» »

Kann man einem Nabel-/ Leistenbruch vorbeugen?

C&inieX hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

da innerhalb der Familie aktuell eine Nabelbruch OP bevorsteht wollte ich mich mal informieren ob es denn generell eine Möglichkeit gibt diesem und / oder einem Leistenbruch vorzubeugen? Also generell sollte man nicht schwer heben, das ist mittlerweile klar aber gibt es auch noch andere Möglichkeiten? Habe mal gelesen, dass Bauchmuskeltraining oder allgemein Oberkörpermuskeltraining ebenfalls das Risiko senken soll da der Muskel unterstützend wirkt und ausserdem das Bindegewebe gestärkt werden soll. Da ich sowieso schon Ausdauersport betreibe wäre dann Kraftsport noch eine sinnvolle Ergänzung um das Risiko zu minimieren? (Dass es keine 100%ige Garantie gibt weiß ich :) Es geht um Risikominimierung nicht um Ausschluss :) )

Antworten
S^chlihtzaugEe67


Na, das mit den Muskeln ist anatomisch schon mal Unfug. Eine Hernie ist ja kein Muskelschaden sondern ein SChaden des Bindegewebes. Und gäbe es da etwas, würde die MEdizin das auch verwenden. Ist aber nicht so.

Sportler, die ja nun reichlich Muskeln haben sind auch nicht vor Hernien gefeit. Die kriegen ein Netz und sind 4 Wochen später schon wieder aktiv. Man gehe mal in die Hernienklinik von Dr. Muschawek in München und schaue sich die Danksage- Bilder der prominenten Sportler an, die dort operiert wurden....

Keine Erkrankung, um die man sich nun wirklich nen Kopp machen müßte.... Entweder man kriegt so etwas nie oder man hat ne Veranlagung dazu. Ich hatte schon 6 Hernien – na und?

C)i;nxeX


Hallo,

besten Dank für die Antwort. Ja das klingt auch logisch :) Es wurde damit argumentiert, dass die Muskulatur das Bindegewebe stützt. Ausserdem war auch mal die Rede dass sport generell positive Effekte auf das Bindegewebe haben soll. Daher hielt ich auch die Aussage dass kräftige Muskulatur hier etwas helfen kann für sinnvoll :) Aber dann hat das wohl vermutlich keinen Sinn...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH