sich bei solchen Tätigkeiten nicht vermeiden lässt.

Will heissen? Meine Symptome werden gerade wieder stärker. Warum auch immer. Egal, siehe oben. Also werde ich die Behandlung wählen, die mir damals geholfen hat. Und somit mich an die Ärzte wenden, die diesen meinen Therapieweg mittragen. Und funktioniert es nicht wieder erwarten nicht, so wird die Diagnostikkiste wieder aufgemacht.

So meine Lesart. Danke.

_YP:arSvaxti_


Will heissen? Meine Symptome werden gerade wieder stärker. Warum auch immer. Egal, siehe oben. Also werde ich die Behandlung wählen, die mir damals geholfen hat. Und somit mich an die Ärzte wenden, die diesen meinen Therapieweg mittragen. Und funktioniert es nicht wieder erwarten nicht, so wird die Diagnostikkiste wieder aufgemacht.

Das wird auch erst einmal der richtige Weg sein. Alles Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH