» »

Starke unterschiedliche Probleme und keine Lösung...

MaelCu hat die Diskussion gestartet


Hallo zuammen,

ich kämpfe nun schon über Monate mit gesundheitlichen Problemen. Ich weiß nicht mehr weiter.

Zu Beginn hatte ich nur unregelmäßig Bauchkrämpfe und Durchfall nach dem Essen (1x bis das Essen draußen war und dann war es auch wieder gut). Nun habe ich diese Symptome nicht mehr, aber täglich Sodbrennen.

Außerdem ständig Krämpfe trotz täglicher zusätzlicher Magnesiumzufuhr und meine Hände und Füße kribbeln sehr oft, wie wenn sie kurz vorm einschlafen sind, aber bewegen hilft nichts...

Auch kommt jeden Tag nachmittags / abends ein Druck auf meine Ohren und den gesamten Kopf. Die Ohren sind nicht zu, sonder der Druck ist außen vor dem Ohr. Auch der Kiefer. Es fühlt sich an, als ob meine gesamte Haut am Kopf drückt und platzen will. Wie wenn zuviel Wassereinlagerungen plötzlich darin wären. Dann kommt das Hände und Füße-Kribbeln hinzu, de Beine und Arme werden schwer und Kopfschmerzen, wegen des Drucks. Auch Schwindel und ich denke ich werde gleich ohnmächtig.

Ich trinke sehr viel. ca. 4 Liter Wasser am Tag und 2-3 Liter Kaffee, Cola Zero, Milch,....

Habe ich schon immer, weil ich einfach so viel Durst habe...

Beim Sport habe ich sehr oft Wassereinlagerungen in den Fingern.

Ich habe auch eine Beißschiene, weil ich nachts immer mit den Zähnen knirsche. Seit 1 Jahr knackt mein Kiefer...

ich kann auf der rechten Seite nichts festes mehr kauen, ohne dass mein Kiefer links stark mehrmal knackt.

Der Zahnarzt meinte, das Knacken werden wir nicht ganz wegbekommen...

Die Schmerzen im Kiefer sind zwar besser, aber das Knacken wird nicht besser.

Ich habe aber auch gemerkt, dass ich auch tagsüber sehr oft fest mit den Zähnen aufeinander beiße. Aber ich kann die Beißschiene ja nicht tagsüber anziehen?

Ich weiß nicht mehr weiter und es kommen immer mehr Symptome hinzu, anstatt dass etwas besser wird.

Mir geht es aber nicht den ganzen Tag schlecht. Mir geht es meist sehr gut bis dann plötzlich nachmittags...

dann dauert es 2-3 Stunden bis es wieder besser wird.

Kann das alles mit dem Kiefer zuammenhängen? Was kann ich noch tun außer die Beißschiene?

Meine Blutwerte sind bis auf einen Leberwert ok. Dieser ist leicht erhöht. Habe ein fokale noduläre Hyperplasie, die aber nicht dafür verantwortlich ist und unschädlich sein soll.

Ich bekomme in 2 Wochen auch noch eine Gastro gemacht, kann mir aber nicht vorstellen, dass alles Symptome vom Magen kommen...

Ich bin für jeden Rat dankbar.

LG Mel

Antworten
R-iow GrZandxe


Der Menschen trinken 1,5 l am Tag.

Stpoexx2k


Also auch wenn diese Antwort sehr spät kommt. Viel Durst könnte ( Vorallem nachts ) auf eine Zuckerkrankheit hindeuten.

Du schrieben, du würdest Magnesium zu dir nehmen? Ich hatte mal gelesen das man Magnesium nur im Verhältnis mit calcium nehmen sollte, da Magnesium 1: 2 calcium.

Frage da mal am besten deinen Hausarzt. Eine weitere Möglichkeit ist auf Cola zu verzichten und auf Obst und Gemüse umzusteigen. Dann Magnesium weglassen und nur noch 2 Kaffee Tassen pro Tag trinken, sollte helfen. Gute Genesung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH