» »

Probleme mit Schwitzen

Esis,vogeNl40x00 hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich habe Probleme mit dem Schwitzen. Ich bin 17 Jahre alt und scheinbar noch in der Pubertät, angesichts meiner Pickel im Gesicht.

Ich habe, vermutlich von meinem Vater, da ich bei Ihm ähnliches beobachtet habe, Ganzkörperschwitzen vererbt.

Es ist stark unter den Achseln, Händen und Füßen vertreten. Laut der Einstufung von Wikipedia habe ich mich selbst bei für die Stufe 1 entschieden, wobei auch leichte Symptome von Stufe 2 auftreten.

- Gegen den Schweiß unter den Achseln hab ich nach 1,5 Jahren, in welchen ich zu 95% mit einem Pullover rumgelaufen bin, Yerka entdeckt, und verwende dies nun.

- Der Schweiß an meinen Händen ist nicht soo extrem, trotzdem sind sie immer mal wieder feucht, jedoch nicht tropfend.

- Für meine Füße verwende ich normales Deo, sie sind zwar öfter etwas Feucht, jedoch in kontrollierbarem Maß.

Wären es diese drei Regionen, bzw. nur diese drei, hätt ich nun keine Probleme mehr. Jedoch macht das Schwitzen auch vor anderen Stellen meines Körpers nicht halt.

Wenn ich z.B. im T-Shirt auf einem Ledersessel sitze, ist nach 30-60 Minuten oft mein rücken recht feucht, nicht patschnass, aber recht feucht.

Auch am Bauch habe ich ein wenig damit zu kämpfen so wie im Nacken. Manchmal auch an den stellen wenn ich mich anstreng. Beim Sport schwitze ich auch, aber nicht so mega extrem.

Heute war ein recht warmer Tag, 25-30 Grad, ich hab mich einfach in die Sonne gelegt, als ich aufgestanden bin hatte ich einen feuchten Rücken und Nacken. Man sieht keine Schweißflecken am Tshirt, der Rücken ist dennoch feucht, und das Tshirt kalt, von innen fühlt es sich etwas feucht an. Selbes andersrum wenn ich auf dem Bauch liege, dann ist der etwas feucht.

Wenn ich mein Arm an einem warmen Tag auf den Tisch lege, sieht man manchmal ein leichten feuchten Umriss, und es klebt etwas(Der Arm am Tisch).

Wenn ich Sitze, vorallem auf Ledersitzen, schwitze ich auch etwas an den Unterschenkeln und am Po.

Ich habe Übergewicht gehabt, und habe immer noch etwas. 1,80cm – 110kg. Ich hab 25KG abgenommen, und treibe sehr stark Sport, halte dies auch Diszipliniert durch. Es hat sich schon merkbar verbessert.

Zu bemerken vlt noch das mir die richtig Kalt ist. Ich kann bei 0 Grad locker im Pulli rumlaufen.

Ich hab auf jedenfall vor, weiter abzunehmen. Ich bin sicherlich noch lang nicht so stark betroffen wie andere, dennoch bedrückt es mich sehr.

Kann es auch sein, das mein Schweißverhalten sprich am rücken teils normal ist und ich mich nur verrückt mache ?

Würden mir eventuell Mittel wie Vagantin oder Somodrom helfen ?

Gibt es etwas wie Yerka das ich an Händen, Füßen, Bauch, Rücken auftragen kann ?

Eine OP kommt nicht in Frage, zwegs Kompensationsschwitzen oder wie das heist, das man an Rücken + Bauch erstrecht schwitzt.

Vielen Dank im Voraus !

Antworten
w5eißevblütxe


hey eisvogel... also alles was du da beschreibst erscheint mir total normal. bei wärme schwitzen wir doch alle. und was leute an ledersitzen abgewinnen können, hab ich auch noch nie verstanden...da passiert mir das gleiche wie dir ;-) mach dich nicht verrückt. der mensch schwitzt nun mal. der andere mehr, der andere weniger. es hat bestimmt auch mit deinem übergewicht zu tun, aber da bist ja bereits dran um abzunehmen, alles gute *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH