» »

Schwitzen, Zittern, Unruhe uvm.

HTe inz-tFi)ctioxn hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich bin so langsam am verzweifeln. Seit nunmehr über einem Jahr leide ich sehr stark unter verschiedenen Einschränkungen:

- starkes Schwitzen bei kleinster Anstrengung und in psychischen Stresssituationen

- Zittern, ich kann die Hände kaum ruhig halten, etwas in eine Tasse einzugeissen ist bspw. schwer für mich

- ich ermüde sehr schnell, meine Muskeln erschöpfen viel zu schnell

- kaum Gleichgewicht, auf einem Bein zu stehen oder etwa einen langen schritt über ein Hindernis zu machen ist für mich eine Qual, dabei zittern meine Beinmuskeln enorm, hab kaum halt

- ich habe ständig das Gefühl, zu wenig Luft zu bekommen

- generell starke Unruhe

Ich habe bereits mehrfach meinen Hausarzt davon unterrichtet, habe eine Urinprobe abgegeben um die se auf Entzündungsstoffe untersuchen zu lassen. Dabei ist nichts rausgekommen. Blutdruck ist auch vollkommen okay. Ebenso habe ich meinen Lungenarzt unterrichtet, da ich allergischer Asthmatiker bin und der meinte nur, ich solle mehr Sport machen wenn ich innerhalb weniger Minuten schon kaputt bin ... Sport zu machen ist für mich unter diesen Umständen allerdings unmöglich, ich habe das Gefühl, er nimmt meine Beschwerden nicht ernst. Vielleicht liegt das daran, dass ich im Lungenfunktionstest dennoch über 100% schaffe.

Ich kann nicht einmal einkaufen gehen, oder dabei sichtbar zu schwitzen und unruhig zu sein. Meine Hausärztin gab mir Citalophram, weil ich ihr erzählt habe, dass ich öfter mal unter Depressionen leide und sie meinte, das könnte sich auf den Körper auswirken. Aber ehrlich, ich kenne ne Menge leute mit Depressionen und die haben keine so heftigen körperlichen Beschwerden wie ich. ICh glaub, das hat eine andere Ursache, aber ich will mir nicht anmaßen, die Aussagen von Ärzten in Frage zu stellen. Ich wurde schon mehrmals von Freunden und bekannten gefragt, ob ich krank sei und Fieber habe, das ist äußerst unangenehm ...

Habt ihr eine Ahnung, was ich tun könnte?

Antworten
Rpots`choxpf2


Schilddrüsenprobleme?

NSada


wurde ein blutbild gemacht? schilddrüsenwerte?

depressionen können in der tat solche symptome hervorbringen

hast du streß oder ängste? grübelst du viel?

manchmal will man das verdrängen (das, was im unterbewußtsein so schlummert), aber der körper spricht dann eine andere sprache

ich kenne deine symptome, bin auch psychisch krank, depressionen und panikattacken

habe auch antidepressiva genommen (opipramol)

evtl. auch mal über nahrungsergänzungsmittel nachdenken:

vitamin b-komplex (z.b. von ratiopharm), magnesium für muskeln usw.

und vor allen dingen: vitamin D (viele sind unterversorgt) , evtl. auch mal mittesten lassen, muß man aber selbst bezahlen (blutbild), vitamin d-mangel äußert sich oft als müdigkeit, erschöpfung

alles gute

H?einLz-F7ictioxn


Hallo,

ein Blutbild wurde nicht gemacht, die Schilddrüse wurde im Rahmen der Untersuchung der Urinprobe durchgeführt, so wie ich das verstanden habe. Ja ich hab Ängste und Stress, allerdings treten die Symptome auch in Ruhephasen auf, eigentlich treten sie durchweg auf, mal mehr, mal weniger, deswegen wundert mich das so. Ich war auch schon bei einem Psychater, habe bis vor wenigen Monaten noch gekifft regelmäßig, er meinte die symptome könnten auch was damit zu tun haben. Hab aber seit Monaten aufgehört und es hat sich nichts gebessert. Ich bin ab Montag in einer stationären Entzugstherapie, ich hoffe die haben da auch die Möglichkeit, mir bei den Beschwerden irgendwie zu helfen.

A&mput|ie~rxt


Schilddrüse richtig untersuchen lassen

d.h. Blutwerte und Ultraschall !!!

HOecinz-/Fict0ion


Okay, ich werds mal beim Stationsarzt ansprechen, sobald ich da bin

NWada


ja, ein umfassendes blutbild ist wichtig, vielleicht hilft das schon weiter

prima, daß du einen entzug machst

diese problematik (drogen) können sehr wohl mit deinen heutigen beschwerden zu tun haben

ich hatte panikattachen/ängste auch oft in ruhephasen, sogar aus dem schlaf heraus!

und streß, hitze, schwankender blutdruck (trigger) haben das ganze meist noch verstärkt oder es in gang gebracht

alles gute für dich !

ich glaube schon, daß man das jetzt alles in den griff bekommt und du auch bald deine beschwerden los sein wirst

viel glück und viel kraft

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH