» »

Belastungsasthma

NBic@ixe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe starke Atembeschwerden in den letzten Jahren gehabt, einerseits eine verschobene Nasenscheidewand, die das Atmen durch die Nase unmöglich macht und durch das ständige Atmen durch den Mund eine Kehlkopfentzündung hervorrief.

Wenn ich nun auch noch Sport betreibe, was bei mir durch den Radsport eben öfter der Fall ist, habe ich nach kurzer Zeit sehr große Atemprobleme, wenn ich richtig belaste. Es ist ein Gefühl, als ob sich der Hals zuzieht, trocken wird und raus. Es brennt sogar richtig und ich muss mich dann erstmal kurz hinsetzen und ruhen. Das passiert allerdings nur an steilen Hügelhängen, also unter größerer Belastung.

Ich gehe von Belastungsastma aus, was mein HNO auch tat, mein Lngenfacharzt, aber ohne einen anderen Tipp vollkommen verneinte.

Weiss jemand ob es das, oder etwas anderes sein könnte?

Und wenn es Belastungsastma ist, was ich für unverschreibungspflichtige Medikamente dafür bekommen kann?

Danke

und VG :-)

Antworten
EthemaliRger Nutozer p(#46948Q5x)


Erstmal gibt es keine nichtverschreibungspflichtigen Asthmamedikamente und zweitens sollte das auf jeden Fall vom Arzt abgeklärt werden.

Mach einfach nochmal einen Termin bei einem anderen Lungenfacharzt und schildere dem Deine Problematik.

Dann kann der ne normale und ne Stress-Lufu durchführen und dann wird sich der Verdacht entweder bestätigen oder enkräften.

Auf jeden Fall solte man da nicht selbst rumeyperimentieren.

S2chmiidt2i7x0


Hat der Lungenarzt denn einen Funktionstest gemacht, auch einen Provokationstest? Damit kann ja auch Belastungsasthma festgestellt werden (habe ich auch) oder eben nicht...

Wenn er einen Test nicht für nötig hielt: neuen Arzt suchen. Wenn Du getestet bist, muss vielleicht in eine andere Richtung geguckt werden.

Nwicgie


Passen denn meine Symptome zu Deinen für Belastungsathma?

NGibcie


Danke für Eure Antworten. Schade, dass es da nichts gibt. Ich meine so gefährlich kann der Kram doch nicht sein XD

K(ante;nmIechanxiker


Nur ein Pulmologe kann Asthma diagnostizieren. Übrigens ist es nicht so, dass keine Luft mehr reingeht, sondern sie kommt bei verkrampften und verschleimten Bronchien nicht mehr raus. Die Medis dagegen sind verschreibungspflichtig, da sie auch nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen haben. Es geht darum, eine Entzündung der Bronchien zu verhindern, und die Atemwege kurzfristig und auch dauerhaft zu erweitern. Damit ist keinesfalls zu spassen, es gilt als unheilbar. Jan Ullrich, ehem. Radrennfahrer, ist übrigens Asthmatiker. Ansonsten google mal nach Kutschersitz und Lippenbremse.

KXantsenmVec6h/aniker


Viel trinken!

SEchmcidti70


@ Nicie

Bei mir trat es auf, als ich vor 5 Jahren etwas mit dem Joggen anfing. Ist ein bisschen so als wenn man vor Anstrengung keine Luft bekommt, der Atem ging dann auch pfeifend und es ist etwas so, als würde ich gegen eine Wand atmen.

Anfangs dachte ich, es sei ein Konditionsproblem, aber diese Atemlosigkeit legte sich nicht so schnell, wie ich es früher vom Sport kenne, wenn man sich ausruht und es schnell wieder gut ist. Im Alltag habe ich aber keine Probleme.

Die Medikamente dagegen enthalten oft Cortison bzw. eben Mittel, die die Bronchien wieder erweitern und sind deshalb nicht frei verkäuflich. Ich habe lediglich ein Akutspray dafür, weil ich eine konstante Therapie nicht benötige.

C>inde_rella,68


@ Nicie

Es ist ein Gefühl, als ob sich der Hals zuzieht, trocken wird und raus. Es brennt sogar richtig und ich muss mich dann erstmal kurz hinsetzen und ruhen.

Das klingt für mich nicht nach Belastungsasthma. Eher solltest du das Problem mit der Nasenscheidewand angehen, damit du wieder normal durch die Nase atmen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH