» »

Ich muss oft urinieren

h.opel1ine hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Seit 3 Tagen muss ich ständig auf die Toilette manchmal sogar alle 20 Minuten, vorallem Nachts wird es schlimm. Ich war nun beim Urologen, der hat mir Furadatin verschrieben, ein Antibiotika, das nehme ich seit 1 1/2 Tage, das sei aber gegen Entzündungen der Harnröhre. Blaseentzundung ist es nicht. Aber ich kann gerade gar nicht richtig schlafen weil ich alle 20 min raus muss zur Toilette...Hat hier irgendwelche Tipps für mich? Ich hatte sowas sxhonmal..Ist dann irgendwie von alleine weggegangen. Ich verwende noch Tropischen, sowas wie Spasmex dazu, das hat er mir mal vor einem Jahr verschrieben. Und nocb sowas aus Kräutern cystinol heißt es glaub. Hatte jemand sowas schon? Ich hab nur ständiger harndrang, keine schmerzen oder sonstiges...Hilfe :( es ist so unangenehm

Antworten
h;ope0linxe


TROSPI nicht tropisch...sorry

h(erze5n<sOgute6x9


hast du auch viel durst? falls ja, dann mal auf diabetes testen lassen. allerdings solltest du den antibiotika noch etwas zeit lassen, dioe müssen ja erstmal wirken. gute besserung

Ibsa5bexll


Ich mußte einen themenfremden, unsinnigen "Ratschlag" löschen.

hxopeHline


Danke. Aber ich wollte wissen was ich nachts machen kann :( ich muss ja nachts schlafen können

rHathloxse


Ich kenne das auch, früher war es besonders schlimm. Ich war aus dem Bad noch nicht wieder raus und mußte schon wieder. Es kamen immer so ca 50-80 ml. Zwar sehr wenig aber trotzdem mehr als bei einer Blasenentzündung. Ich hatte auch weder Diabetes, noch eine Blasenentzündung. Man fand nie, was es war, man sagte zum Schluß psychisch...was sonst.

Ich bekam dann zum Test eine Packung Lexotanil verschrieben, die auch aufbrauchen sollte und siehe da, es war sofort weg. Als die Packung leer war, ging es wieder los.

Somit war bewiesen, dass es psychisch sein mußte. Neue Lexotanil bekam ich nicht, denn die machen abhängig.

Der Internist meinte allerdings, dass dieser Test trotzdem nicht bewiesen hat, dass es psychisch ist. Es könnte trotzdem bakteriell sein und dann halt nur dann Symptome wie häufiges Wasserlassen machen, wenn psychisch was nicht ok ist. Von daher könnte das Benzo nur scheinbar geholfen haben.

ABER...wenn es bakteriell ist, hätte das Antibiotika doch helfen müssen.

Kurzum, ich drehte mich mit der Sache auch immer im Kreis.

Ich kann nur empfehlen:

viel trinken, auch mal Harntee, häufiger waschen, dass ja nichts unten in die Harnröhre reinkommt, Pille ungünstig und Sex auch (*g*) @:) :)*

r8a.thl@ose


Wegen nachts:

Ja, das war bei mir auch ein Problem, da ich ständig aufstand. Vor allem, als ich daheim wohnte, war es ein Problem, da es die anderen nervte, dass ich ständig aufstand und man mir nicht glaubte, so oft zu müssen. Da hatte ich diese Bagage auch noch am Hals.

War froh, als ich alleine wohnte:

Also, wenn es ganz schlimm ist, ein Wärmekissen mit ins Bett legen und immer für warme Füße sorgen. Kalte Füße machen das Problem sehr viel schlimmer.

Ansonsten wie gesagt, viel trinken, aber ehr zu Beginn des Tages und gegen nachmittag damit aufhören. Viel Erfolg! *:)

EXrdb9eerKxakao


Guten morgen ....

Ich habe mal eine frage ...wer sagt denn das es keine blasenentzüngung ist ??? ?

E|hemaaligerF Nutz>er (#463824x5)


Das frage ich mich allerdings auch. Was soll es denn sein, wenn es keine Blasen- bzw. Harnwegsinfektion ist?

Bei mir war es so und weil ich nicht ständig nachts auf Klo rennen will, bis das AB anschlägt, habe ich mir dann schon mal anderweitig "beholfen", aber der "Tip" wurde gelöscht... *räusper*

S2apieNn;t


es heisst das ANTIBIOTIKUM.... scheint ziemlich schwierig zu sein für viele ]:D

und kommt denn auch was, wenn du auf die toilette gehst oder hast du nur harndrang? so ganz klar wird das leider nicht.....

Ejhemalig7er NuEtzer_ (F#4382x45)


es heisst das ANTIBIOTIKUM.... scheint ziemlich schwierig zu sein für viele ]:D

Wieso schreibst du nicht: "Ich fände es besser, wenn keine Abkürzungen verwendet werden, dann ist es klarer." ?

Dann wären wir beide zumindest schon mal einer Meinung. ;-D

SDap6ient


ähm, weil niemand abkürzungen verwendet hat?!

E$hemalipger Nu9tzer (Q#43824x5)


Ach so, ich dachte du meinst mich, weil ich "AB" geschrieben habe, obwohl mich diese Kürzel auch immer stören, aber ich dachte hier wäre es klar, dass es um Antibiotika geht.

huopelixne


Ok viele Fragen. Es ist keine blasenentzündung und keine harninfektion weil der urologe das durch urin Probe heraus gefunden hat. Dachte eigentlich ich hätte es deutlich geschrieben :) naja danke für Euro Antworten. Besonders an rathlose! Meine Pille nehme ich schon seit Jahren...meinst du wirklich? Und Sex hatte ich seit über 3 Wochen nicht mehr. Also ubd ständig hab ich das ja nicht zuletzt im April und da davor schon länger nicht mehr. Und ich nehme jetzt erstmal das AB zu ende. Ich melde mich dann nochmal (falls es jemand interessiert :))

S^apiexnt


aber weshalb denn ein antibiotikum, wenn keine infektion vorliegt? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH