» »

Bekomme Bewegungsablauf beim Stiegensteigen nicht mehr hin

PAiyp=si hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich bin nicht sicher in welches Unterforum ich das posten soll also hab ich jetzt mal "Diverse Erkrankungen gewählt".

Irgendwie ist das komisch, ich kann seit gestern nicht mehr Stiegen abwärts gehen. Aufgefallen ist es mir gestern als ich in die Arbeit gehen wollte und die drei Stockwerke zu Fuss runterlaufen wollte. Ich weiß nicht warum, aber ich bekomm den Bewegungsablauf nur noch mit größter Konzentration hin und selbst da hab ich das Gefühl, dass ich mich "versteige". Ich kann das gar nicht erklären glaube ich aber es ist als ob ich das noch nie flüssig konnte. Zuerst dachte ich, ich hätte nen schlechten Tag aber das geht heute so weiter. Was kann denn das sein? Ich hab keinen Alkohol getrunken und übermüdet bin ich auch nicht.

Antworten
A%lexandxraT


Kenne ich.... aber nicht die Ursache direkt. Dann weiss man plötzlich nicht mehr wohin den Fuss setzen d.h. die einfachsten Abläufe gehen nicht mehr...nach ein paar Tritten geht es bei mir dann wieder. Aber ich muss mich allgemein beim Treppen nach unten gehen konzentrieren... vorallem bei langen Treppen. Leicht cerebral bist Du nicht oder warst Du auch nicht mal? Ist bei mir der Fall... darum frage ich.

RqalpIh_HH


Die Steuerung von Bewegungsabläufen findet im Kleinhirn statt. Das kann von einem Hirninfarkt über einen Tumor bis zu bakteriellen Dingen oder Entzündungen alles sein. Bitte geh zum Arzt und lass das abklären.

AilexafndrxaT


Ja, ich empfehle Dir auch den Arzt aufzusuchen... da hat Ralph_HH recht.

BS+hg=irl


Ich habe sowas manchmal beim Essen, dass ich überlegen muß, wie das nochmal ging. Dann muß ich es gaaanz langsam machen. Und dann geht es wieder. An anderen Tagen habe ich das gar nicht.

Ich glaube, sowas kann auch von innerlichem Streß kommen, es muß kein Tumor oder eine andere körperliche Sache sein. Nicht unbedingt. :)* @:)

PLipxsi


Danke für eure Antworten.

Dann weiss man plötzlich nicht mehr wohin den Fuss setzen d.h. die einfachsten Abläufe gehen nicht mehr...nach ein paar Tritten geht es bei mir dann wieder.

Ja genau so meine ich das!! Es kommt mir vor als ob ich das nie gelernt hätte, mir kommt es nicht mehr vertraut vor.

Die Steuerung von Bewegungsabläufen findet im Kleinhirn statt. Das kann von einem Hirninfarkt über einen Tumor bis zu bakteriellen Dingen oder Entzündungen alles sein. Bitte geh zum Arzt und lass das abklären.

Ok, das mache ich. Danke!

Ich glaube, sowas kann auch von innerlichem Streß kommen, es muß kein Tumor oder eine andere körperliche Sache sein. Nicht unbedingt.

Danke für deine lieben Worte. Ja hoffentlich aber ich bin eh nicht so eine Schwarzmalerin. Mir wurde mal eine MS diagnostiziert (oder noch besser gesagt es blieb im Ausschlussverfahren übrig) und das hat sich dann auch nicht bewahrheitet oder zumindest hatte ich nur zwei starke Schübe und danach war Ruhe. Jedenfalls begann es mit einer Sehrvernentzündung und beim googeln bin ich immer wieder auf den Begriff MS gestossen und davon hab ich mich auch nicht unterkriegen lassen.

Reicht es wenn ich zum Hausarzt gehe?

AJlexanhdraT


Ja, ich würde mal zum Hausarzt... er kann Dich - wenn notwendig - zum Facharzt überweisen.

PRipsi


Danke! @:)

m]usRicusx_65


Mir wurde mal eine MS diagnostiziert (oder noch besser gesagt es blieb im Ausschlussverfahren übrig) und das hat sich dann auch nicht bewahrheitet oder zumindest hatte ich nur zwei starke Schübe und danach war Ruhe. Jedenfalls begann es mit einer Sehnerventzündung

Lasse beim Arzt am besten auch gleich den Vitamin-D-Spiegel (Blutwert 25-OH-D) bestimmen. Zwischen Vitamin-D-Mangel und MS soll es [[http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/57282/Multiple-Sklerose-Vitamin-D-koennte-Krankheitsverlauf-verlangsamen Zusammenhänge]] geben.

Ein weiterer Risikofaktor für MS ist das Rauchen.

Agpyrexna


Wenn schon mal MS diagnostiziert wurde und du hast jetzt wieder Schwierigkeiten, würde ich nicht so lange warten, bis ich zum Arzt gehe. Und ich würde dann auch gleich zum Neurologen gehen. Vielleicht ist es ja nach langer langer Zeit dein dritter Schub und dann wäre eine Medikation wirklich sinnvoll, um den Verlauf zu verlangsamen.

m's9=2


Ich finde, es hört sich verdammt nach einem MS Schub an. Ich kenne das genau so von einem Schub. Hausarzt nützt dir nichts. Lass dir beim Neurologen eine Überweisung zum Kernspin geben. Evtl. Brauchst du Kortisoninfusionen.

P~ipAsi


Ich habe das nicht verständlich geschrieben. Die (vermeintliche) MS-Diagnose habe ich bereits vor Jahren erhalten und nach zwei Schüben war das erledigt. Das hat aber nichts mit dem jetzt zu tun. Ich hatte dazwischen nie etwas und damals auch nur Sehnerventzündungen und Flecken auf der Haut wo ich nichts mehr gespürt habe, ich habe damals Cortison (und Schlaftabletten und ein Antidepressivum) bekommen und irgendwann hörte das auf.

Das was ich jetzt habe ist etwas anderes und hat damit auch nichts zu tun, ich kann plötzlich nicht mehr bergab die Stiegen runter gehen, es ist als hätte ich den Bewegungsvorgang über Nacht verlernt, es ist mir völlig fremd. Wie wenn die Erinnerung *zack* und ausgelöscht. Meinen Kollegen fällt es auch schon auf, dass etwas nicht in Ordnung ist. Und es ist nur auf den Stiegen abwärts, hinauf gehts ganz normal, sonst hab ich keine Probleme.

mUs92


MS hat sich nicht nach 2 Schüben erledigt. Ich vermute ganz stark einen 3. Schub, wie gesagt, genau so hatte ich das auch. Beim Aufwärtsgehen auch keine Symptome. Geh bitte zum zneurologen.

A|pyrxena


Manche MS-Patienten haben sehr lange keine Schübe, das kann durchaus sein, dass erst jetzt wieder was kommt. Eine sichere MS-Diagnose kann auch lange dauern, das ist auch normal. Ich würde dir auch dringend raten zum Neurologen zu gehen und zwar schnell. Auch wenn du das Thema verdrängst oder nicht wahrhaben willst. Lieber einmal umsonst als jetzt verpasst. Das holt dich alles wieder ein.

m/s92


Musicus65, fast alle MSler, die ich kenne, sind immer Nichtraucher gewesen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH