» »

Was stimmt nicht mit meinem Körper?

LTeaxr hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen

Ich bin 21 und war bis vor einigen Monaten kerngesund: super Immunsystem, vielleicht einmal im Jahr krank, keine Allergien, keine Unverträlichkeiten, gar nichts.

Dann fing es letzten Sommer damit an, dass meine in der Kindheit bestandende aber dann komplett verschwundene Reiseübelkeit wiederkehrte. Mehr als zehn Minuten Busfahrt ging dann bald nicht mehr, Autofahrten auch nur kurz und möglichst auf geraden Strecken.

Dann bekam ich plötzlich seltsame Übelkeits- bzw. Schwächeanfälle. Von einem Moment auf den anderen werden meine Arme und Beine schwer, ich fühle mich kraftlos, mir wird schlecht, meine Hände werden eiskalt.

Mein Antrieb und meine Energie sind vor ein paar Monaten schlagartig in den Keller gegangen. Ich komme morgens nur schwer aus dem Bett und an manchen Tagen komme ich überhaupt nicht in die Gänge. Mir fehlt die Energie sowohl fürs Lernen als auch für Freizeitaktivitäten.

Einige Wochen lang hatte ich andauernd Petechien und Hämatome an den Beinen, Zahnfleischbluten und leichtes Nasenbluten. Das ist jetzt allerdings seit einigen Wochen nicht mehr aufgetreten.

Die Übelkeit trat mit der Zeit häufiger auf. Inzwischen mehrmals wöchentlich.

Ich war beim Hausarzt/Internisten und Nuklearmediziner. Ultraschall und Blutbild waren bis auf leicht auffällige Schilddrüsenwerte normal (TSH + FT3 leicht erhöht). Seit zwei Monaten nehme ich L-Thyroxin. Bisher jedoch keine Verbesserung meines Befindens.

Seit Beginn der Einnahme ca. leide ich unter verstärkter Lichtempfindlichkeit. Manchmal leichte Kopfschmerzen.

Ich würde nicht sagen, dass es mir schlecht geht, aber ich fühle mich seit Monaten permanent unwohl und es scheint eher schlechter zu werden als besser.

Bitte um Ratschläge..

Antworten
H2ayleeyr Mx.


Vielleicht bekommt dir das Medikament nicht? Deckt sich die Dauer der Beschwerden mit der Einnahmedauer des Thyroxins?

Lheaxr


Ich merke durch das Thyroxin keine Veränderung, außer eben diese Lichtempfindlichkeit.

lMivi!ngionlinxe


Deckt sich die Dauer der Beschwerden mit der Einnahmedauer des Thyroxins?

Hayley M.

Nein, deckt sich nicht... %-|

Bei dir ist mir aufgefallen, dass du nie richtig zu lesen scheinst..

H`ayl4eyX M.


Bei dir ist mir aufgefallen, dass du nie richtig zu lesen scheinst..

Doch, meistens schon - wenn auch hier nicht, das ist richtig. ;-)

Bei dir fällt mir aber unabhängig davon auf, du verstehst öfters meine Antworten nicht. Und du schreibst sehr mürrisch, jedenfalls an mich. Hab ich dir was getan?

LYeaxr


Ein Freund meinte, das könnten auch Anzeichen für eine Depression sein..ist das möglich?

Die letzten Tage habe ich jetzt fast nur im Bett gelegen. Übelkeit immer ca. eine Stunde nachdem ich etwas gegessen habe. Lichtempfindlichkeit. Druckgefühl im Kopf. Extreme Antriebslosigkeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH