» »

Ungeklärte Beschwerden am Mittelfinger

dfanyx_80 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vorab: nein, ich halte meinen rechten Mittelfinger nicht permanet ausgetreckt in die Luft ;-D

Nun zum eigentlichen Problem:

Vor fünf Wochen ist mir ein Kunstoff Müllständer auf die Fingerspitze, bzw auf den Fingernagel gefallen. Die Schmerzen in den ersten 20 Minuten waren unbeschreiblich :-o :-o %:| %:|

Der Fingernagel ist sich schwarz am verfärben und an der stelle, direkt über dem Nagelbett, hatte ich eine "Platzwunde", die auch blutete. Ich desinfizierte und verband den finger. Ca. 48 stunden lang tat der Finger noch so sehr weh, dass ich ihn am liebsten abgehackt hätte :°(

Aber danach war alles eigentlich in Ordnung. Ohne Probleme und Komplikationen verheilte die Wunde und der nagel wächst eben raus. Punkt.

Nun, vor zwei Wochen war ich Samstag für 1,5 stunden Bowling spielen, dazu benutze ich ja auch meinen rechten Mittelfinger. Alles Top, keine Probleme.

Dann kam aber der Sonntag Abend und ich stellte eine eingeschränkte Beweglichkeit des mittleren Gelenkes und eine deutliche Schwellung daran fest, zudem schmerzte es sehr.

Ich verband den Finger mit Voltaren schmerzgel und ging am Montag zum Arzt, weil die Schmerzen so extrem waren. Er nahm den verband ab, der Finger war um das gelenk herum mehr als deutlich geschwollen und bläulich verfärbt. Eine Röntgenaufnahme zeigte keinerlei Auffälligkeiten, ein Zusammenhang zu dem vor Wochen eigetretenem Ereigniss (Plastikmüllständer) schloss er ebenso aus wie ich.

Er stellte den Mittelfinger, zusammen mit dem Zeigefinger in einer Gipsschiene still, für vier Tage.

Nach Abnahme der Schiene hatte ich jedoch unglaubliche Schmerzen :-o :-o es hatte sich nichts verbessert, im gegenteil,. ich habe das gefühl das nun auch das forderne gelenk, an der Fingerkuppe eingeschränkt ist, der Hauptschmerz ist und bleibt aber der mittlere Bereich...die Schwellung ist ebenso noch immer da.

Anfangs hieß es, die Finger müssten sich nach der ruhigstellung erst daran gewöhnen, aber nun sind ja schon ettliche tage ins land gegangen und der Finger ist nach wie vor geschwollen, schmerzempfindliche, bläulich und nicht wirklich beugbar.

Ich kapier das nicht...WAS kann das sein ???

Wäre über Tipps sehr dankbar.

Viele Grüße

Dany

Antworten
d(anWy_x80


Niemand eine Idee was das sein kann?? Rheuma äußert sich laut google anders und Arthrose ist es laut Arzt nicht. Was aber schränkt die Beweglichkeit eines Fingergelenkes ein, führt zu Schwellung und Schmerzen mit bläulicher Färbung??

sepo0rtfxan


Rheuma hat viele Gesichter. Gibt ja 400 Arten.

Was hat denn der Hausarzt für eine Diagnose gestellt und nun weiter veranlasst?

d%any_x80


Ich war bei einem Orthopäden /SportChirug. Ich habe erst nächste Woche wieder einen Termin. Es hieß ja nach der Gipsabnahme es würde sich bessern. Bekommt man denn Rheuma von jetzt auf nachher? Ohne Genetische Vorbelastung? Also in meiner Familie leidet keiner unter Rheuma. Ich bin 33 Jahre.

sCportxfan


Das kann ganz plötzlich und ohne familiäre Vorbelastung auftreten, ja. Würde ich jetzt noch nicht drauf tippen, aber falls nun keine Ursache gefunden wird und später irgendwo anders Schmerzen oder andere Beschwerden auftreten, sollte man das nicht vergessen.

dBan8y_8x0


Danke Sportfan *:) Scheinbar scheint es auch nichts anderes logisches zu geben. Mich macht es nur wahnsinnig. Der Finger ist ganz steif, es dauert immer ewig bis ich ihn wieder bewegen kann und das auch nur teilweise, niemals vollständig. Will ich eine Faust machen, geht das mit dem finger nur bedingt, ganz beugen kann ich ihn nicht. Was mich eben auch irretiert ist die Tatsache das ich es immer wieder "knirschen" höre. Blöd zu beschreiben, ist aber so :-/

Viele meinen es käme von dem Bowlingabend, da die Beschwerden ja am Folgetag auftraten. Hält das jemand für möglich?? Aber was kann ich mir da beschädigt haben, das zu Schwellungen und Gelenksteifheit führen könnte? :°(

k1arljanowa


Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, es hängt wohl mit dem Unfall zusammen. Hättest Du den nicht gehabt, hättest Du normal bowlen können, ohne Probleme danach.

Wie solltest Du AUSGERECHNET an DEM Finger nun noch etwas anderes bekommen, ausgelöst durch harmloses Bowlen?

Der Finger wird wohl innerlich noch nicht ok gewesen sein und Du hast mit dem Bowlen begonnen...

k6arlZanzo@wa


Weißt Du, das ist ungefähr so, als würde man einem Menschen, der sich gerade gestürzt ist, sich den Kopf auf dem Asphalt dabei aufgeschlagen hat und nun tierischen Kopfschmerzen hat, sagen, dass die Schmerzen von einem Gehirntumor kommen könnten...

s{por'tofan


Eigentlich stimme ich karlanowa zu, dass es nichts rheumatisches ist. Aber dass der Finger steif ist, macht mich doch hellhörig, dass ich zumindest noch einmal nachhaken muss: Ist der Finger immer steif? Den ganzen Tag?

sRport~fan


Was ist denn diagnostisch noch getan worden? Ist mal ein MRT veranlasst, um die Ursache der Schmerzen zu finden?

S3chl#itzauxge67


Ich würde über Nacht einfach mal folgendes versuchen. Ringelblumensalbe (echte, Apotheke) kaufen, den Finger mit einreiben und darauf eine Watteauflage mit Schwedenkräutern machen.

Meine Mutter hatte mal irgendwas unidentifizierbares an einem Finger, Gelenk geschwollen, blau, rot, man hat nie rausgefunden, was es eigentlich gewesen ist, auch da war im Vorfeld eine Verletzung gewesen.

Das mit den Schwedenkräutern (dm, budni, Apotheke) hat nach einigen medizinischen Mißerfolgen schließlich geholfen. Ich glaube, sie hat ca. 2 – 3 Wochen diese Umschläge gemacht. Die Schmerzen wurden täglich weniger. Sind auch nie wieder gekommen.

Die Ringelblumensalbe schützt die Haut vor Austrocknen und wirkt selbst auch noch entzündungshemmend.

Vorsicht, die Schwedenkräuter machen tierische Flecken, Handschuh drüber ziehen.

dJany@_8x0


Karlanowa...mir ist ein Plastikmüllständer, der kaum Eigengewicht hat, auf das Nagelbett gefallen!! Das ein Nagelbett sehr empfindlich ist und ich demtensprechend schmerzen hatte, ist doch klar. Aber wenn ich mir den Kopf anschlage und Wochen später zahnschmerzen habe, ergibt es einen logischen Zusammenhang ???

Mein Finger an sich, wurde weder eingequetscht, noch ist auf diesen selber etwas gefallen. Der Müllständer kippte um, ich versuchte ihn aufzufangen, und der Müllständer traf beim Aufprall auf den Boden, meine Fingerkuppe/Nagelbett. Es erschließt sich mir daraus nicht, wieso mein mittleres Gelenk des Fingers, ZWEI Wochen nach dem Vorfall und der vollständigen Abheilung der Wunde, plötzlich deswegen Schmerzen sollte!! Das hat der Arzt im übrigen auch ausgeschlossen!!

Ist der Finger immer steif? Den ganzen Tag?

Nein, er WIRD teif wenn ich ihn mal Ruhe liegend habe. Also wenn ich entspannt auf dem Sofa liege und meine Hände nicht bewege. Will ich dann eine halbe stunde später nach der fernbedinung greifen, bemerke ich das der Finger steif ist und stark schmerzt beim beugen. Wenn ich jetzt aber sauge und in bewegung bin, schmerzt der Finger "nur", lässt sich aber deutlich besser bewegen. Allerdings auch nur bis zu einem bestimmten Winkel...wie gesagt, eine geschlossene faust kann ich nicht bilden. Die Schwellung stört.

Was ist denn diagnostisch noch getan worden? Ist mal ein MRT veranlasst, um die Ursache der Schmerzen zu finden?

Ähm nichts. es wurde geröngt, als Diagnose hies es "Gelenkschmerzen", ich bekam einen Gips. Nachdem dieser abgenommen wurde hatte ich höllische schm,erzen, der Finger war praktisch steif, durch die ruhig stellung. Bis ich den wieder einigermaßen mobil hatte...wahnsinns :-X %:|

Als der Gips abgenommen wurde, hieß es eben, das dauert jetzt ein paar Stunden bis der finger sich wieder an die "Freitheit" gewöhnt hat. Tja, und dann war fasching, Arzt zu und jetzt am Dienstag habe ich Termin.

dUany^_8x0


Wenn ich jetzt aber sauge und in Bewegung bin

ich meinte übrigens Staubsaugen ;-D |-o

s5portIfan


Nein, er WIRD teif wenn ich ihn mal Ruhe liegend habe. Also wenn ich entspannt auf dem Sofa liege und meine Hände nicht bewege. Will ich dann eine halbe stunde später nach der fernbedinung greifen, bemerke ich das der Finger steif ist und stark schmerzt beim beugen. Wenn ich jetzt aber sauge und in bewegung bin, schmerzt der Finger "nur", lässt sich aber deutlich besser bewegen. Allerdings auch nur bis zu einem bestimmten Winkel...wie gesagt, eine geschlossene faust kann ich nicht bilden. Die Schwellung stört.

Gut, das klingt dann zumindest nicht nach der typischen rheumatischen Morgensteifigkeit.

k'arabxina


Vielleicht hast du dir beim bowlen einfach die Sehne am Finger etwas gezerrt. Unbewusst wolltest du ihn nicht überlasten, weil dein Nagelbett noch blau vom Unfall war und vielleicht hattest du noch etwas Schmerzen, da reicht manchmal eine "dumme" Bewegung aus...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH