» »

Blutiger Schleim im Urin

m;iJssxpanik hat die Diskussion gestartet


Hallo.

ich poste zum ersten mal hier und hab eine solche Angst!!!!! :((((

Bin heut aufgewacht und hatte Blasenentzündung – kenn ich ja schon.

war vor ner woche beim urologen der hat mir nifuretten verschrieben einmal abends eine Tablette.

konnte allerdings noch nich anfangen, weil ich jetz grippe hatte.

auf alle fälle war auf einmal blut dabei und nicht nur das, sondern auch blutiger schleim!!!

hilfe ich hab solche angst!!! hab jetz die packungsbeilage von dem AB gelesen und nehme jetzt 3 Tabletten am Tag, hab gerade angefangen.

Das komische: die schmerzen/brennen gerade sind ziemlich weg, aber sobald ich aufs klo gehe kommen blutige schleimpfropfen :(( heute hat auch kein arzt offen und wenn ich ins krankenhaus fahre behalten die mich sicher da :( solche angst!!!

ist das gefährlich??

Antworten
F;lam{eche9n7x9


ich denke, das ist bei einer Blasenentzündung normal und du solltest keine Panik bekommen, auch wenn es beängstigend ausschaut.

Nimm das Antibiotika, damit sollte es schnell (2-3 Tage) besser werden. Nach den Feiertagen gehst du dann nochmal zum Arzt und schilderst es.

Wenn du große Angst hast, dann geh ruhig ins KH. Die behalten dich wegen einer Blasenentzündung nicht da. Aber schau, dass da auch ne Urologische Station ist, da können sie gleich mal Ultraschall machen. Alles andere bringt wenig. Mehr als Antibiotika und Urintest machen sie sonst auch nicht.

F/lameCchenx79


ach so...und trinken trinken trinken, am besten Nieren und Blasentee. Heute haben die Geschäfte noch auf und den Tee bekommt eigentlich inzwischen in jedem Supermarkt. Ansonsten tuts auch anderer Tee oder Wasser....hauptsache viel. :)D

A/hor:nbla<tt


Kein Krankenhaus behält Dich wegen so was da. Im Gegenteil, die nehmen Dich nicht mal auf. Viel Rumsitzerei wegen nichts.

Mach die Behandlung weiter, trink viel Tee, gerne auch von frischen Brennesseln, die gerade wuchern. HIlft super.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH