» »

Müdigkeit durch Nichtstun?

a8nna6lxida


@ Aeessa

Ans depressiv sein hatte ich seit heute auch gedacht :-/ Ich weiß nur nicht, woher es kommen sollte. Ich möchte doch einfach nur Energie haben um zu lernen, ich möchte meine Klausuren doch gut bestehen :-(

Das mit dem Zoo klingt total gut, vielleicht werde ich das auch mal ausprobieren.

alnn1al{ida


Ich war kurz bei einer Freundin am Samstagabend, aber danach und davor war ich trotzdem platt :-( %:| Als ich bei ihr war, ging es

AQeexssa


Nicht alle Depressionen kommen von einem äußeren Auslöser.

Energie bekommst Du vom Herumliegen garantiert nicht. Vor allem wenn Du dabei dann ins Grübel gerätst. Dann hast Du ja gar keinen Platz mehr im Kopf zum Lernen.

Ich bin damals sogar - weil die Berufsschule (vollschulische Ausbildung, eher so etwas wie Studium) sehr nahe beim Zoo war - in der Mittagspause kurz in den Zoo gegangen ;-) Das war echt cool.

Und es ist echt toll wenn man nach einer Weile dann die Tiere schon richtig einschätzen kann - welcher Elefant träge ist, welcher mutig, welcher etwas dreister, welcher ängstlich, welcher frech und welcher freundlich - und und und.

Das macht echt Spaß, kann ich nur empfehlen.

M4ilkyv_e7x7


Ich denke es liegt an den bevorstehenden Prüfungen. Das liegt wohl wie eine Last in deinem Unterbewusstsein. Hast du schon angefangen dich auf die Prüfungen vorzubereiten? Oft ist der 1. Schritt sich dazu zu überwinden der schwerste, aber wenn man dann angefangen hat läuft es.... Kannst du vielleicht mit irgendjemand gemeinsam lernen? Weil in Gesellschaft scheint es dir ja momentan besser zu gehen.

A-eessxa


Und ich habe mich sogar am Zoo an Tische gesetzt und für meine Abschlussprüfung gelernt ;-)

Vielleicht wäre das eine Lösung?

Aleezssxa


Ich konnte mich fast immer besser konzentrieren wenn ich nicht zuhause war. Es war wie bei Dir: zuhause bin ich abgeschlafft. Ich habe wirklich immer und überall Unterlagen dabei gehabt, einfach für den Fall das ich mal ein bisschen lernen könnte. Oft habe ich sogar einfach stundenlang bei IKEA gesessen ;-) Da war ich nicht alleine, hatte zumindest nicht mehr so das Gefühl - und mir hat die Umgebung gefallen.

Im Zoo war es natürlich am Besten ;-)

MOilky[_e7x7


Ich denke auch, das wichtigste ist jetzt dass du aus der Wohnung rauskommst! Etwas schönes unternehmen damit es dir wieder besser geht und du ein bisschen Energie tanken kannst. Und dann anfangen zu lernen. Wenn du den Kopf in den Sand steckst, gehts dir noch schlechter und der Zeitdruck bis zur Prüfung wird immer stärker.

aWnnmalixda


Ihr Lieben,

das ist so komisch alles. Ich setz mich dran, muss aber nach 5 Minuten aufhören, weil ich so müde bin. Ich kann es mir selbst nicht erklären, der Lernstoff ist nicht so schlimm und hat mir vor Tagen noch Spaß gemacht, nun kriege ich nichts gebacken. Ich versuche es jetzt mal mit Duschen, Essen kochen und melde mich heute Abend. Eure Beiträge haben mich nachdenklich gestimmt :)*

ASeesxsa


Ich denke auch, das wichtigste ist jetzt dass du aus der Wohnung rauskommst! Etwas schönes unternehmen damit es dir wieder besser geht und du ein bisschen Energie tanken kannst.

Ja, genau.

Und: wenn annalida eine Hypochonderin ist, solltest Du Dir ganz bewusst sagen, dass Du die Müdigkeit jetzt nicht überbewerten solltest!!

Denn das ist nicht krankhaft, sondern ganz normal, soweit ich das überblicken kann. Jeder würde schlapp und würde sich wie gelähmt fühlen wenn er einerseits tagelang im Bett liegt und fast nicht rausgekommen ist und dabei noch eine Prüfung vor sich hat. Kein Wunder wenn Du da "nichts gebacken kriegst"

DAs ist echt *nicht* krankhaft, das wage ich einfach mal zu behaupten. Jedenfalls sind das für mich persönlich völlig normale Reaktionen auf die Siuation.

Geh raus! Und zwar eine richtige Unternehmung - möglichst mit Bewegung und nicht nur kurz irgendwo rumsitzen ;-)

CLlearnxess


Naja, also, wenn das nicht weg geht, auch durch Aufraffen nicht, dann würde ich doch mal mein Blut untersuchen lassen und den Arzt befragen. Wenn sich nichts finden lässt, dann versuchs mal mit den einfachen Mitteln wie starken Kaffee, Cola, Vitamin C, nicht so viele Kohlehydrate essen, keine Süßigkeiten, das sind alles Müdemacher. @:) :)* *:)

MYilky6_e7x7


Ich würde auch sagen, dass es "normal" sein kann, wenn man Angst vor einer Prüfung hat, vielleicht eine Erkältung ausbrütet, tagelang im Bett gelegen hat usw. dass man sich sehr müde fühlt. Mach dich nicht fertig, liebe Annalida! Heiß duschen, gut essen und kurz an die frische Luft ist ein guter erster Schritt! :)^ Und mach dir für morgen oder übermorgen einen Termin mit einer Freundin für eine nette Unternehmung. Ein bisschen Sport (nicht übertreiben!) könnte auch helfen.

a,nnalimda


Ihr Lieben, da bin ich wieder. Ich bin dann noch kurz einkaufen gewesen,habe aber die Erschöpfung gemerkt. Dann lief auch die Nase, die jetzt leicht verstopft ist und es kam Halsweh dazu. Ich denke ich brüte was aus :-/ Hab 37,6. Hab mir jetzt vorgenommen, heute noch was zu lernen und dann morgen um 9 aufzustehen, zu duschen und den Tag draußen zu verbringen. Ich hoffe nur, dann ist es keine riesen Erkältung :-/ Fühle mich echt matt

M.ilkyx_e77


Hallo Annalida! Und wie gehts dir heute? Bist du aus dem Bett gekommen? Ich hoffe es geht dir schon etwas besser und dass du aktiv in den Tag starten kannst. @:)

AceeFssa


Hallo annalida,

hoffentlich hast Du schönes Wetter und kannst ein bisschen was machen ohne gleich nass zu werden ;-)

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!!!!

LG

Aeessa

agnnal]idxa


Ihr Lieben

ich glaube, ich weiß warum die Müdigkeit so extrem war die Tage. Ich bin nämlich gestern zu meiner Cousine gefahren und es war weg. Dann ist mir eingefallen, dass ich jeden Mai zwei Wochen lang mich komisch fühle. Ich habe eine Pollenallergie und bei meiner Cousine scheint nichts zu wachsen, was mir schadet.

Ich bin aufgewacht, meine Augen waren nicht mehr dick, haben nicht getränt und mein Kopf hat sich nicht so zu angehört. Einfach viel fitter.

Und ich habe mich mit einer Freundin verabredet, wenn ich zurückbin. Wir wollen in den Zoo :)z Auch werde ich bald mein Blut untersuchen lassen, damit vielleicht Nährstoffmangel entdeckt und behoben werden

Ich danke euch für die Anregungen und werde berichten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH