» »

Geringe Belastbarkeit und weitere Symptome

_VParvuatix_


Besorge dir am besten mal Kopien deiner Werte und stelle sie hier rein.

Ist bei dir auch mal ein Vitamin B12 Mangel ausgeschlossen worden?

DRi=ego9x1


Wie gesagt, Blutwerte wurden mindestens 2x von zwei verschiedenen Endokrinologen untersucht, da scheint wirklich nichts zu sein. Ein bisschen Vitamin D Mangel wurde festgestellt, aber das erklärt nicht die Symptome.

Nlalax85


Wenn der TSH mal bei fast 6 war ist bestimmt nicht alles super.

Und Vitamin D Mangel kann viele viele Symptome haben auch wenn der Wert nur leicht unten liegt.

Entweder du willst der Sache auf den Grund gehen, dann musst du dich mit der Thematik auch befassen oder du akzeptierst dass "alles ok ist".

r6eisexr


Hi,

zum einen scheint es mir ein guter Rat zu sein, die letzten Schilddrüsenwerte zu besorgen, um sie zu beurteilen.

Zum anderen würde ich bei der angegebenen Symptomatik den Arzt bitten, mal auf eine EBV-Infektion zu testen. Er sollte aber einen vollständigen EBV-Immunoblot (einschließlich EBNA und der Early Antigene) im Labor veranlassen. Übrigens "simuliert" EBV manchmal eine Schilddrüsenunterfunktion, dann schießt der TSH für einige Wochen oder Monate hoch, um sich endlich wieder zu normalisieren. Mein Wert lag zweitweise bei 5,1, jetzt wieder bei 1,4.

Gute Besserung

NKala/85


Guter Input :)^

N8ico _RobiMn


Wenn du Hilfe möchtest, besorg dir die Werte von den Endokrinologen – die neigen nämlich zum Schummeln ;-) !

D6ieego9,1


Also die Blutwerte erhalte ich erst demnächst, sobald sie da sind, werde ich sie hier mal prüfen lassen.

@ reiser:

Du meinst das Epstein-Barr-Virus? Die Symptome würden ja dafür sprechen. Hilft mir schon einmal weiter. Ich sehe meinen Hausarzt nur schon komisch gucken, wenn man mit solchen Sachen ankommt, da stehe ich da wie ein Hypochonder. Dann werde ich den Arzt wohl wechseln müssen, der kommt ja jetzt schon damit an, dass er alles bereits getestet hätte und das langsam teuer wird.

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass mit meiner Darmflora seit einem Jahr etwas nicht stimmt, also seit dem ich die oben genannten Symptome aufweise, die Fructose-Intoleranz ließe sich so auch erklären. Seit dem ist auch ständig weißer Zungenbelag auf meiner Zunge, was doch schon auf Candida-Pilzbefall hinweisen könnte, so wie hier beschrieben: [[http://www.symptome.ch/wiki/Candida]]

Die Ursache für die geschädigte Darmflora könnte eine stressige Zeit und die gleichzeitige Diät vor ca. einem Jahr sein. Am Ende dieser Phase ging nämlich alles los. Ist nur eine Vermutung. Was meinst ihr dazu? Wie gesagt, die Blutwerte werde ich demnächst hier nachholen, sobald ich sie erhalte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH