» »

Absetzen von Cetirizin (Antihistaminika) wird zur Hölle

mdcavuxs91 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe Cetirizin locker seit 5-7 Monaten durchgenommen wegen meines Katzehaarallergies.

Und es hat auch wirklich geholfen. Ich hatte keine sonstigen Symptome mehr, wenn ich die Tiere berührt habe.

Jetzt wo die Katzen nicht mehr bei mir sind, habe ich auch endlich vorgeschlagen das Cetirizin abzusetzen.

Wenn ich aber dies absetze, fängt die Hölle schon nach 2-3 Tagen an.

Meine Haut fängt an zu quaddeln, es fängt überall am Körper an fürchterlich zu jucken. Es ist ja nicht so, dass es nur paar mal juckt hier und da, sondern ÜBERALL!!!

Dies führt zum Teufelskreis mit dem Cetirizin. Ich muss das einnehmen, ansonsten mache ich die Hölle durch und anscheinend ohne Ende.

Was soll ich tun?

Mit Freundlichem Gruß %:|

Antworten
E:hemazliger3 Nutz1er X(#325x731)


Ich würde mal zum Arzt gehen, der wird da sicherlich eine Lösung wissen ...

macaavusx91


Ich war schon beim Arzt also Allergogen.

Habe davor Cetirizin für 5 Tage abgesetzt und bin dann zum Allergie Test gegangen.

ALLES HAT ANGESCHLAGEN. Sachen wo ich gar nicht vor der Einnahme von Cetirizin allergisch war, waren plötzlich alle allergisch.

So schlau die Doc's auch sind, haben sie mir dann wieder Cetirzin verschrieben.

Ich möchte keine Unterdrückung mehr des Histamins, wenn die Ärzte nicht weiter wissen.

Ich möchte einen natürlichen Heilvorgang so wie sie auch in der Natur kommt, aber von der Schulmedizin wieder mal natürlich nicht akzeptiert wird. Das will ich!

YZu`rika


Man Freund hatte die gleichen "Entzugserscheinungen" und wenn du danach googelst wirst du noch mehr solcher Fälle finden. Da hilft leider nix. Entweder du entwöhnst dich langsam (Tage zwischen der Einnahme stetig verlängern) oder du machst sozusagen nen kalten Entzug. Durch musst du so oder so...

Weiß nicht mehr wie lange es bei meinem Freund gedauert hat bis all diese Symptome weg waren, aber es ging nicht von heut auf morgen

mOcav:us91


Ich kann mir gut vorstellen, dass ein so ein Trick der Pharma Firmen ist um festes Einkommen zu erlangen.

Wir sind auf legale Weise süchtig nach dem Zeug und können nicht mehr ohne. Das ergibt natürlich wieder eine super Geld-Quelle für die, weil wir süchtig sind wie Junkies nach Drogen.

EKhemaligters Nutz2er (#32x5731)


Dann wirst du da wohl durch müssen und abwarten müssen bis die Symptome von alleine abklingen.

Hast du es ausgeschlichen?

mUcavzus!91


Ne, ich hab direkt ein Entzug gemacht.

E'hemalitger N+utzer (K#325x731)


Dann solltest du es vielleicht ausschleichen

dfke$st


Wir sind auf legale Weise süchtig nach dem Zeug und können nicht mehr ohne. Das ergibt natürlich wieder eine super Geld-Quelle für die, weil wir süchtig sind wie Junkies nach Drogen.

Wie nervig diese Verschwörungstheorien immer sind.

Die Heilpraktiker die dich für gutes Geld wöchentlich ausführlich mit jeglichem Schnick-Schnack behandeln, sind natürlich der komplett uneigennützige Fels in der Brandung.

Ich bin extrem froh dass es Cetirizin gibt, so kann ich im Hochsommer auch durch dichte Felder und Wälder latschen ohne dass mein Gesicht doppelt so groß ist wie vorher.

Vielleicht hast du auch schon bemerkt dass es für Allergien meist keinen "natürlichen" Heilungsverlauf gibt. Weil der Körper eigtl dafür gemacht ist im Kindesalter schon mit sämtlichen Allergenen in Berührung zu kommen und Antikörper zu entwickeln. Wenn das in unsrer modernen Welt heute nicht mehr passiert, dann fehlt das eben.

Aber halt, dahinter steckt auch die böse Pharmalobby, die unterstützt heimlich zB die Fensterhersteller damit die Fenster immer dichter werden und wir somit weniger Allergenen ausgesetzt sind.

Nur damit so Leute wie du dann das ganze Jahr hinweg Cetirizin durchfressen und sie so ganze ca 40 Euro pro Jahr verdienen!

Meine 100er Packung (ca 15 Euro) reicht übrigens 2 Jahre, aber ich wurde ja auch noch nicht süchtig gemacht.

mpcav]usx91


Du meinst ich soll in immer größeren Abständen den Misst einnehmen?

Euhemalsiger( NutQzer (#32x5731)


Jap so funktioniert das mir dem ausschleichen, außerdem verringert das Entzugserscheinungen ganz massiv

Wir auch bei vielen Medikamenten empfohlen ....

D|ie' 5All-er1schührfswte


hattest du die katzen bei dir zuhause? katzenhaare kriegt man auch nicht so leicht wieder aus der wohnung..

m6cma;vusB91


ne die katzen waren nicht bei mir. okay dann probier ich das.

und dkest : wie erklärst du dir dann dass ich gegen alles allergisch war nach der cetirizin absetzung?

micavusx91


ne die katzen waren nicht bei mir. okay dann probier ich das.

und dkest : wie erklärst du dir dann dass ich gegen alles allergisch war nach der cetirizin absetzung?

d ke4sxt


und dkest : wie erklärst du dir dann dass ich gegen alles allergisch war nach der cetirizin absetzung?

Ich hab ja nie gesagt dass ich dir nicht glaube! Das kann durchaus eine "Überempfindlichkeit" sein, liegt ja auf der Hand.

Aber du folgerst hier zB dass Cetirizin eine "Heilung" die automatisch (Lauf der Natur) eintreten würde verhindert und dass Cetirizin absichtlich dazu führt dass es heftige "Entzugserscheinungen" auslöst und das auch noch alles von der bösen "Pharmalobby" gesteuert wird und mit Absicht implementiert wird, um möglichst viele Menschen süchtig zu machen die ansonsten von alleine gesund werden würden.

Das ist in der Zusammenschau einfach nur absoluter Schwachsinn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH