» »

Gewicht geht einfach nicht runter

Luuna Loxngboxttom hat die Diskussion gestartet


Hi alle miteinander,

ich schreib hier fuer meine beste Freundin, in der Hoffnung dass einer von euch eventuell weiter helfen kann!

Sie ist 23 Jahre alt, Amerikanerin und war schon immer ziemlich uebergewichtig. Sie hat vor 3 Jahren ihre Ernaehrung komplett umgestellt und angefangen Sport zu machen, allerdings nur begrenzt weil sie ziemliche Knieprobleme hat (sie hat sie sich das Knie schon mehrmals ausgekugelt und es ist alles ziemlich instabil).

Sie laeuft alle zwei Tage ca 15 km (in normalem Gehtempo), im Winter geht sie auf dem Laufband weils hier ziiiiemlich kalt wird.

Am Anfang hats auch super funktioniert, sie hat abgenommen, langsam aber auf gesunde Weise und dann kamen einige Probleme:

Sie wurde mit schwerer Arthritis diagnostiziert, bekam Tabletten und seitdem ich nichts mehr wie es war. Auf einmal hat sie wieder zugenommen, obwohl sie nicht veraendert hat. Die Aerzte haben dann die Tabletten geaendert und sie hat nicht mehr zugenommen aber sie nimmt auch nicht mehr ab. Sie kann machen was sie will.

Mittlerweile hat sie, auf Anraten der Aerzte, ihre Ernaehrung auf Low Carb und Zuckerfrei umgestellt. Sie darf am Tag 20gr Kohlenhydrate essen. Sie nimmt trotzdem nicht ab!

Also hat die Aerztin ein Blutbild gemacht und eine Schilddruesenunterfunktion festgestellt. Wurde dann angefangen zu behandeln, sie nimmt seit 7 Monaten die Tabletten mit einer Dosis von 75µg pro Tag, die Werte sind mittlerweile gut aber sie nimmt trotzdem nicht ab.

Jetzt hat die Aerztin auf Hashimoto getestet, es liegt wohl leicht vor aber sie sagt dass die Medikamente das dann schon behoben haben muesste.

Sie haben sie auch auf Diabetes getestet - nix.

Jedenfalls sind die Aerzte hier am Ende ihrer Weisheit und sind jetzt der Meinung, dass sie nur noch die Moeglichkeit hat verschreibungspflichtige Abnehmpillen zu nehmen wenn sie wirklich abnehmen will.


Meine Frage an euch: Faellt euch noch irgendwas ein? Irgendwelche Krankheiten auf die man testen kann, die dieses hartnaeckige Uebergewicht erklaeren koennten?

Antworten
Lxuna ~LongSbotxtom


:)D

W?eiss_!nixcht


Es kann viele Gründe haben. Vielleicht isst sie so wenig, dass der Körper auf Sparflamme fährt, oder die Gesamtkalorienzufuhr ist zu hoch, oder sie isst mehr als sie wirklich glaubt, weil öfter mal das eine und das andere Stück Schokolade "nebenbei" in den Mund wandert oder sie hat wirklich eine Krankheit (was ich eher nicht glaube, sonst hätte man das doch bei den vielen Untersuchungen festgestellt)

Was sollen Abnehmpillen bringen?? Dass sie noch weniger isst, falls sie eventuell jetzt schon zu wenig isst?

Was sind das bitte für Ärzte? :-/

Doch ich bewundere gerade wie man als "ziemlich übergewichtiger" Mensch jeden 2. Tag 15km laufen kann... Hut ab, bei mir waren 5km Walken das höchste der Gefühle.

Nva2la85


Ein Ernährungstagebuch wäre auf jeden Fall sinnvoll. Mit exakten Grammangaben und jedem löffel Öl der zum Kochen verwendet wurde, jedes Getränk. Ich nutze schon lange fddb.info dafür.

Und natürlich wäre ein Allergietest sinnvoll, auch Unverträglichkeiten können zu Übergewicht führen. Und mich würden die Schilddrüsenwerte interessieren. Denn 75mikrogramm bei extremen Übergewicht wirken mir wenig. Ich nehm zb 116 bei 62kg.

t(he0-cavexr


Wie groß ist das Übergewicht?

Ansonsten ist Laufen natürlich nicht ganz die optimale Sportart, wenn man Übergewicht *und* Knieprobleme hatö. Beim Radfahren (wenn das vom Knie her geht) lastet zumindest nicht das komplette Körpergewicht auf den Knien. Noch besser wäre Schwimmen (Körpergewicht spielt praktisch keine Rolle, außerdem hoher Kalorienverbrauch), aber das trauen sich halt viele Übergewichtige nicht.

l@i1vaingnonlixne


Ich hatte hier letztens von einer Userin gelesen, die dasselbe Problem hat, dass es am Cortisol liegen kann, wenn zum Beispiel eine Nebennierenschwäche vorliegt. Wenn das Cortisol zu hoch ist, kann man wohl auch nicht abnehmen.

Die Idee wollte ich dann eben nochmal hier lassen. :)* @:)

PWolderFgeistx62


Hallo,

ich befasse ich gerade mit dem Thema, [[http://www.zentrum-der-gesundheit.de/weizen-gluten-uebergewicht-ia.html]]

weil ich auch trotz gesunder Ernährung und Sport nicht abnehme, im Gegenteil :-(

Bin auch durch Zufall, hier im Forum darauf gekommen.

Natürlich gibt es noch viele andere Ursachen, bei mir deuten viele Symptome darauf hin aber auch auf SD-Unterfunktion.

Arztbesuch steht deshalb noch an.

LG

a{gnxes


Ein penibel geführtes Ernährungstagebuch wird zeigen, warum sie nicht abnimmt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH