» »

Trotz Operation immer wieder kehrende Nagelbettentzündung

cMhris23x90 hat die Diskussion gestartet


Moin Moin

In 2013 ist mir Privat was auf den großen rechten Zeh gefallen.. Darauf hin hatte sich über dem Nagel eine Entzündung gebildet, also nicht seitlich am Nagel sondern oben über dem Nagel.. Die Behandlung beim Hausarzt brachte keine Besserung und ich wurde damit in die Chirurgie geschickt, hier wurde dann oparativ der Zeh oben drauf geöffnet der Eiter entfernt und der Nagel von vorne nach hinten eingekürzt...

Die Entzündung ging zurück und der alte verbliebene Nagel starb dann ab, ein neuer Nagel bildete sich dahinter und schob sich raus..

Im Juni/Juli 2014 bekam ich dann wieder Probleme mit dem Zeh, was dann zu einer Beruflichen Kündigung führte...

Darauf hin überwies mein Hausarzt mich wieder zum Chirurgen..

Anamnese: Zu nächst Paronychie Großzehe rechts, nach fußchirurgischer Vorstellung 2013 sollte zunächst abgewartet werden...

Es kommt regelmäßig zu Rezidiven..

Befund: Hypergranulation am Nagelrand, leichte Rötung, kein Verhalt.

Diagnose: Unguis Incarnatus rechts

Emphelung des Arztes: Säuberung, Mobilisation des Gewebes vom Nagel, Wir emphelen zunächst täglich Fußbäder, sowie eine eigenständige Mobilsierung der Weichteile vom Nagel..

Das habe ich dann darauf hin auch gemacht, so dass es wieder besser wurde.. Jedoch jetzt anfang Dezember ging es wieder los, der Zeh wurde dick, rot und es fing dann seitlich am Nagel an zu Eitern..

Darauf hin bin ich zum einer Podologin gegangen.. Die hatte dann bis jetzt versucht, aber dann gesagt das sie dort auch nicht mehr weiter kommt.. und Ihrer Meinung nach eine Emmert Plastik durchgeführt werden muss.

Der Zeh eitert nicht mehr, es kommt nur noch Blut und Wundsekret denn die Wunde heilt nicht ab, und die Entzündung geht auch nicht zurück..

Ich weiß absulut nicht mehr was ich noch machen soll, ich habe keine großen Schmerzen kann also Problemlos festes Schuhwerk tragen..

Das größte Problem ist ich habe gerade eine neue Arbeitsstelle angefangen und bin für den Betrieb wichtig, das heißt sollte ich wieder längere Zeit ausfallen, was bei der Emmert Plastik von der ich nur schlechtes gehört habe, ja der Fall wäre müsste ich sicherlich da Probezeit wieder mit einer Kündigung auch von dieser Firma rechnen..

Antworten
Btenit9aBx.


Und wie oft warst Du regelmäßig beim Podologen? Wahrscheinlich nie ???

cWhri)s23x90


Beim Podologen war ich jetzt seit November diesen Jahres regelmäßig, der kann mir aber nun auch nicht mehr helfen, da keine Wundheilung einsetzt. Deshalb hat der mir zu einer Operation geraten...

Außerdem soll ich mich auf Diabetis untersuchen lassen, aber dann müsste ich doch noch mit anderen Dingen Problemen haben..

B:igBgangJuxle


hallo,

ich würde damit nochmal zu einem chirurgen. nicht um unbedingt sofort zu operieren, sondern für die wundbehandlung. eventuell einen abstrich machen lassen. etc. ...

auf diabetes zu testen ist sicher auch nicht verkehrt. diabetes verursacht wundheilungsstörungen.

heißt aber nicht, dass du das jetzt haben musst, abklären schadet aber nicht.

wundheilungsstörungen können aber auch andere ursachen haben, z.b. keime, durchblutungsstörungen, mangelerscheinungen...

gute besserung! :)*

B&eni|taBx.


Hast Du es schon mal mit kolloidalem Silber versucht? Würde mir mal eine Flasche besorgen, in eine Sprayflasche geben und 5 x täglich aufsprühen und über Nacht auch als Umschlag. Küchenkrepp damit befeuchten, auflegen, STrumpf drüber.

c@hr^iss239x0


Nein das mit dem Silber habe ich bislang nicht versucht.

Ich sollte zwei mal am Tag jetzt das Oktinisept zum Desinfizieren drauf machen...

Jetzt hat sich die Wunde allerdings verändert, an einer Seite ist der Zeh jetzt dort wo er geschwollen war leicht blau geworden..

Ansonsten geht es mir gesundheitlich gut, bin Nichtraucher, trinke keinen Alkohol, habe nur immer kalte Füße und Hände egal was ich dagegen versuche zu machen...

B/igBYangJxule


wie schon geschrieben, würde ich nicht alleine rumprobieren.

problemwunden sollten von einem arzt behandelt werden. ich spreche da, ein wenig, aus erfahrung.

wenn man erstmal eine chronische wunde hat, wird man die nicht so einfach wieder los.

pnhys@alixs


hi chris :-)

was hat deine podologin genau gesagt? kommt eine therapie mit einer nagelspange nicht in frage? dann wärst du unter umständen relativ schnell schmerzfrei und auch von hypergranulationen befreit.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH