» »

Was habe ich? Psyche?

M#axxH1x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Name ist Max und ich bin 22 Jahre alt.

Ich leide seit über 4 Jahren unter Rückenschmerzen.

Keine Physiotherapie hat bei mir je was gebracht. Leider.

Vor ca. 7 Monaten fingen bei mir Kopfschmerzen an.

Diese Kopfschmerzen waren diese ganzen Monate immer mal wieder da und mal wieder weg.

Die letzten Wochen aber nur noch da.

Dazu kamen höllische Augenschmerzen(Stechen,Brennen) vor 2 Monaten meist Rechtsseitig.

Auge tränte oft und ich war sehr Lichtempfindlich.

Dann vor ca. 1 Monat bekam ich aufeinmal ein Art "Knacken" am Kehlkopf wenn ich schluckte und Halsschmerzen. War daraufhin bei einem HNO der meinte mein Rachen sei entzündet und verschrieb mir ein Spray welches ich mir 3 mal täglich in den Rachen sprühen soll.

Gesagt getan das Spray ist leer. Das "Knacken" ist immer noch da die Schmerzen auch und starke Luftnot hat sich dazu gesellt.

Ich fühl mich nur noch schlapp und erschöpft. Kam die letzten Tage nicht mehr aus dem Bett weil ich wenn ich ein paar Meter gehe direkt Atemnot und Herzrasen bekomme.

Was vielleicht Wichtig ist, ich habe seit Monaten Schimmelbefall in meinem Zimmer welcher nur mäßig weg zu bekommen ist.

Dazu muss man sagen ich habe seit 5 Jahren Depressionen bin allerdings in Behandlung und gut eingestellt.

Nunja um es kurz zu sagen : Ich habe jeden Tag das Gefühl als würde ich gleich ersticken.

Kann das wirklich noch die Psyche sein das ich Luftschnappend im Bett liege und Hustenanfälle ohne Ende bekomme?

Ich liege jede Nacht bis 6 Uhr Morgens im Bett weil ich kaum Luft kriege wenn ich mich flach hinlege.

Ich kenne Panikattacken von früher und die waren immer anders.

Vielleicht hat jemand einen Rat?

Ich bin so Verzweifelt !

Was abgeklärt wurde:

Keine Migräne - MRT - Kein Hirntumor oder sonst. - Keine Entzündeten Werte im Blut - Herz ist Gesund - Blutwerte für Gerinsel sind Negativ - Lunge beim abhören hört sich normal an

Falls mehr Informationen notwendig sind gerne Fragen.

Ich würde alles dafür tun das mich jemand evtl. auf die richtige Fährte bringt.

Vielen lieben Dank!!!

Antworten
P"lüschXbiexst


Raus aus dem Zimmer!! Nicht dass du dir da schweres allergisches Asthma ran züchtest.

Hättest du den Schimmel nicht, hätte ich gesagt, es ist die Psyche.

Kannst du nicht übergangsweise einige Wochen woanders unterkommen?

Wenn es dir dort besser geht dürfte doch klar sein, dass der Schimmel schuld ist.

MPaxH1x1


Befallen ist nur der Keller wodrin ich mir ein Zimmer eingerichtet habe (Lebe noch bei meinen Eltern).

Sobald ich hoch gehe wird es mit der Atmung schon wesentlich besser.

Ich denke du hast recht ich muss mal eine Weile woanders unter kommen!

Danke dir

BxlumeRnwiedse18


Ich denke auch dass das am schimmelbefall liegt. Der Körper kann darauf ganz unterschiedlich reagieren - deine Symptome sind typisch dafür. Ich würde auch mal zu einem lungenarzt gehen, der hat spezielle Geräte um deine Lunge mal gründlich zu untersuchen.

Gute Besserung und alles gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH