» »

Selenüberschuss – ab wann gefährlich?

H0ermxelin hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

es soll hier um meinen Freund gehen.

Er war beim Arzt und es wurde unter anderem der Selen-Wert bestimmt. Er liegt etwas über der Norm, aber nicht viel.

Allerdings können wir uns das nicht erklären, woher das kommt.

Er nimmt keine Selen-Tabletten.

Ist auch ein gering über der Norm liegender Wert schon gefährlich?

Und woher kann sowas kommen?

Sollte das in einem halben Jahr oder so nochmal kontrolliert werden?

Danke für eure Antworten und LG

Antworten
Nbala8x5


[[http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/s/Selen.htm]]

Trifft vielleicht eine der möglichen Ursachen auf ihn zu?

Wie sieht seine Ernährung aus?

H erXmelxin


Nee, er ist Student und nimmt keine Tabletten.

Hm... relativ normal, würde ich sagen. Könnte ein bisschen mehr Obst und Gemüse und etwas weniger Fleisch und Chips sein, aber sonst...

NvaNlax85


Vielleicht nimmt er keine Tabletten aber nimmt vielleicht Nahrungsmittel zu sich denen Selen beigesetzt wird.

Anscheinend soll in Fleisch viel Selen sein weil es dem Tierfutter beigemengt wird. Wenn der Wert nur leicht über der Norm liegt und der Arzt nix dazu sagt, wird es auch keine Folgen haben. Die Lebensmittel zu checken, wäre aber natürlich sinnvoll.

H_er.mexlin


Vielleicht nimmt er keine Tabletten aber nimmt vielleicht Nahrungsmittel zu sich denen Selen beigesetzt wird.

Nee, macht er auch nicht.

Anscheinend soll in Fleisch viel Selen sein weil es dem Tierfutter beigemengt wird. Wenn der Wert nur leicht über der Norm liegt und der Arzt nix dazu sagt, wird es auch keine Folgen haben. Die Lebensmittel zu checken, wäre aber natürlich sinnvoll.

Ja, es könnte maximal am Fleischkonsum liegen.

Da der Arzt auch den Vitamin-D-Mangel, der laut Befund vorliegt, "übersehen" hat, traue ich dem Urteil da nicht.

C-indOer3exlla68


Könnte es sich nicht einfach um einen Messfehler handeln?

Deutschland ist Selen-Notstandsgebiet, wie es da bei normaler Ernährung zu einem Selen-Überschuss kommen soll, ist mir schleierhaft.

HbermLelin


Deutschland ist Selen-Notstandsgebiet, wie es da bei normaler Ernährung zu einem Selen-Überschuss kommen soll, ist mir schleierhaft.

Denke ich eigentlich auch.

Könnte es sich nicht einfach um einen Messfehler handeln?

Meinst du? Naja... vielleicht sollte man es sich in einem halben Jahr einfach nochmal ansehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH