» »

An welchen Arzt kann ich mich wenden?

M8P$ow<er hat die Diskussion gestartet


*Hoffe das ist das richtige Unterforum für diese Art von Frage*

Normalerweise bin ich recht positiv,motiviert,hartnäckig usw. Aber seit Februar dieses Jahres ist das irgendwie alles anders geworden.

Ich bin durchgehend müde,schlecht gelaunt, leicht genervt, pessimistisch,hoffnungslos, nicht selbstbewusst, schnell unmotiviert und auch allgemein unmotiviert,faul, introvertiert,unkonzentriert und fühle mich psychisch/physisch kraftlos.

Ich dachte zuerst das das an meiner jährlichen Winterdepression liegen würde und das ich einfach nur eine schlechte Phase habe, aber das baute sich halt immer weiter unterbewusst aus.

Normalerweise unternahm ich sonst immer gerne viel und oft was mit meinen Freunden, aber zur Zeit will ich am liebsten nur den ganzen Tag schlafen oder am PC zocken. Sachen wie Angeln (was ich mein Leben lang extrem gerne gemacht habe) sehe ich als Belastung/Anstrenung an und bleibe dann meist lieber doch zuhause.

Manchmal schaffe ich es wieder etwas Kraft und Motivation aufzubauen und versuche dann etwas zu schaffen, bin dann aber wieder beim kleinsten Fehler unmotiviert und verfalle in das alte Schema.

Worüber ich nie nachgedacht habe (bis wortwörtlich eben gerade) ist das ich im Februar meine Ski-Kursfahrt hatte und ich oben auf den Bergen totalen schiss hatte die Berge mit dem Snowboard runterzufahren. Während der Fahrt hatte ich mein Vertrauen in mich selbst verloren weil ich mich nicht überwinden konnte und zusammenreissen konnte einfach diese Pisten runterzufahren. Es kann ja sein das das irgendwie unterbewusst auf mich wirkt, weil mein jetziger Zustand direkt nach dieser Fahrt anfing. Aber ich weiß es nicht, ist nur eine Vermutung..

Jedenfalls weiß ich nicht an welchen Arzt ich mich wenden kann. Ist das schon ein Fall für einen Psychologen? Normaler Hausarzt?

Wenn ein Psychologe in Rat kommt, gibt es da auch (gibt ja heutzutage alles) online Psychologen? Das Problem ist das ich mich keiner fremden Person öffnen und ehrlich sein könnte wenn ich ihr gegenüber sitzen würde, weshalb ich irgendwie etwas Anonymität bevorzuge.

Antworten
B>illCyNvi"k


Bei deinen geschilderten Symptomen würde ich zuerst die Schilddrüse überprüfen lassen. Wende dich dafür an einen Endokrinologen.

S{or3oxman


Endokrinologe fände ich schon recht speziell für den Anfang, auch wenn das möglich wäre (Glückstreffer). Aus meiner Sicht: erst Hausarzt, dann vermutlich in Richtung Psychotherapeut.

Wenn ein Psychologe in Rat kommt, gibt es da auch (gibt ja heutzutage alles) online Psychologen?

Es gibt doch Domian. ;-D

Sonst Online-Angebote zur Psychotherapie siehe hier:

[[https://www.google.com/search?q=online+psychotherapie&ie=utf-8&oe=utf-8]]

Ggf. auch Psychiater für Medikamente.

Das Problem ist das ich mich keiner fremden Person öffnen und ehrlich sein könnte wenn ich ihr gegenüber sitzen würde, weshalb ich irgendwie etwas Anonymität bevorzuge.

Was wäre dein Problem daran? Und was spricht gegen eine vertraute Person? Für mich klingt dein Anliegen nicht unbedingt so stark medizinisch, dass man es nicht auch mit Freunden, Familie, Bekannten besprechen könnte. GGf. auch im Psychologie-Forum hier.

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/]]

Echte Anonymität scheitert halt im professionellen Umfeld (auch online) an der Abrechnung.

Sdilberm_okndaxuge


Erst Hausarzt, ok. Der kann schonmal grob diesen oder jenen Wert bestimmen lassen.

Dann sieht man weiter. Ich habe inzwischen auch schon mitbekommen, dass in psychiatrischen Kliniken mittlerweile auch die Schilddrüsenwerte kontrolliert werden - es muss immer etwas organisches ausgeschlossen werden

S.chnegehexxe


Jedenfalls weiß ich nicht an welchen Arzt ich mich wenden kann. Ist das schon ein Fall für einen Psychologen? Normaler Hausarzt?

Wenn ein Psychologe in Rat kommt, gibt es da auch (gibt ja heutzutage alles) online Psychologen? Das Problem ist das ich mich keiner fremden Person öffnen und ehrlich sein könnte wenn ich ihr gegenüber sitzen würde,

Wenn du einen guten Draht zu deinem HA (den kennst du doch sicher schon länger9 hast, denke ich dass der für den Anfang der Richtige ist.

Wie Silbermondauge schon geschrieben hat, kann der die in frage kommenden körperlichen Ursachen abklären. Außerdem haben HÄ auch ein psychologische Ausbildung mal mehr mal weniger und können dir da zumindest am Anfang weiterhelfen.

m(ond_+st#eXrne


Worüber ich nie nachgedacht habe (bis wortwörtlich eben gerade) ist das ich im Februar meine Ski-Kursfahrt hatte und ich oben auf den Bergen totalen schiss hatte die Berge mit dem Snowboard runterzufahren. Während der Fahrt hatte ich mein Vertrauen in mich selbst verloren weil ich mich nicht überwinden konnte und zusammenreissen konnte einfach diese Pisten runterzufahren. Es kann ja sein das das irgendwie unterbewusst auf mich wirkt, weil mein jetziger Zustand direkt nach dieser Fahrt anfing. Aber ich weiß es nicht, ist nur eine Vermutung..

An Deiner Vermutung könnte durchaus was dran sein. Denn das was Du gemacht hast, ist Vermeidungsverhalten. Anstatt Deine Angst zu überwinden, hast Du die angstauslösende Situation vermieden. Das ist auf die Dauer nicht gesund, und kann zu den von Dir geschilderten Symptomen führen.

Wenn Du bereit bist, auch eine andere Möglichkeit als Ärzte in Betracht zu ziehen, kannst Du Dir Gelegenheiten suchen, wo Du Dich Deinen Ängsten stellen kannst. Zum Beispiel Sprungturm im Schwimmbad oder Achterbahn im Freizeitpark.

Das hat schon vielen Angstpatienten geholfen.

MZPow exr


Danke erstmal an alle Antworten,

Über das Thema Schilddrüse bin ich die letzten Monate öfters drauf gestoßen, aber ich hab mich bei sowas noch nicht testen lassen

Das gleiche trifft auch beim Eisenmangel zu. [Bezug auf gelöschte Inhalte]


Einen werbenden Beitrag entfernt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH