» »

Habe ich eine Dornwarze oder Hühnerauge am Fuß (Zeh)?

B3rujivlixa hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

habe schon einige Diskussionen mir angeschaut aber so richtig sicher bin ich mir nicht was ich da am Fuß habe – es befindet sich links neben dem großen Zeh.

Ich habe es bereits ein 3/4 Jahr. Vor meinem etwas längerem Auslandsaufenthalt bin ich damit zu meinem Hautarzt gegangen – dieser verschrieb mir eine ähnliche zu tupfende Flüssigkeit, wie ich sie auch heute bei der Apotheke gekauft habe (End Warts). Die Apothekerin hat mich dann gefragt, ob es denn nicht ein Hühnerauge sei – das hat mich etwas unsicher gemacht.

Bekommen habe ich dieses "etwas" meiner Meinung nach nachdem ich in neuere Schuhe Fußball gespielt habe – aber ich spiele sehr selten Fußball. Glaube sowas spricht dann eher für ein Hühnerauge. Die zweite Blase/Warze kam erst vor einem Monat (auf der so sehr die Hornhaut zu sehen ist).

Aber ich bin mir nun nicht sicher ob ich dieses End Warts verwenden soll, oder in der Apotheke gegen Hühneraugenpflaster umtauschen sollte...

Hier ein Foto von meinem Fuß.

[[http://www.pic-upload.de/view-23545510/Foto.jpg.html]]

Antworten
l<e s/angk reaxl


Zeigs doch einfach deinem Arzt. Für mich siehts nach der Wurzel einer Warze aus.

BErujti|lia


Also ich hab wirklich nichts dagegen zum Arzt zu gehen – aber ich habe die Woche bei mehreren

Hautärzte angerufen und alle haben erst im August einen Termin frei :(v

m]ar\ip=oxsa


Das ist eine Warze.

B+ruji`lixa


Hm also ich habe nun seit 2 Wochen das Mittel "EntWarts" genommen (1x Woche auftragen). Beim ersten Auftragen konnte ich richtig spüren, wie die Lösung in die Warze dringt.

Es sind nun auch viel mehr schwarze Punkte (bzw. fast die komplette Warze). Doch nun habe ich innerhalb 3 Tage 2x etwas aufgetragen da ich nichts gespürt habe oder sich etwas geändert hat..

was müsste denn passieren? :-D Fällt die Warze dann einfach so ab? Ist nämlich alles sehr hart geworden/Hornhaut

D^ieK1ruwemxi


aber ich habe die Woche bei mehreren Hautärzte angerufen und alle haben erst im August einen Termin frei

Wieso Hautarzt? Kommt ein Hausarzt nicht mehr mit "banalen" Warzen zurecht?

s3chnkabexl


das ist ne Warze!

Mir hat Guttaplast gut geholfen, das sind so Pflaster, mit irgendeiner Säure. Man schneidet da Stücke in Größe der Warze raus, legt diese auf die Warze und Pflaster drüber. 3 Tage später macht man es wieder ab kratzt das tote Gewebe ab und wiederholt die Prozedur bis die Warze weg ist. Lieber zu klein als zu groß schneiden, da das gesunde Gewebe sonst mitgeäzt wird.

Wenn die Warze kaputt ist krümmelt sie für gewöhnlich raus....

*:) viel erfolg

BGruNji!lxia


war das denn bei dir auch schon eine "ältere" Warze?

s[chndabxel


bei mir nicht aber mein Papa hat das auch benutzt und er hatte Warzen die er schon jahrelang hatte. Da hat kein vereisen mit Wartner und kein vereisen beim Arzt was gebracht. Das Einzige was der Arzt noch wusste, war rausschneiden, aber da ich mal als Kind eine rausgeschnitten bekommen habe und die dann einfach doppelt so groß nachgewachsen ist (jetzt weg aber große Narbe) wollte er das nicht. Dann hat er es einfach noch einmal einmal bei der Apotheke probiert und dort wurde ihm dieses Guttaplast empfohlen. Da dieses "Blättchen" doch recht groß ist habe ich es in meinem Bekanntenkreis verteilt, an die von denen ich wusste, dass sie auch Warzen haben. Übrigens hat es bei allen geholfen, soweit ich weiß.

probiers doch einfach mal! und halte mich bitte auf dem Laufenden *:)

A.kasdha7x67


Hm also ich habe nun seit 2 Wochen das Mittel "EntWarts" genommen (1x Woche auftragen). Beim ersten Auftragen konnte ich richtig spüren, wie die Lösung in die Warze dringt.

Es sind nun auch viel mehr schwarze Punkte (bzw. fast die komplette Warze). Doch nun habe ich innerhalb 3 Tage 2x etwas aufgetragen da ich nichts gespürt habe oder sich etwas geändert hat..

was müsste denn passieren? :-D Fällt die Warze dann einfach so ab? Ist nämlich alles sehr hart geworden/Hornhaut

Ich habe sehr gute Erfahrungen mir Endwarts gemacht. Die Anwendungsfrequenz habe ich aber nach und nach gesteigert – ich glaube jeden 3. Tag oder so, das hat man bald ganz gut im Gefühl – und vor jeder Behandlung die abgestorbene Haut gründlich entfernt. Von alleine ist da nämlich gar nichts abgefallen und das Mittel kam durch die abgestorbene Haut nicht mehr so gut an die Warze. Irgendwann – Geduld braucht man schon – kam dann gesunde Haut zum Vorschein und die Behandlung war abgeschlossen. Mit anderen Mitteln hatte ich jedoch keinen Erfolg.

Bdrujwilia


So eklig es auch klingt: aber die eine Warze sah heute etwas "weich" aus – weshalb ich sie einfach so abziehen konnte.. glaube die andere könnte auch bald soweit sein.

Allerdings befinden sich dadrunter noch weitere schwarze Punkte/Stäbchen.

Soll ich weiterhin EntWarts auftragen? Nach der Anleitung steht, dass man die Behandlung beenden sollte, wenn keine schwarzen Punkte mehr zu sehen sind oder die Warze abgefallen ist. Allerdings bezieht sich ersteres wohl nicht darauf, wenn die Warze bereits weg ist.

Im Internet finde ich bislang die Auskunft weiter aufzutragen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH