» »

Spect-CT- Wer weiß was?

HMerzü'berkopxf hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Am kommenden Dienstag habe ich einen Termin zum SPECT-CT für meinen Fuß.

Ich weiß schon, dass es ein paar Stunden dauern wird und dass ich viel trinken muss. Mehr aber auch nicht....

Weiß jemand vielleicht ein bisschen mehr darüber Bescheid oder hat vielleicht sogar schon jemand Erfahrungen damit gemacht?

Freu mich über jede Antwort :)^

Antworten
tbs%uFnami^_xe


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Einzelphotonen-Emissionscomputertomographie klickmich]]

E+rdbeeRrex825


Hallo Herzüberkopf

Ich hatte letzten September auch ein Spect-CT für meine Füsse, zusätzlich zu MRT-Untersuchung. Zuerst hatte ich das MRT vom linken Fuss (rechts wurde schon einige Wochen zuvor gemacht), dann bekam ich das Kontrastmittel gespritzt und es wurde die erste Serie Bilder gemacht im Scanner. Dann Pause, mindestens 2 Liter trinken und ca. 4 Stunden später wurde die zweite Serie Bilder gemacht. Bei mir wurde der ganze Körper gescannt. Die ganze Untersuchung war überhaupt nicht schlimm, vom Kontrastmittel habe ich gar nichts gemerkt. Die Bilder dann waren verblüffend - genau dort wo es schmerzte leuchtete es rot auf den Bildern. Die Diagnose wurde bestätigt und es war klar, was operiert werden konnte/sollte/musste und was konservativ behandelt werden konnte.

Was hast du für Probleme mit dem Fuss?

Wenn du noch Fragen hast, bitte per PN.

Alles Gute und liebe Grüsse *:)

HYerzü_bexrkopxf


Das sind schon mal interessante Infos?

Nüchtern muss man nicht sein oder?

Wo hattest du die Untersuchung?

Meine Probleme mit dem rechten Fuß habe ich schon seit Juli nach einem Umknicken.

Erst wurde Bänderanriss diagnostiziert, dann wurde Monate später im MRT entdeckt, dass vom Fersenbeinknochen ein Stückchen abgesplitter ist. Nach mehreren konservativen Therapien stand dann für April eigtl schon die Op zur Entfernung an. Doch durch ne neue MRT war dann zu sehen dass Entzündungen total zurück gegangen sind, obwohl Schmerzen nach wie vor genauso da sind.

Ärzte sind sich jetzt fast sicher dass es nicht an Knochenstück liegen kann. Sie wissen abet überhaupt nicht warum ich immer noch so Schmerzen habe, auf den aktuellen MRTBildern ist zwar etwad zu sehen, aber sie können nicht deuten was es ist :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH