» »

Rückenschmerzen mit Ischias und Magen Darm Probleme

S poex|2k hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

Anfang des Jahres hatte ich eine Seitenstrangagina. Sie wurde mit zwei Antibiotika behandelt. Nach der Einnahme des zweiten Präparates ging es mir zwar wieder ganz okay. Aber immernoch bleiben Essensreste in der Speiseröhre hängen. Die auch teilweiße hochgehustewerden können.

Nach ca. 6 Wochen des Antibiotikums bekam ich in der linken Hand eine Sehnenscheiden entzündung. Diese musste aufgrund starker schmerzen auch im KH behandelt werden. Nachdem die Entzündung in der linken Hand Anklang. Fing die rechte Hand weh zu tun. ( was wohl nicht selten ist )

Nach 2 Wochen Schonung ging es mir wieder besser. Dennoch hatte ich einen Termin bei einem Rheumatologen wahrgenommen. Er hat meine Anamnese sehr genau aufgenommen und mich untersucht. Zudem hat er ein großes Dif. Blutbild erstellt und andere Werte abgenommen ( es waren 8 röllchen.) in den Tests konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden.

Nachdem ich ca. 4 Wochen Beschwerde frei war, habe ich plötzlich rückenschmerzen bekommen ( Lendenwirbel) zudem zieht es beim laufen immer in den linken innen Oberschenkel.

Mittlerweile sind die schmerzen im rücken und im Bein durch mehr Bewegung besser geworden, zudem achte ich mehr auf meine allgemeine haltung. Die schmerzen sind zwar besser geworden , doch manchmal kribbeln meine Füße ( päräestesie )

Seit mittlerweile 12 Tagen habe rücken und beinschmerzen. Zudem kamen gelegentliche unter Bauchschmerzen links und auch rechtsseitig dazu. Ich habe das gefühl als ab der ishias Nerv im linken beingelenk irgendwie abgedrückt wird! Leide plagen mich seit einigen Jahren auch wiederkehrende analvenentrombosen. Wie auch jetzt wieder!

Meine letzte Darm und Magenspiegelung ist ca. 2 Jahre her. Befund leichte Gastritis.

Jemand eine zu welchem Facharzt? Zuerst Proktologe dann Ortophäde?

Vlg und danke

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH