» »

Brennen in der Oberlippe aber kein Herpes

P]BTK5x500 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit letzten Freitagabend habe ich ein komisches Brennen in der Oberlippe. Es fing an als ich Quark aß und hat bis heute nicht nachgelassen. Anfang kam und ging dieses Brennen in Schüben und war sehr stark, zwischenzeitlich war es fast ganz weg und nun spüre ich es permanent, wenn auch nicht so stark.

Ich hatte zwei Tage zuvor dort einen kleinen gelben Pickel den ich aufgemacht habe. Er war nicht sonderlich groß und es hat auch nur wenig geblutet.

Am Wochenende habe ich es mit Pencivir behandelt, ohne besserung. Am Dienstag habe ich mir aus der Apotheke Loma Herpan mit Melissenextrakt gekauft und verwende seitdem das. Wenn ich dies Auftrage verstärkt sich das Brennen sogar leicht.

Äußerlich ist davon kaum etwas zu sehen. Nur wenn man ganz genau hinsieht erkennt man das die Stelle minimal dicker ist. Ich kann auch ohne Probleme drüber streichen, ohne das sich der Schmerz verstärkt, es scheint also irgendwie von innen zu kommen.

Hat jemand eine Idee was man dagegen tun kann, geht das irgendwann von alleine weg oder muss ich einen Arzt zu Rate ziehen?

Antworten
P*BTK[55x00


Der Arzt meinte am Freitag es sei nur eine Entzündung die durch Stress, Kälte usw. kommen kann. Mögliche Lösungen sind schwache Cortisonsalben oder die gute alten Penaten Creme.

Bisher hat sich an meinen "Beschwerden" aber noch wenig verändert. Na ich dachte ich poste es mal, für den Fall es jemand Anderen auch so geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH