» »

Normos

S-tezphanxo9 hat die Diskussion gestartet


Habe seit gestern bis jetzt (24std.) 30 mg Normoc genommen?

Muss ich mir Sorgen wegen einer Überdosierung machen?

Antworten
F`ex.


RTFM aka Beipackzettel:

Nehmen Sie zu Beginn der Behandlung 1-mal 3 mg Bromazepam abends, etwa 1 Stunde vor dem Schlafengehen, ein. Diese Dosis kann vom Arzt auf 6 mg Bromazepam erhöht werden.

Im Allgemeinen hält die Wirkung nach abendlicher Einnahme von Bromazepam bis zum nächsten Abend an, sodass tagsüber zusätzliche Einnahmen nicht notwendig sind. Sollten bei dieser Dosierung die gewünschten Wirkungen nicht erzielt werden können, kann die Tages-Dosis vom Arzt auf bis zu 9 mg, in Einzelfällen auf bis zu 12 mg Bromazepam gesteigert werden.

In Einzelfällen mit OK vom Arzt also bis 12 mg.

30 mg sind also zu viel.

Und dazu steht im Beipackzettel:

Im Falle einer Überdosierung oder Vergiftung mit "Normoc Tabletten" ist in jedem Fall unverzüglich ein Arzt (z.B. Vergiftungsnotruf) um Rat zu fragen.

Ist doch wohl eindeutig...

Immerhin scheint man das dem Beipackzettel nach im Allgemeinen zu überleben.

SKtep2hano9


Was mache ich denn nun?

30 mg sind nun mal im Körper ?

Fühle mich lediglich muede?

Letzte Einmahme war um 18 Uhr?

FRe.


Was mache ich denn nun?

Wie wärs mit "den Beipackzettel nun endlich mal beachten und zum Arzt gehen"?

S,tephJano9


Sollte ich jetzt noch einen Arzt aufsuchen?

FXed.


Sollte ich jetzt noch einen Arzt aufsuchen?

Ja - was denn sonst? Der Beipackzettel ist doch wohl eindeutig.

Hfypeorion


Hallo

So wie es sich anhört hast du eine zu hohe Dosis eingenommen, es sei denn der Arzt hat es so verordnet.

Wenn du das Medikament überdosiert hast, dann suche bitte sofort einen Arzt auf. Im Beipackzettel heißt es dazu:

[[http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Normoc-Tabletten-AADGLH.html]]

3.3 Wenn Sie eine größere Menge "Normoc Tabletten" eingenommen haben, als Sie sollten

Im Falle einer Überdosierung oder Vergiftung mit "Normoc Tabletten" ist in jedem Fall unverzüglich ein Arzt (z.B. Vergiftungsnotruf) um Rat zu fragen. Benzodiazepine verursachen häufig Schwindel, Gangunsicherheit, Artikulationsstörungen und Augenzittern. Eine Überdosierung von "Normoc Tabletten" ist bei alleiniger Einnahme dieses Arzneimittels selten lebensbedrohlich, sie kann jedoch zum Fehlen von Reflexen, Atemstillstand, niedrigem Blutdruck, Kreislauf- und Atemschwäche sowie zu Bewusstlosigkeit (Koma) führen. Falls Koma auftritt, dauert dieses nur wenige Stunden; es kann aber auch, besonders bei älteren Patienten, ausgedehnter und periodisch sein.

Bitte suche sofort ärztlichen Rat auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH