» »

Komische Mückenstiche – Flöhe?

v#aboxund hat die Diskussion gestartet


Hallo, ihr Lieben,

ich schreib euch total verheult, weil ich echt am verzweifeln bin. Ich habe in der letzten Zeit wissentlich ab und an mal ein paar Mückenstiche gehabt und mir dabei auch nichts gedacht und die waren auch nur vereinzelt und sind immer wieder weggegangen. Jetzt hab ich heute Vormittag bemerkt, dass ich an meinem linken Unterarm 7 (!) Stück habe. Ich war letzte Nacht ziemlich k.o. und im Tiefschlaf, hab also nichts mitbekommen von einer Mücke im Zimmer, aber kam in letzter Zeit schon ab und an mal vor. Jetzt hab ich mir heute morgen gedacht, "Hm, ist ja schon Oktober, bisschen komisch. Ich google das ganze mal." Jetzt traf ich natürlich auf das ganze Wanzen-/ Flöhe-/Milben-Millieu im Internet und als das mit den Flöhen mit den drei Stichen in einer Reihe erwähnt wurde, musste ich kurz schlucken. Drei von den sieben Stichen an meinem Arm sind in einer graden linie und so ca. 3 cm außeinander, zwei andere sind an der Unterseite auch ganz dicht bei einander. Dann ist noch einer vereinzelt und ein anderer, den ich schon länger habe und der fast weg ist. Außerdem hab ich außer dem linken Arm nur einen einzelnen Stich am rechten Arm und einen im Dekoltee. Die Stiche sind wirklich ganz ganz Mückenstichartig und genauso wie meine Mückenstiche im Hochsommer sind – ich hab anscheinend relativ süßes Blut, weswegen ich von Mücken in der Saison regelrecht gefressen werde und dazu neige gestochen zu werden. Außerdem jucken die Stiche kaum bis gar nicht, so wie sich mückenstiche bei mir auch verhalten, fangen sie erst zu jucken an wenn man kratzt und vorher sind sie auszuhalten. Ich habe auch gelesen, dass wenn man die Haut um den Stich auseinanderzieht, Mückenstiche weißlich werden und man nur den Einstich in der Mitte sieht, während Flohbisse auch beim auseinanderziehen knallrot bleiben. Meine Stiche sind allgemein nur leicht rötlich bis weiß. Hier ist ein Bild:

[[http://i41.tinypic.com/2u8ul95.jpg]]

Ich muss auch sagen, dass ich keine ahnung habe woher ich im Falle eines Flohs, diesen herbekommen haben soll ??? Ich habe keine Haustiere und das einzige was ich mir erklären könnte ist die Kindertagesstätte in der ich Praktikum mache. Aber werden denn Flöhe von Menschen übertragen überhaupt? Und die vermehrten Stiche sind ja erst seit gestern Nacht obwohl ich Freitag das letzte Mal im Kindergarten war.

Ich verzweifel echt und ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht Entwarnung geben, dass es nur mückenstiche sind. Denn so sehen sie für mich aus und sind auch glaub ich zu groß um Flohbisse zu sein. Ich weiß gar nicht, wie das überhaupt alles sein soll.

Danke im Vorraus!

- Eine verzweifelte vabound :-(

Antworten
wpantm}aixl


die restlichen Mücken drängen jetzt in die Häuser zum überweintern, das könnts sein, denn ich hab da auch schon einnige Flieger abschiessen müssen.

Abwehr: Vor dem Schlafengehen im Raum davor licht machen, schlafzimmer abdunkeln, dann fliegen die Quälgeister zum Licht.... – Paar Minuten, dann Tür zu, fertig!

v_abXounxd


@ wantmail:

Danke! Das beruhigt mich wirklich. Ich hab ja wirklich keinen Grund zu glauben, dass ich Flöhe hab, wenn ich drüber nachdenkt. Weil es wirklich nicht sein kann.

Und es klagen ja viele Menschen noch über Mückenstiche zurzeit. Ich schätze ich hatte halt ein besonders lästiges Exemplar gestern drin, dass durch meine Müdigkeit ungestört saugen konnte. Außerdem ist es ja nicht ungewöhnlich, das Mücken auch ein einer Körperstelle in der nähe vom letzten Stich öfters zubeißen, oder? Du hast mich auf jeden Fall beruhigt! @:)

wrant=maxil


flöhe – da hättest Du keine richtgen stiche sondern eher wie kleine Hubbel, wie sie manchmal nach Spritzen auftauchen. Die Lösung mit flöhen wäre aber auch Einfach, Beim fressnapf die "Flohbombe" holen, zimmer nach kurzer Lüftzeit dann wieder ok.

-oder sich ein Tier ins Haus holen, die Viecher mögen Tiere 100x lieber als Menschen! Da greifen sie nur an, wenn sie kurz vor dem abnibbeln sind.

Aber Flöhe – um die Jahreszeit?- die haben schon alle Ihre viecher gefunden, -die überlebt haben.

Läuse – eher auch nicht, denn die Urlaubszeit ist ja längers vorbei, da hättest Du die früher gehabt – und die beissen und stechen nicht am Körper – nur an der Haargegend.

EInge9lmitwCarmxenFüßen


Doch, es können nach dem Aussehen Flohbisse sein, und einen Floh fängt man sich leicht mal ein von einem Hund. Es wird zwar behauptet, Hundeflöhe gehen nicht auf Menschen, tun sie aber doch.

Es ist aber KEIN Grund, dich zu schämen oder gar zu verzweifeln!!! Der Floh bleibt nicht bei dir, sondern wird sehen, weiterzukommen, denn der Mensch ist kein guter Wirt für ihn, eher ein "Versehen". Also selbst wenn, so was passiert halt mal. :°_

L/en(z11


ich kann mich an meine erste eigenen wohnung erinnern – im januar auch verstochen. mücken konnten es nicht sein im januar. mein damaliger arbeitskollege sagte, ich solle überall verteilt in der wohnung kleine wasserschalen aufstellen über nacht – tja, und da waren sie, die flöhe. und dann habe ich drauf geachtet und überalle hopsten sie rum – igitt......der vormieter hatte eine katze gehabt ;-D. es war so schlimm, dass der kammerjäger zweimal anrücken musste und ich dem vormieter die rg. präsentiert habe. ;-D

v.aWbo+uxnd


@ wantmail:

Deswegen tippe ich ja auch auf Mückenstiche, weil Flohbisse meiner Erkenntnis nach ja sehr, sehr jucken würden. Aber meine Stiche jucken ja wirklich kaum und sind total verblasst mit dem Laufe des Abends.

@ EngelmitwarmenFüßen:

Naja, ich schaue jetzt mal. Die Stiche gehen langsam zurück und sind kaum mehr zu sehen, da sie jetzt wirklich nicht mehr gerötet sind. Jucken tun sie immer noch nicht und mit Hunden hatte ich keinen direkten Kontakt in den letzten 8 Monaten, auch nicht mit Hundehaltern.

@ Lenz11:

Ich lebe aber ja in dem Haus schon mein ganzes Leben, Bett und Matratze ist sehr sehr neu und ich glaube nicht, dass ich mir den Floh von jemand anderen geholt haben kann. Ich werd das mit den Wasserschälchen mal probieren.

nziePtsaxr


Das sind eindeutig keine Flohbisse. Kenne mich da auch ;-D . Hab mir mal welche vom Hund meines Brudes eingefangen.

V&ogelefxan


Konnte die ganze Nacht über nicht schlafen wegen diesen Bestien.

v}abowund


JUHU! Wollte euch nur schnell schreiben! Habe gestern Abend vor dem Schlafengehen meine Stiche mit Teebaumöl behandelt und bin dann schlafen gegangen. Hab auch die Wasserschälchen aufgestellt UND sogar Klebeband an den Bettfüßen für Bettwanzen angebracht. Bin heute aufgewacht, meine Stiche sind so abgeheilt, wie meine Mückenstiche immer abheilen und sind kaum zu sehen, jucken nicht und fast ganz verschwunden! Die Wasserschalen waren komplett leer & die Klebebänder auch. Neue Bisse/ Stiche hab ich definitiv auch nicht. Ich glaub ich hab Glück gehabt!

Ugrquh4art


i41.tinypic.com/2u8ul95.jpg

Ganz schön haarig. :=o

E3ngel~mitw'armenFüxßen


Vabound,

na siehst du! :)^ War nur ein Einzelgänger. ]:D

vYaboxund


@ Urquahrt Haha,

ich weiß. Mach ich extra so. Bin ein Hippie. Nein, scherz. Das sah unter dem Licht so aus, in echt sind sie blond ;-)

@ EngelmitwarmenFüßen:

Bin heilfroh drüber! :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH