» »

Luft bleibt im Hals stecken; manchmal Kloß im Hals

M<icehi24x0281 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich habe bereits nen anderes Thema erstellt bzgl. einer ganzen Reihe von Beschwerden, die wohl alle auf CMD zurückzuführen sind. Ich mach auch gerade ne Schienentherapie.

Nun möchte ich aber eine andere Sache fragen, die vllt mit der CMD im Zusammenhang steht, aber vllt auch nicht, möchte einfach mal Eure Meinungen/Erfahrungen dazu hören. Also schildere ich einfach mal die Phänomene, die ich seit gut 2 Jahren unregelmäßig habe.

1. (kommt alle paar Wochen wahllos vor)

Direkt nach dem ersten Schluck Bier oder Sekt merke ich, dass sich irgendwas im Hals festsetzt und es baut sich irgendwie ein Druckgefühl auf. Das wird dann schlimmer, je mehr Bier/Sekt-Schlucke ich trinke. Teilweise ists dann auch so, dass ich vom "Speichel-Schlucken" auch das Gefühl habe, dass es schlimmer wird. Es ist dann so ein Druck, hauptsächlich im Hals, etwas später dann auch im Bauchraum. Das ganze dauert ca. 20-30min, dann muss ich irgendwann rülpsen, die Luft entweicht und es ist wieder ok. Von Sprudel oder Cola etc. habe ich das überhaupt nicht. Und komisch finde ich eben, dass es sich am Anfang, wenn es losgeht, auch nicht so anfühlt, als hätte man Luft im Magen sondern vielmehr, als steckt die Luft oder was auch immer im Hals fest.

2. (kommt auch alle paar Wochen vor, komischerweise meist nach dem grillen)

Nachdem ich ein paar gegrillte Sachen gegessen habe, merke ich allmählich, dass ich nen Kloß im Hals bekomme. Das wird dann schlimmer, wenn ich mehr esse. Es fühlt sich n wenig so an, als sei der Kloß mehr links. Das würde dann an sich dazu passen, dass mein Hals aufgrund der CMD links total verspannt ist. Beim letzten Mal habe ich dann direkt, als ich gemerkt habe, dass es wieder anfängt, die Halsmuskulatur versucht zu massieren und dann war das Kloßgefühl auch nicht so ausgeprägt wie "normalerweise". Ging auch schneller wieder weg. Hat auch schonmal mehrere Stunden angehalten und wurde nur langsam weniger. Komischerweise ist das eben auch nicht immer beim grillen, mal ists da, mal nicht.

3. (ist eigentlich immer da, besonders fällts mir jedoch morgens auf)

Wenn ich morgens beim Frühstück 1-2 Bissen esse ohne dabei oder vorher was zu trinken, bleibt mir das Essen (muss dazu sagen, es sind meist trockene Sachen, also Brötchen mit Aufschnitt etc.; bei Pudding zB hab ichs noch nicht festgestellt) richtig gehend im Hals stecken und ich habe das Gefühl, sehr schlecht Luft zu kriegen. Das ist dann richtig unangenehm und ich kann das nur beseitigen, indem ich was trinke. Die ersten Schlucke fallen dann auch schwer, danach ists dann als wenn nie was gewesen wäre.

So, soviel zu meinen Schilderungen. Nun hoffe ich auf Eure Antworten. Seht Ihr bei allem einen Zusammenhang zur CMD und den damit verbundenen Verspannungen in Hals und Nacken oder habt Ihr noch ne andere Idee, was es sein könnte? Stress etc. habe ich nicht, auch sonst keine psychischen Belastungen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Michi240281

Antworten
MWichiU240'2x81


Keiner ne Idee obs noch was anderes außer CMD sein könnte?

E'mxax


Hallo Michi240281,

deine Probleme könnten von einer Verätzung der Speiseröhre in Folge von Reflux stammen. Ich habe das auch und bekomme dagegen Tabletten (Pantozol).

Die Aufklärung hat bei mir eine Magenspiegelung gebracht. Die ist zwar unangenehm aber auszuhalten.

Ich wünsche dir alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH