» »

Chronische Müdigkeit seit Jahren...Ärzte finden bislang nichts!

VQah.idxe


Infektionen, Schadstoffe (Wohgifte), Allergien, Malabsorbtion im Darm, Elektrosmog, Hochsensitivität können damit zusammenhängen.

Nun musst du analysieren wann und wo du was genau spürst. Geht es dir draussen besser? wirst du in Autos od. In der Wohnung müde? Wie arbeitet dein Darm? Hast du Psychosozialen Stress? Fühlst du dich mit deinen Mitbewohnern wirklich wohl?

Hast du allergien oder Hochsensitivität? Diese Leute haben oft eine MCS, im Minimum eine leichte, ohne dass sie es merken. Müdigkeit sind erste Anzeichnen. Hast du Elektrosmog in der Wohnung ? Wie ist dein Schlafverhalten?

Viel Erfolg!

c_ame[rohn


Experte

In welchem Beruf kann man denn Müdigkeit gebrauchen?

Kamira

Es gibt tausende von Ansätzen. Du solltest erstmal anfangen auszusortieren. Was kannst du vorerst ausschließen? Mit welchem Thema hast du dich noch gar nicht beschäftigt?

Manchmal sind es gar keine großen Auslöser, daher habe ich auch nach deinem Essverhalten gefragt. Die Ansatzpunkte von Vahide finde ich auch beachtenswert!

B|enuptzerJnam[e001


In bestimmten Berufen kann man Müdigkeit sogar gut gebrauchen, weiß ja nicht, wo du arbeitest.

Dann hast du nicht verstanden, worum es hier geht. Mit echter Müdigkeit kann man nicht mehr arbeiten. Ich spreche da aus Erfahrung.

Auntigxone


In bestimmten Berufen kann man Müdigkeit sogar gut gebrauchen, weiß ja nicht, wo du arbeitest.

(experte56)

In was für Berufen? ???

B9enut/zernvameu001


Matratzen-Tester. ;-D

AQnstigo@ne


Schauschläfer

Tqhis Tcwilieght Ga5rden


Und? Hat hier jemand was Neues gegen seine Müdigkeit gefunden? Ich nekomme jetzt Modafinil verschrieben, muss aber sagen, dass es auch nicht immer und nur schwach wirkt (3-4std).

Ob eseinen Unterschied zwischen den Medikamenten Vigil und Aurobindo gibt? Ich bilde mir jedenfalls ein, dass Vigil besser angeschlagen hat...

P%aul9_RevOerxe


Ich bekomme jetzt Modafinil verschrieben

Darf ich fragen bei welcher Diagnose?

rZaOndom5_Wdawg


@ Kamira

Hey Kamira, ich habe genau das selbe. Bei mir war es während der Schulzeit morgens so schlimm, dass ich einfach nur noch sterben wollte. Ich weiss auch nicht mehr 100% wie es sich anfühlt wach zu sein, aber ich kann dir sagen dass es sich bei mir gebessert hat. Ich habe bei mir beobachtet, dass es mit meiner Einstellung zusammenhängt. Unabhängig von der Müdigkeit hat aber jeder mal schlechte und mal gute Tage. Es wird dir auch sicher jeder sagen dass er an schlechten Tagen müde und motivationslos ist. Was mir hilft ist es zurückzudenken, wie es sich damals angefühlt hatte nicht ständig über Müdigkeit nachzudenken und mich auf wesentliche Sachen zu konzentrieren. In meinen müden Phasen habe ich auch das pflegen von sozialen Kontakten als eine Last gesehen. Es ist aber viel besser, wenn du solche Dinge als eine Möglichkeit siehst aus dem einseitigen/müden Alltag zu entfliehen. Offenheit ist (zumindest bei mir) das Schlüsselwort zur Bekämpfung von Müdigkeit. Nehm deine schlechten Phasen hin und sei offen für die Dinge die dir begegnen. Damit meine ich nicht erzwungenen Optimismus, sondern die Möglichkeit die Dinge an sich ranzulassen und mit Interesse anzugehen. Drück dich aus anstatt in eine Depression zu verfallen, genieße Ausflüge mit deinen Freunden/Parties, gehe über deine Komfortzone hinaus und bring deinen Kreislauf in Schwung (Sport ist auch sehr wichtig). Nehm die Müdigkeit hin und versuch dir keine Gedanken drüber zu machen. Es liegt bestimmt daran, dass du dch an die Müdigkeit über die Jahre so sehr gewöhnt hast dass dein Körper es für selbstverständlich hält sich so zu fühlen. Dabei ist es deine Psyche die diesen Effekt verstärkt (vorausgesetzt es hat keine körperlichen Ursachen). Deine Aufmerksamkeit anderen wesentlicheren Dingen zu schenken wird dich mit der Zeit das Leben wieder genießen lassen. Ich dachte auch es würde nie weggehen, aber es hat sich so sehr geändert dass ich mir schon gar keine Gedanken mehr mache und die Müdigkeit nur noch ein Bruchteil so stark ist. Setz dich auch nicht zu sehr unter Stress und gönn dir Pausen, und genieß diese. Wünsche dir das beste :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH