» »

Abszess im Bauch

J3ulexy hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben @:)

Da ich nicht ständig in anderen Fäden off Topic darüber schreiben möchte mache ich jetzt einen eigenen auf ;-)

Ich habe momentan folgendes Problem:

Am Freitag habe ich eine Trenantone-Gyn-Spritze subkutan in den Bauch bekommen. Am Sonntag dann starke Rötung des Bauches und um die Einstichstelle herum war es gelb.

Gestern dann habe ich eine Verhärtung im Bauch bemerkt, etwas oberhalb der Einstichstelle und ca. so groß wie ein Ei und sehr schmerzhaft.

Heute war ich im Krankenhaus (da wo ich auch die Spritze bekam) mit dem Ergebnis, dass es ein Abszess ist und ich 2 Möglichkeiten habe: aufschneiden oder abwarten. Hab mich fürs warten entschieden.

Soll es kühlen und Schmerzmittel nehmen. Was ich auch mache. Wenn es größer wird, ich mich schlecht fühle oder Fieber bekomme, soll ich wiederkommen.

Nun werden die Schmerzen immer stärker und ich fühle mich schlapp. Fieber habe ich (glaube ich) keins. Hab kein Thermometer.

Werde morgen früh gleich zum Hausarzt fahren.

Kann man sowas im Ultraschall sehen? Würde gern wissen, wie tief er in den Bauch rein geht. (Ärztin im Krankenhaus hat nur abgetastet). Wäre ein Blutbild sinnvoll? (der CRP würde mich schon interessieren...) Und weiß jemand, wie das abläuft, wenn aufgeschnitten wird? Muss das immer in Vollnarkose gemacht werden? (hatte letztes Jahr im KH ne Zimmernachbarin mit nem Abszess an einer anderen Stelle, die wurde mit Vollnarkose operiert)

Fragen über Fragen... Bin total durcheinander. %:|

Danke euch schonmal für eure Antworten, vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt... @:)

Antworten
Erhema@liger 5NutzQerq (#3939x10)


Blutbild muss auf jeden Fall gemacht werden. Die Entzündungswerte sind hier schon interessant. Und ja, man kanns im Ultraschall sehen.

OP wird wohl in Vollnarkose gemacht werden müssen. Ich vermute mal, dass es in Bauchnabelhöe oder -nähe ist und das wäre für eine Spinale etwas zu weit oben.

Örtliche Betäubung geht bei einem Abszess nicht.

Bleibt also nur die Vollnarkose.

J.ulexy


Danke dir @:)

Ok... Da muss ich dann wohl durch :°(

Ja ist etwas rechts unterhalb des Bauchnabels.

Ich hab solche Angst, hatte letztes Jahr erst 2 OPs.

Mir ist sooooo übel, hab heute kaum gegessen und getrunken vor Übelkeit.

PlinkLaKdyApfel


Örtliche Betäubung geht bei einem Abszess nicht.

Oh man, dass hätte ich dem Chirurgen sagen müssen, der mir auf Blinddarmhöhe einen Abszess mit einer VEREISUNG! aufschnitt... Ich glaube die Schreie hat man in der ganzen Praxis gehört!

Ich würde aber immer fürs entfernen stimmen! Hatte auch mal einen am Steißbein, wollte abwarten und dann waren die Schmerzen so katastrophal, dass ich notfallmäßig ins Krankenhaus musste und da wurde dann gsd ne richtige OP mit Narkose gemacht!

L\iliaxn64


Gute Besserung :(

Das tut mir so leid.

Kühl das Ding mal, dann merkst dus vielleicht nicht so schlimm.

Eventuell mit einem nassen Handtuch, wenn du kein Kühli da hast?

Dann siehst dus auch nicht die ganze Zeit...

J.ulbey


Danke @:)

Ich kühle ja schon fleißig, hab mir heute extra ein Coolpack gekauft ;-)

Lqilifan6x4


Das ist gut :)^

E@hemaGliger GNutzFer J(#148050x)


Ich wünsch dir auf jeden Fall eine gute Besserung! *frischescoolpackreicht* @:) :)*

S{ensiti ve@201a5


Ohje,ich drücke auch fest die daumen das es von alleine mit kühlen wieder weggeht :)_

Jzulexy


Danke euch @:) :)_

Kann mal wieder nicht schlafen weil es so schmerzhaft ist... %:|

Z_yda


Hm, also ich kann auch nur sagen, normalerweise ist da eine Narkose fällig, besonders wenn es nicht nur s oberflächlich zu sein scheint und dann an der Stelle....ich würde sagen, ist in dem Fall auch sicherlich die angenehmere Variante als Patient.

Es könnte sein, dass nach der Abszess Ausräumung und Spülung noch eine Lasche/Drain eingelegt wird, um Wundsekret/Blut oder eventuelle Reste abzuleiten und zu verhindern, dass der Abszeß sich erneut füllt, je nach Ausdehnung etc.

Und normalerweise gibt's dazu ne schöne Portion Antibiotika, bevorzugt i.v.

Eben auch je nach Größe/Lokalisation etc.

(Ist zumindest bei uns Standard, ich kann nur von dem sprechen, was ich bei uns im KH kenne, ohne den genauen Fall zu kennen)

Ein Blutbild wäre angebracht und ist für den Fall einer OP meist ohnehin erforderlich, kann man also ruhig gleich machen.

Wenn's mittlerweile so schmerzhaft ist und sich nicht wirklich bessert, würd ich nicht all zu lange mit Warten verbringen und mich eher schon mal mit der Möglichkeit einer OP gedanklich anfreunden. @:)

J6uley


Danke dir Zyda @:)

Ja ich stelle mich schon mal gedanklich drauf ein... So ein bisschen ;-)

Wie lange muss man da im Krankenhaus bleiben ungefähr? Und wie lange muss diese Lasche drin bleiben? Das mit der Lasche kenne ich von meiner damaligen Zimmernachbarin %:|

Und ist das normal, dass es so wahnsinnig weh tut trotz Schmerzmittel? (hab allerdings nur Paracetamol genommen, hätte noch Novalgin und Tramal hier) {:(

E*hemaliger HNutAzer u(#393910x)


Ja, das ist leider normal, dass es so arg weh tut und Schmerzmittel werden da kaum helfen, solange der Druck nicht weg ist.

Jfulexy


War eben beim Hausarzt. Muss jetzt Antibiotika nehmen. Um ne OP komme ich wahrscheinlich herum sagt er. Ich hoffe, er behält Recht. :-/

Ephemal_iger NutzFer 5(#1480x50)


Halte nach wie vor die Daumen, dass du keine OP brauchst und es dir jetzt, durch die Antibiotika, schnell besser geht!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH