» »

Übelkeit, Magenschmerzen, brauner Speichel und Schleim im Hals

sHchnure&pchxen hat die Diskussion gestartet


Ja, der Fadentitel beschreibt so ziemlich meine derzeitigen Beschwerden. Ich beschreib mein Problem mal etwas genauer:

Seit einer Nasennebenhöhlenentzündung vor ein paar Wochen hab ich permanent Schleim im Hals. Ich sehe richtig, wie das Zeug den Rachen runterläuft. Mit viel Glück und abscheulichen Geräuschen gelingt es mir, ein bisschen von dem Schleim (gelb-grün, manchmal auch bräunlich) zu lösen und auszuspucken bzw. runterzuschlucken. Der Schleim behindert manchmal sogar meine Atmung.

Seit ein paar Tagen hab ich häufiger Magenschmerzen sowie leide unter Übelkeit, die morgens besonders schlimm ist. Dazu kommt ein wirklich widerlicher Geschmack, den ich im Mund hab. Manchmal rieche ich auch ganz komische Sachen.

Heute morgen war der Geschmack wirklich schlimm, da hab ich meinen Speichel ausgespuckt, weil Schlucken echt nicht ging. Der Speichel war richtig braun gefärbt und stank bestialisch. Ich hab mir mehrfach den Mund ausgespült und es wurde nicht besser. Erst nach dem Frühstück war der Speichel normal. Und es war definitiv Speichel und kein Schleim.

Vorhin hab ich das meinen Eltern erzählt und die waren richtig in Panik. Was ist das? Zu was für einem Arzt soll ich gehen? Morgen habe ich gar keine Zeit, reicht Donnerstag?

Danke fürs Lesen *:)

Antworten
aXprilx45


Ich würde an deiner Stelle als erstes zu einem HNO-Arzt gehen.

Du hattest eine Nebenhöhlenentzündung, du siehst wie der Schleim den Rachen hinunterläuft. Hast du Das Gefühl beim ausspucken das er sich von weiteroben löst?

Ich denke das deine Nebenhöhlenentzündung nicht vololständig ausgeheilt ist. Die Braunfärbung vom Schleim würde ich vermuten da es meist am morgen ist das du mit offenen Mund schläfst und er eher ausgetrocknet ist.

Die Magenbeschwerden können vom Schleim kommen da er die Magenschleimhaut reizen kann.

Du kannst mit Nasenspülungen versuchen den Schleim aus den Nebenhöhlen zuspülen. Habe es so nach Jahre dieser Dauerverschleimung geschafft ihn loszuwerden.

LG und Gute Besserung.

sNchnuuepcxhen


Ja, ich hab das Gefühl, dass der Schleim von weiter oben kommt. Aus den Bronchen/der Lunge kommt der mit Sicherheit nicht, ich hab ja nicht mal Husten. Der sitzt in etwa in Höhe der Nase^^

Leider konnte ich heute nicht zum Arzt gehen, ich kann frühestens Montagnachmittag gehen. Morgen muss ich den ganzen Tag Arbeiten und Freitag hat der Arzt ja nur bis 13 Uhr auf. Da muss ich aber bis 14 Uhr arbeiten. Fehlen oder Pause für Arztbesuch ist definitiv ausgeschlossen, da muss ich gar nicht erst fragen.

Nasenspülungen klingen gut :)^ . Hab sogar eine Nasendusche. Wie muss ich Salz und Wasser mischen?

axprixl45


Hast du nicht so einen Meßlöffel zu der Nasenspülkanne bekommen? Ansonsten kannst du dir Kochsalzlösung in der Apotheke holen oder Emsersalz in Portionsbeutelchen.

m/nef


Nasenspülungen klingen gut :)^ . Hab sogar eine Nasendusche. Wie muss ich Salz und Wasser mischen?

Ja unbedingt! Nicht mit reinem Wasser duschen oder zu viel Salz reintun. Normale Nasenduschen haben miesz 250ml Füllmenge, dafür gibts extra solche Portionsbeutelchen mit genau der richtigen Menge. Emser aus der Apotheke z.B., kann aber auch günstigeres aus der Drogerie sein :)

m>nef


miesz=meist |-o

aUpri<l45


Wie geht es dir denn Jetzt? Hoffe es ist besser geworden und du kannst dir den Arztbesuch ersparen.

LG und weiter gute Besserung :)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH