» »

Schwindelattacken, kein Appetit und teilweise Angst

U(s~er_Y240x8


Ich drücke dir die Daumen Tiana.

Die Medikamente scheinen anzuschlagen was die Magenschleimhautentzündung angeht. Das wird langsam besser. Und der Schwindel ist auch nicht mehr so stark seit dem einrenken bei der Krankengymnastik habe ich das Gefühl. Nur irgendwie immer noch ein Druck/leichter Kopfschmerz im Kopf. Aber auf jeden Fall ist es schon besser geworden. Gestern hatte ich meine vorletzte Stunde bei der Psychologin. Danach muss ich mir eine neue suchen, da sie leider nicht mehr in der Praxis arbeitet. Aber ich denke das wird sich auch alles hinbiegen. ;-)

UCser_a2408


So. Ich habe gestern Abend mal die erste Tablette vom Amitriptylin genommen. Man geht's mir heute morgen komisch!

Der angekündigte trockene Mund und die Müdigkeit sind da. Aber irgendwie noch was anderes, das ich nicht genau zuordnen kann. Es scheint als ob mein Puls extrem niedrig ist, aber wenn ich daran denke, versucht er aus Angst schneller zu werden, was durch das Amitriptylin nicht geht und somit ein ganz unangenehmes Gefühl hervorruft. Im allgemeinen geht es mir heute also weniger gut als wenn ich das Medikament nicht nehme...

TKia<na1x7


Das ist gegen Depressionen? Hast du denn das Gefühl, das du welche hast? Ich glaube solche Medikamente brauchen auch eine Weile, bis sie wirken oder? Kenne mich nicht aus.. Hab auch Angst vor solchen Medikamenten.. Wenn du unsicher bist, dann bespreche das doch am besten mit dem Arzt.

Ach ja, hatte ja meine erste Physio. Sehr nette Therapeutin aber sie denkt, sie kann mir nicht großartig helfen. Meine Symptome kommen nicht von Verspannung, sie tippt auf schilddrusse, Hormone oder oder oder. Sie sagte, ich solle mich nicht abwimmeln lassen und auf weitere Untersuchungen bestehen.. Hno, Augenarzt, schilddrusse testen lassen, evtl Kardiologe, Magen Darm Untersuchungen und und und..

Sie hat dann meine Nacken und Kopf getastet in gedruckt. Danach war es mir übel und ich musste Erbrechen daheim. Super.

Montag hab ich den Termin bei der Neurologin, im zu besprechen, wie es weiter geht.. Mrt war ja unauffällig.

Lg und gute Besserung.

U#sezr_52408


Naja. Es wird bei mir halt nicht als Antidepressivum eingesetzt, sondern nur um mein inneres Wohlbefinden herunterzuregeln. Mehr aber nicht.

Das mit deiner Therapeutin freut mich zu hören. Ich drücke dir die Daumen, dass das bei dir wieder wird. Bei manchen Menschen kann sowas halt psychisch, als auch physisch sein, wobei das eine das andere nicht unbedingt ausschließen muss.

Ich habe erstmal wieder eine Tablette genommen und schaue wie morgen die Welt ausschaut. Die Kopfschmerzen waren soweit nicht großartig da. Nur halt son komisches Gefühl den ganzen Tag. Aber das kam wohl von den ersten Tabletten. Mal schauen was morgen ist, bzw die nächsten Tage.

U6se1r_240x8


Also mein Schwindel und die Kopfschmerzen sind durchh das Amitriptylin besser geworden.

Jedoch löst das Amitriptylin in mir so eine starke Unruhe aus. Gestern konnte ich nachdem ich das eingenommen hatte nicht einschlafen. Lag fast 3h wach. Und wenn ich gerade mal nichts machen muss ich die ganze Zeit auf mein Herz/Atmung/Pulsschlag achten. Und ich bin auch total schreckhaft geworden. Diese Anspannung ist echt anstrengend.

h+eaven~hasdiexd


Lass dir Zeit mit dem Medikament! In der Anfangsphase haben alle Antidepressiva Nebenwirkungen - natürlich von Person zu Person unterschiedlich. Lass dich dadurch nicht davon abbringen. Nach 1-2 Wochen müsste sich das ganz gut einpendeln. Ich hatte die ersten 5 Tage Kopfschmerzen, mir war richtig schwindlig, teilweise übel...

Die volle Wirkung entfaltet sich dann auch erst nach 2-4 Wochen. Bin gespannt, wie es dir hilft.

@ Tiana

Das kenne ich. Meine Osteopathin hat anfangs noch gedacht, sie könne mir helfen. Nach zwei Sitzungen hat sie dann eingesehen, dass sie wohl nichts für mich tun kann. Das sind immer kleine Rückschläge. Aber lass dich dadurch nicht entmutigen!

Ich hatte übrigens auch Angst vor den ADs. Habe mich auch geweigert, ein bestimmtes zu nehmen, da ich ein kleiner Kotzphobiker bin... Aber die Nebenwirkungen waren echt erträglich. Konnte einfach 5 Tage lang nur rumliegen. Und jetzt bin ich echt froh, dass ich sie nehme. Spüre eine wesentliche Verbesserung.

Tnia]nax17


Neurologin ist nun erledigt. Hatte heute noch nervenvermessung und auch das war völlig in Ordnung. Sie meinte, es könne ja auch von der Psyche kommen aber ich sollte gerne noch mit meiner Hausärztin reden, wegen weiterer Untersuchungen. Die Neurologin Bot mir auch an, mir ein Medikament zu verschreiben aber das hab ich erstmal abgelehnt. So lang ich nicht alles andere ausschließen kann, will ich nichts überstürzen.

User 2408

Gehst du eigentlich arbeiten? Also ich bin ja in Elternzeit. An

Manchen Tagen geht es ja soweit ganz gut aber an anderen Tagen könnte ich das gar nicht auf Arbeit schaffen. Bin Erzieherin.

U/ser_T2408


Erziehern. Klasse. :) meine mom auch. ich habe früher auch viel mit kindern gearbeitet. in meiner jugend.

ich bin zur zeit in der ausbildung zum it-systemelektroniker.

also der kopfschmerz und der schwindel scheint sich gelegt zu haben durch das amitriptylin.

das einzige was jetzt noch ist, dass ich diese angststörungen in den griff kriege. ich achte - wenn ich gerade nichts zu tun habe, bzw mich nicht 100% auf eine sache konzentriere - die ganze zeit auf meine atmung. als ob ich selber atmen müsste. das ist richtig anstrengend. und ich kann damit nicht aufhören. teilweise habe ich das gefühl, dass ich kurz vorm hyperventilieren bin. gestern stand ich zb in einer schlange an der kasse beim einkaufen und ich bekam auf einmal panik, dass ich im nächsten augenblick umkippen könnte. sowas hatte ich sonst nie. irgendwie scheint da psychisch noch was im busch zu sein. leider habe ich diese woche erstmal meine letzte sitzung bei der psychologin, da dann die 5x rum sind. und die neue ist noch im urlaub. und wenn sie wieder da ist muss ich sie ersteinmal kontaktieren und fragen ob überhaupt was frei ist und das könnte noch ein wenig dauern. ich hoffe, dass sich bei der letzten sitzung noch was ergibt, da ich in 2 wochen nach dänemark in den urlaub fahre und ich ein wenig angst davor habe, dass sowas dort auch passiert. :/

liebe grüße

user_2408

T1ianax17


User_2408

Wie geht es dir? Wie wirkt das Medikament?

Diese panikattacken hatte ich ja auch schon 2 mal, da ist es echt schwer, die Kontrolle zu behalten.. Das mit der Atmung hatte ich mal vor vielen Jahren. Da hab ich abends im Bett Panik gehabt, das die Atmung stehen bleibt und ich hab dann so drauf geachtet..total verrückt und nach paar Wochen war das vorbei..

Vielleicht tut dir der Urlaub ja auch gut..raus aus dem Alltag..ich wünsche es dir.

Lg

U)serX_240x8


Hej. :)

mir gehts wieder gut. :) Nachdem ich das Medikament für ein paar Tage genommen hatte, habe ich es wieder abgesetzt. Einfach nur deshalb, weil ich mit meiner Psychologin beschlossen habe, dass ich es nicht brauche. Ich bin psychisch wieder fit. :)

Heute war ich nochmal beim Röntgen wegen der "M. Scheuermann"-Krankheit, aber es wurde – zum Glück – nichts festgestelle. Was die Ärztin jedoch sehen konnte war, dass meine Halswirbelsäule nicht wie sonst üblich wie ein schön geschwungenes "C" ausschaut, sondern wie ein "I". :-D Das erklärt die Kopfschmerzen und den Schwindel den ich teilweise habe. Ich gehe weiterhin zur Krankengymnastik und hoffe das so wieder einigermaßen "gerade zu biegen" haha. (wohl eher das Gegenteil) :D

Und wie gehts dir selbst?

LG

User_2408

T*ianxa17


Huhu

Ach das ist ja Super, das es dir besser geht..da bin ich ja neidisch ;-) mein Schwindel ist seit paar Tagen wieder schlimmer aber ansonsten kaum weitere Symptome. War heute beim Augenarzt, alles okay..nur trockene Augen hab ich, daher das unangenehme Gefühl.

Physio hatte ich nun 3 mal abe hilft nicht, hab jetzt noch weitere 3 mal.

Nächste Woche dann Hausarzt und hno.

Lg

ULser@_2J408


Ich drücke dir die Daumen!

Für mich geht's jetzt erstmal eine Woche nach Dänemark. :)

LG

User_2408

lxaL!una8x5


Hallo :-)

Ich Leide nun schon seit 4 Monaten an Schwindel, Herz rasen und Panik Attacke. War schon bei sämtlichen Ärzten HNO, Zahnarzt, Gyn und Ortophäde. Letzte Woche ging es mir Montags so schlimm da wurde ich ins Krankenhaus gebracht. Da würde großes Blutbild gemacht ( war so weit normal bis auf ein Entzündungswert den hab ich schon seit Jahren)wurde zum CT geschickt war so weit gut also alles super. Es Kamm auch ein Neurologe ins KH der hat mich einiges gefragt und so Test gemacht mit Augen den Finger folgen usw. der Stellte fest das ich Panikattacken/ Angststörung habe :-| nun am Donnerstag durfte ich wieder heim aber von Besserung noch keine spur, hab jetzt erst am Mittwoch Neurologen Termin der mich einstellt auf Medikamente. In der Zwischenzeit überbrücke ich mit Lase und Notfall Globuli..... Mein Vater meinte das es evtl auch so extrem wahr wegs dem Wetter, was sagt ihr da zu ???

T!ianas1x7


Huhu Luna

Tut mir leid, das du auch so leidest.. So ergeht es mir ja zeitweise auch. Habe hno, mrt, Neurologen, Augenarzt hinter mir und war heute wieder beim Hausarzt. Ich nehme seit 2 Wochen das Medikament arlevert, das hilft mir gut. Leider will meine Ärztin keine weiteren Untersuchungen durchnehmen und ich soll die Tabletten nehmen, in der Hoffnung, das der Schwindel Stress bedingt ist.

Hast du deine Schilddrüsen Werte? Weisst du, welches Medikament du bekommen sollst?

lNaxLunax85


Hallo Tiana,

muss erst Mittwoch zum Neurologen! Hoff der ist super finde über den nix im Internet Wegs Bewertung... Schilddrüsen werte sind Perfekt. was ich bekomme weis ich leider nicht... Hoff nix zu starkes und auf das was ich so zu nehmen, hab das damals mit Cipralex gehabt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH