» »

Ich halte es nicht mehr aus :-( Medizinerfrage

A{JNEWVxS


Limes 69

DANKE @:)

Doch du hast mir bei deinem Beitrag SEHR geholfen.

Genau das habe ich mir erhofft. Dass ein paar neue Impulse kommen für mich.

Und du wirst es nicht glauben, auch ich habe heute viel darüber nachgedacht ob es tatsächlich am Zwerchfell liegt bei mir.

Denn - da wo es schmerzt ist nur mal eigentlich nur das Zwerchfell. Der Magen war ja ok und mit der Leber hab ich sicher auch nichs. Da waren die Werte und der US super.

Viel kann es ja quasie nicht sein.

Ich habe mich Anfang des Jahres ganz schön übernommen was heben betrifft und habe mich diesmal auch nicht geschont nach der Geburt sondern direkt am 2 Tag wieder durchgepowert. Also Wochenbett gab es bei mir sozusagen nicht. Ich weiß ich bin selbst dran schuld. Ich bereue es und würde es nie wieder machen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt weil ich alles so früh schon wieder belastet habe. Und dann habe ich ja ohnehin diese Bauchmuskelprobleme (Rektusdiastase).

Das wäre doch eine Erklärung?

Kannst du mir noch sagen über welchen Zeitraum du das hattest bis es besser wurde?

Und kann man bei einem Zwerchfellbruch irgendwas machen...Übungen oder so? Oder verheilt der von selbst..

DANKE dir und schönen Abend :)*

Lkim4es6x9


Sorry, genau kann ich dir das leider nicht mehr sagen, wie lange es gedauert hat beim ersten mal, als ich es hatte, auf jeden Fall ein paar Wochen. Mir ist bloß aufgefallen, dass es die weiteren male, wo ich diese Schmerzen gespürt habe, nicht ganz so intensiv war und auch schneller wieder vergangen ist. Lag wahrscheinlich auch daran, dass ich versucht habe, mich ein wenig zu schonen und gewisse Bewegungen, vor allem Drehbewegungen des Oberkörpers zu vermeiden.

Mir hat ein Arzt bezüglich des Zwerchfellbruchs gesagt, dass das nicht mehr verheilt, man kann/muss aber nichts dagegen machen, solange man "beschwerdefrei" bleibt. Da kommt es ganz auf die Größe des Bruchs an. Bei mir stand im Befund kirschgroß, wobei es ja auch größere und kleinere Kirschen gibt ;-)

Operieren muss man nur, wenn es zu starkem Reflux kommt. Hast du oft Sodbrennen?

Mittlerweile glaube ich, dass mir der Ausdruck des Radiologen für das Symptom wieder eingefallen ist, ich glaube er sagte Intercostalneuralgie. Eine Neuralgie kann man mit bildgebenden Verfahren leider nicht darstellen.

Mein gut gemeinter Rat, lass dich nochmal gründlich durchchecken, wenn auch unsere Beschwerden gleich sind, so müssen sie nicht zwangsläufig dieselbe Ursache haben.

Alles Gute wünsch ich dir @:)

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH