» »

Meine Lippen heilen seit Jahren nicht mehr

l5sp,rinc<ess


Nein. Meistens ist das eine Kombi aus trockener Haut und nervösem bzw. traumverlorenem dran-rum-knibbeln.

Ja, hab vergessen, dass du Studien darüber geschrieben hast und es so genau wissen musst. %-|

Na woher kommt denn dann bitte die trockene Haut!

Das mit den Lippen hat sicher nichts mit Knabbern zu tun. Wenn sie nämlich intakt sind, dann kann man das nämlich nicht. Im Gegensatz zu dir kenne ich den Unterschied, denn ich hab das Problem nicht mehr und schaffe es beim besten Willen nicht, die Lippen durch knabbern wieder in diesen Zustand zu bringen.

Dass die Haut sich so verhält, wenn ein Darmproblem vorliegt, liegt daran, dass die Resorbtion im Darm gestört ist und das ist sie bei Magen-Darm-Problemen und damit bei Veränderung der Darmschleimhäuten, wodurch die Zellen im Körper und damit auch der Haut nicht mehr richtig mit Nährstoffen versorgt werden.

Da die Lippenhäute eine der Schleimhäute sind, die permanent mit der Außenluft in Kontakt sind und eigentlich viel Feuchtigkeit braucht und eh sehr dünn sind, reißt es ein, da die Haut aufgrund des Nährstoffsmangels instabil ist. Durch das Einreißen fängt man dann an die nervige Haut abzuknabbern. Nicht umgekehrt.

Da kann man sich dann soviel Labello oder sonstwas drauf schmieren, solange das Problem nicht an der Wurzel behoben wird, kann man das machen bis man umfällt...

Ist zwar nur meine These, aber meine hat im Gegensatz zu deiner einen wissenschaftlichen Hintergrund und einen Erfahrungswert als unterstützendes Argument... zzz

R~icaZrd0x88


Danke für die vielen Antworten, freut mich wirklich hier soviele Meninungen bekommen zu haben. Ich habe diesen Thread eigentlich schon für tot erklärt und erst heute die ganzen neuen Beiträge aus dem letzten Jahr gesehen. Ja, das Problem besteht leider immernoch und ich scheine nicht der einzige zu sein. Mir haben viele geschrieben die genau das selbe haben.. WOW ICH BIN KEIN ALIEN... :(

Ich werde die Tage jeden einzelnen Tipp der das letzte Jahr hier geposted wurde testen und melde mich dann nochmal hier und gebe eine Rückmeldung.

Danke an jeden!

a{raTschnVia_levanxa


Hallo Ricard088,

Das Problem kenne ich nur zu gut! Bei mir ist es ganz genauso. Selbst deine Bilder sind typisch. In unserer Familie (väterlicherseits) tritt es gehäuft auf - ich vermute eine kleiiiine, genetische Komponente ;-) Ich habe dieses Hautproblem seit Kindheitstagen an und werde es nicht dauerhaft los.

Was mir hilft: Creme mit Dexpanthenol (z.B. Bepanthol-Lippencreme; Panthenol-Salbe von Heumann/Lichtenstein/ratiopharm usw.)

Was mir gar nicht hilft: Honig, Labello-Stifte oder Blistex-Zeugs

Herzliche Grüße

R]ica[rd0x88


Für die Leute die das selbe Problem haben... ich habe eine PN bekommen, die ich euch nicht vorenthalten will:

[[http://de.wikihow.com/Exfoliative-Cheilitis-heilen]]

Danke nochmal, ist ein Versuch wert!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH