» »

Crp erhöht, Übelkeit, Durchfall, druckempfindliche Rippenseite

TUanjaTxS


Ha. Nein. laut Schreiben alles ok. kein weitere text. Toll oder.

Das MRT einen Tag später war auch ohne Befund.

AHHHHHH

kXle`iner_drwach,ens,tiern


Bei wem bist du denn in Behandlung? Gastroenterologe?

Und warum wirst du zum CT und zum MRT geschickt aber keine Biopsien entnommen?

ich finde das alles sehr komisch ehrlich gesagt. Warum bist du denn schon operiert worden??

Divertikel?

TdanjxaTS


Ja Divertikel.

Bin dort hin und her geschickt worden da ich immer wieder Beschwerden habe. Keiner findet was.

Jetzt geht es mir zur Zeit wieder echt mies.

Mein Gastro ist im Urlaub bis 10.5.

k4leiner_ddracheqnsTtern


Doof, ich würde mir auf jeden Fall eine 2. Meinung holen, ich finde das klingt nicht nur nach Divertikeln.

TkanjaxTS


Mal schauen was das CT sagt am Dienstag.

Hoffe nicht das ich eine Stenose habe.

Da müsste es mir aber schlechter gehen??

Im KKH sagten die man sieht nix davon im Ultraschall. Daher wurde ich mit verdacht auf Noro nach hause geschickt.

kslePiner*_dr:achYensxtern


Mit Stenosen kenne ich mich leider nicht aus, hab selbst Colitis Ulcerosa und bin davon bisher zum Glück verschont geblieben. Von deiner Infektion, die ja gesichert ist, kann es einem schon sehr mies gehen, ich hatte mal Rotaviren und Camphylobakter gleichzeitig, das war furchtbar und hat wohl auch die CU ausgelöst.

Leider weiss ich nicht in wie weit eine Infektion bei dir eine neue Divertikulose z.B. auslösen kann....

F[iYx un)d Foxxie


Hallo Tanja,

ich verstehe dich sehr gut! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Habe auch seit einigen Monaten wieder Probleme mit meinem Darm u. mir tut es an der gleichen Stelle links weh, wie bei dir. Ich hatte ja auch eine Sigmaresektion in 2007. Mein Arzt weiß jetzt so langsam auch nicht mehr weiter. Das Blöde ist, dass ich auch Probleme mit der Blase habe u. mein HA das letzte Mal schon festgestellt hat, dass mein Darm so voll ist, dass er auf die Blase drückt u. an dem Tag war ich auf der Toi, da möchte ich nicht wissen, wie es ist, wenn ich mal ein paar Tage nicht kann. (neige seit der Sigmaresektion eher zu Verstopfung, aber die letzten Wochen konnte ich ganz gut. Trotzdem habe ich diese fiesen Schmerzen) Ich weiß nicht, wie es sich bei dir anfühlt, bei mir fühlt sich das immer so an, als würde sich dort was einklemmen. Habe nun erst mal Überweisungen zum Gastroenterologen u. Urologen bekommen, muss aber noch Termine ausmachen. Der Gastro u. der Chirurg vermuten ja Verwachsungen u. die vorangegangen Bauch-OP' s (hatte auch noch eine Fundoplicatio in 2011) für die Probleme, der Chirurg außerdem noch, dass durch die Verstopfung da immer was steckt, was die Schmerzen macht. Der HA vermutet einen Reizdarm. Ich wäre sooo froh, wenn endlich mal abgeklärt werden könnte, was ich habe, denn die Beschwerden gehen echt an die Substanz. Wenn ich eine Zeitlang die Probleme mit dem Darm habe, bekomme ich dann nämlich auch Magenschmerzen, weil der Darm dann so nach oben drückt. :-X :-X :-X Mein HA wäre ja dafür, dass mal eine Kapseluntersuchung gemacht wird, dass auch mal der Dünndarm mit gesehen wird. Das muss aber der Gastro entscheiden, da das die Kasse genehmigen muss. Andererseits meinte mein HA, dass die Schmerzen, die ich habe, vom Dickdarm kommen, denn der liegt dort so in einer Kurve. Was mir auch aufgefallen ist, dass ich ich Stehen einen verformten Bauch habe, da ist eine richtige Beule. Mein HA meinte, ich hätte da zu wenig Muskulatur. ":/ Aber ich werde es dem Gastro mal zeigen.

LG! @:)

F/ix un/d FDoxie


dass ich im Stehen einen verformten Bauch habe...

T|anjaxTS


Hab nun seit gestern Vancomycin. Bekomme dadurch noch mehr Durchfall. Den ich ohnehin seit Mittwoch habe.

Muss am Dienstag wiedet zum CT.

ja diese Beule an der Seite...komisch.

Ich hab kaum Hunger zur Zeit da eh alles raus kommt. Ich will nur diese Druckschmerzen los werden.

Irgendwie muss doch einer mal was wissen.

Soll mich ja operieren lassen dann sieht man was los ist.

Mein Mann möchte dies nicht. Ich weiß nicht.

Ich kann noch nicht mal arbeiten bzw. finde ich nix.

Soll Rente einreichen. .... meinte der Arzt. HAAAAAHHHAAA

FuiVx undz Foxixe


Ich habe total schlechte Laune. Hatte heute Termin beim Gastro im Kh. Der Gastro hat mir ganz schön die Petersilie verhagelt. %:| Als ich ihm sagte, dass bei dem Colonkontrastmittelröntgen noch andere Dinge stehen als bei den DS u. eben auch, dass mein Darm durchhängt u. so viel Schleifen hat, meinte er, die würden immer schreiben, dass da was durchhängt. Viel mehr hat ihn interessiert, wieso sie mir bei der OP den Hintern verbrannt haben... :-X Habe ihn dann trotzdem nochmal auf das Durchhängen angesprochen u. er meinte, da mein Sigma ja schon weg ist, hängt das jetzt anders u. nicht da, wo ich Schmerzen habe. Als ich ihm dann noch gesagt habe, dass ich auch noch eine Fundoplicatio (die Speiseröhren-OP) hatte, meinte er: "Da haben sich die Ärzte ja eine goldene Nase an Ihnen verdient mit ihren vielen OP' s!" Habe dann gesagt, dass ich das ja gar nicht gewollt habe, sondern dass mir das so empfohlen wurde. Die Sigmaresektion hat damals er selbst befürwortet, mein HA war auch dafür u. der Chirurg hat sogar noch einen draufgesetzt u. gesagt, dass, wenn ich es nicht machen lasse, es dann immer schlimmer wird! Bei der Fundoplicatio war es genauso: Mein HA lag mir da schon jahrelang in den Ohren, dass ich das machen lassen soll, ich habe mich aber immer verweigert, bis gar nichts mehr ging! Der Gastro (war aber ein anderer als der heutige) hat auch schon so langsam auf die OP gedrängt u. der Chirurg sowieso. Und dann ging ja auch gar nichts mehr, selbst mit PPI nicht, da blieb nur noch OP! Als ich dem Gastro dann heute sagte, dass ich seit der Fundoplicatio auch li. immer so Geräusche habe, meinte er: "Da hat Ihr Darm ganz schön was abbekommen!" Jetzt komme ich mir so vor, als hätte ich mit den OP' s meinem Darm den Todesstoß gegeben! :°( Was kann ich dafür, dass ich so einen komischen Verdauungstrakt habe? %-| Er meinte dann zwar noch, dass es schon richtig war, dass ich die OP' s habe machen lassen, aber gesessen hat das Ganze trotzdem! Auf meine anderen Fragen ist er gar nicht richtig eingegangen, sondern meinte, dass meine letzte DS ja schon 3 Jahre her ist u. es jetzt wieder Zeit für eine neue wäre, da würde man dann sehen, was los ist. Also, wieder mal Darmspiegelung! :-X Wg. Termin werde ich angerufen. Dabei wird da sowieso nichts bei raus kommen, dann wird wieder alles auf die Bauch-OP' s u. Verwachsungen geschoben. Habe irgendwie das Gefühl, keiner will mir da so richtig weiterhelfen. Der Chirurg, in dessen Abteilung ich die Darm-OP hatte, sagt, dass er mich nicht weiter quälen will mit Untersuchungen u. dass ich ja schon einiges durch habe. (garantiert will er da auch nicht ran, weil ich damals die Ärztekammer eingeschaltet habe, nachdem die mir den Hintern verbrannt haben!) Der Gastro spiegelt immer wieder den Darm, aber er könnte ja auch mal andere Untersuchungen machen oder zumindest es mal medikamentös versuchen. Irgendeiner muss doch mal eine Idee haben! Ich befürchte fast, ich werde das mein Leben lang nicht mehr richtig los, denn schleifenreich bleibt der Darm ja u. durchhängend, zudem habe ich ja schon Probleme seit meiner Kindheit, echt frustrierend! :°( OP will ich ja auch keine erneute, denn jede Bauch-OP birgt neue Verwachsungen u. dazu ist der Darm ja ein sensibles Organ.

Na ja, wenigstens habe ich das leckere Abführmittel bekommen, da muss ich nur ganz wenig von trinken u. es schmeckt wie eine Vitamintablette. Also nichts, wovon man gleich bzw. fast kotzen muss (kann ich ja sowieso nur selten mal, aber da waren echt schon Grenzgesöffe dabei :-X :-X :-X)... ;-D Werde aber sehen, dass ich den Termin dann erst im Juni bekomme, denn mein Mann kann ja nicht gleich nach der Woche Kurzurlaub nä. Woche wieder freimachen. :|N Muss ja einer dabei sein, wg. Sedierung. Hinterher werde ich wohl genauso schlau sein wie vorher... %-| Aber dieses Mal werde ich dem Gastro danach auf den Sack gehen, sollte ja nach der letzten DS eigentl. schon wiederkommen, wenn es nicht besser wird, aber bin immer nur zu meinem HA gegangen. War wohl nicht so eine gute Idee, denn da musste der Gastro ja annehmen, es ist alles okay. Er ist auf jeden Fall der richtigere Ansprechpartner als der HA, denn er hat ja mehr Möglichkeiten, nach der Ursache zu suchen u. wenn' s nur eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist – ich wäre froh, da mal Klarheit zu haben.

LG!

F7ix{ und; Foxxie


@ Tanja:

Muss am Dienstag wiedet zum CT.

Was ist rausgekommen?

ja diese Beule an der Seite...komisch.

Der Gastro heute hat nichts dazu gesagt. Er fragte mich nur, ob es postoperativ aufgetreten ist u. als ich es bejahte, ist er nicht mehr drauf eingegangen, hat sich den Bauch auch nicht angeschaut, da das heute nur ein Gesprächstermin war. %-|

Ich hab kaum Hunger zur Zeit da eh alles raus kommt. Ich will nur diese Druckschmerzen los werden.

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich kann seit ca. einen Monat jetzt meist besser auf die Toi, trotzdem sind die Schmerzen geblieben, an der Stuhlbeschaffenheit kann es also auch nicht liegen. Ich muss immer was essen, weil mein Magen mittlerweile auch rebelliert, weil der Darm so nach oben drückt. Letztes Mal beim US hat er ja sogar die Blase verdrängt, weil er so voll war, obwohl ich da einen Tag vorher auf der Toi war. Da ich auch Blasenprobleme habe, frage ich mich so langsam, ob das auch daher kommt. ":/

Irgendwie muss doch einer mal was wissen.

Sehe ich genauso! :)z

Soll mich ja operieren lassen dann sieht man was los ist.

Jede Bauch-OP birgt das Risiko erneuter Verwachsungen u. zudem ist der Darm ein sensibles Organ. Siehst ja, was der Gastro bei mir für eine Meinung dazu hat. Hört sich so an, als hätten die OP' s meinem Darm noch den Rest gegeben, dabei waren sie ja notwendig! :-X :-X :-X :(v

Ich kann noch nicht mal arbeiten bzw. finde ich nix.

Soll Rente einreichen. .... meinte der Arzt. HAAAAAHHHAAA

Tolle Einstellung! Die Ärzte wissen noch nicht mal was du hast, aber du sollst Rente beantragen... :-X :-X :-X Was nützt dir die Rente, wenn du nicht mal weißt, was dich quält? Lieber Gewissheit u. man kann was machen, als immer mit dem Mist leben zu müssen! :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich frage mich nur, ob wir beide das Gleiche haben, hatten beide die Sigmaresektion u. die gleichen Schmerzen. Allerdings war es bei mir so, dass ich vor der OP die gleichen Schmerzen auch schon an der gleichen Stelle hatte, es muss also doch irgendwie eine andere Ursache als die OP' s haben, zumal ich ja schon seit meiner Kindheit Probleme mit dem Bauch habe... ":/

LG! @:)

EBhemaligerr Nut/zert (#32x5731)


Lieber Gewissheit u. man kann was machen, als immer mit dem Mist leben zu müssen!

Auch mit Diagnose hat man keine Garantie das man Beschwerdefrei wird ...!

FSix ~und xFoxixe


@ Melli:

Da hast du leider auch wieder Recht! :-( Aber man kann zumindest (vll.) medikamentös lindern.

LG! @:)

T6anjaxTS


Jetzt hatte ich mal fast 3 Wochen Ruhe...... nun tuts wieder weh.

Hatte viel Schoki. Also wieder die Tabletten. ... (Homöopathie)

TvanjaxTS


Hallo,

es geht mal wieder los. hatte immer mal so meine Probleme wieder mit meinem geliebten Darm. Nun habeich seit fast 4 Wochen wieder zwischen Blasenentzündung und Darmentzündung zu kämpfen. Mein CRP schwankt zwischen 7 und heute wieder 10. Hatte gerade mit dem Vertretungsarzt telefoniert.

Mein Magen rebeliert wegen der letzten AB Behandlung und der Darm auch. Durchfall. Die Schmerzen/Stiche sind noch zu ertragen. Ich soll mich nicht aufregen CRP 10 wäre noch ok und da die anderen Werte total ok sind..... mich Ende nächster Woche melden.

Habe allerdings vorsorlich bei meinem Chirurgen am Montag einen Termin.

Ist das wieder einen Reaktion auf das AB ( leide ja an pseudomembranöse Colitis bzw. hatte das letzte mal sogar diese fiesen Clostridium difficile )

Hoffe sehr das es dies nicht ist.

":/ :°( ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH