» »

-Seltsame Symptome und nichts zu finden?!

W-il=loxw222 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich bin 27 Jahre alt, weiblich, nichtraucher nichttrinker. 164 groß und 54 kg. etwas unsportlich untrainiert.

ich leide seit einem schwindelzusammenbruch im Februar unter folgenden symptomen:

- schwankschwindel

- Dauererkältung mal mehr mit richtig husten und nasennebenhöhlenentzündung bis hin zur leichten erkältung

- ständige Benommenheit

- unglaubliche ständige Müdigkeit

-niedriger Blutdruck und Kreislaufprobleme

-bewusstseinsaussetzer aber keine ohnmacht-nur vergessen was ist oder was war

Blut ist ok, ekg, hno, neurol., alles super.

Hat jemand ne Idee oder nen guten Doc im Weseremsgebiet?

bin oft krankgeschrieben und hab angst dass ich meine arbeit im büro sachbearbeiteerin verlier.

Danke, Willow

Antworten
mFond++stEerne


bin oft krankgeschrieben

Mit welcher Diagnose?

W{iklloyw2x22


meistens erkältung oder kreislaufprobleme nur antibiotika und schleimlöser oder kreislauftropfen helfen nichts :-(

K/leYinteHe xex21


Hast du diese Erkältung mit den Nasennebenhöhlenentzündungen dauerhaft?

m3ond+sSterxne


Ich habe den Eindruck, Du bist ingesamt etwas kränklich, hast ein bisschen dies und ein bisschen das. Eine gemeinsame Ursache für Deine zahlreichen Symptome wurde anscheinend nicht gefunden und wird sich wohl auch nicht finden lassen.

Gegen Erkältungen kann man leider nicht richtig etwas machen, auch wenn es keine schlimme Krankheit ist. Antibiotika helfen da nicht, weil Erkältungskrankheiten von Viren verursacht werden.

Vielleicht kannst Du noch ein bisschen was genaueres zu Deinem Schwindelzusammenbruch schreiben. Aber ich befürchte, da kommt am Ende auch nur bei raus, dass man nicht genau weiß, woran es liegt.

Leider gibt es einige Frauen, die gelegentlich wegen Kreislaufschwäche zusammenbrechen. Es ist wohl dasselbe was man früher Ohnmacht genannt hat. Aber die vielen Wörter können leider auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass man im Grunde genommen nicht genau weiß, was es ist, geschweige denn etwas dagegen machen kann.

Also mir bleibt nicht mehr als Dir zu raten, gut für Dich zu sorgen, achtsam mit Dir selbst umzugehen, und das beste draus zu machen.

Achso wegen der Nasennebenhöhlenentzündung könntest Du nochmal zum HNO-Arzt gehen. Da kann man schon was machen, und es wundert mich ein wenig, dass da angeblich "alles super" sein soll.?

Mramausc}hitxa


Versuche erst einmal auf einen gesunden Lebensstil zu achten. D.h. in erster Linie Sport treiben und gesund und ausgewogen ernähren. Dazu solltest du gezielt dein Immunsystem stärken, das deinen Beschreibungen zufolge ziemlich geschwächt zu sein scheint. [...] Antibiotika solltest du wenn möglich vermeiden, weil sie für den Darm sehr schädlich sind und es damit immer wieder zu neuen Infekten und Krankheiten kommen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH