» »

Angst vor Umkippen beim Kinderarzt

nVicolleb25 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute, ich habe da eine kleine sorgen. ich bin Mutter einer einjährigen Tochter. Wenn ich beim Kinderarzt mit ihr bin weint sie immer total doll. Neulich musste bei ihr Blut abgenommen werden, mein Mann war zum Glück dabei und und hat das mit ihr gemacht. Währendessen stand ich am anderen Ende des Raumes und konnte nich hin sehen. Mir ist richtig komisch geworden. Ich erlebe es öfter das mir komisch ist (leicht schwummrig) wenn ich da bin. weiß nicht ob es eventuell daran liegt das ich es nicht so gut abkann wenn meine Maus so leidet. Nur habe ich nun Angst das ich dort umkippen könnte. Wäre der Arzt dann böse mit mir und darf er mit überhaubt helfen, da er ja nur kinder behandeln darf? sollte man die Situation dort mal ansprechen? Ich schäme mich etwas dafür weil ich das eigetnlich gar nicht von mir kenne. Vielleicht kennt das ja jemand und kann mich beraten. :)z LG

Antworten
wQintersondne 01


ich würde es nicht ansprechen.... wirkt dann vielleicht etwas sehr überängstlich.

Aber sei beruhigt, wenn es doch mal passieren sollte, wird dir sofort geholfen und keiner wird dir böse sein.

Vielleicht kann dein Mann mit der kleinen öfter zum Arzt gehen, wenn er die Situation besser meistert.

AWn7dy16X04/71


also kein Arzt ist da böse....weiss ich aus Erfahrung,blutabnahmen und meine Person sind zwei dinge die nicht zueinander passen.

aber wenn es zu Impfungen oder blutabnahmen bei meinen kindern ging war ich entweder mit mumigem gefühl draussen oder aber ohne wenn und aber mit drin ohne auch nur das kleinste Problem zu haben.

ich war viel zu sehr damit beschäftigt mich ums Kind zu kümmern(ablenken,trösten u.s.w.) ich hatte garkeine zeit das mir komisch werden konnte.

mach dir mal keinen kopf....und denk nur nicht soviel darüber nach.

würde mich nur nicht unbedingt hinstellen,wenn dann kann man ruhig die fallhöhe reduzieren...werden die beulen nicht so groß ;-D

und im notfall(Ohnmacht wäre einer) darf der Arzt dich natürlich behandeln.

und schämen brauchst du dich dafür überhaupt nicht,mach ich auch nicht.

CPleo\ Edwards2 v. Davonpxoort


Du bist die erste Mama die ich lese, die ebenfalls das selbe Problem hat. Hab es hier schon mal erwähnt, ich bin in Ohnmacht gefallen als meine Tochter lag und die Narkose bekommen sollte. Schwummerig, eine schwarze Decke die über einen kommt und... weg.

Aber ich hab allgemein bei Spritzen und Verletzungen das Problem ab und zu ohnmächtig zu werden.

Sprich es an, denn die Gefahr einer Ohnmacht ist gegeben und wenn du auf den Boden knallst, schockst du dein Kind damit und Verletzungsgefahr besteht. Was man dagegen machen kann weiß ich nicht, aber vorwarnen ist nicht schlecht. Natürlich hilft dir da der Kinderarzt und die Arzthelferinnen wenn du umfliegst, normalerweise sind es ja nur Augenblicke, Sekunden, die du weg bist. Mit der waagrechten Lage und erhöhten Beinen bist du schnell wieder da. Also sofern du nicht mit dem Kopf wohin knallst.

Mir ist übrigens schon ein Arzt böse gewesen als ich bei einer ambulanten OP in Ohnmacht fiel. Besser ist es Bescheid zu geben, dann kann man dir hinterher keine Vorwürfe machen. Ind du dir auch nicht. Am besten wäre aber es ginge dein Mann oder jemand anderes zum Kinderarzt mit dem Kleinen.

Cqleo E5dwards v. YDavonpoxort


...der Kleinen. Mädchen.

DAa~ntxe


Wäre der Arzt dann böse mit mir

In jedem Fall. Immerhin fällst du absichtlich in Ohnmacht. Vermutlich musst du dich dann 10 Minuten brav schweigend in eine Ecke stellen und bekommst keinen Lolli.

und darf er mit überhaubt helfen, da er ja nur kinder behandeln darf?

Natürlich nicht. Er ist verpflichtet dich sterben zu lassen wenn irgend ein Unfall passiert.

Da darf er dir nicht helfen. Er ist ja Kinderarzt. Genau, wie ein Augenarzt dir nur dann helfen darf, wenn du was am Auge hast.

Wenn du zB verblutest, muss er dich einfach liegen lassen.

Scherz beiseite, man sagt ja immer, es gibt keine blöden Fragen, aber das hier ist wohl der schlagende Gegenbeweis.

":/

owtheHlxlo


@ Dante

:)^ ;-)

S[weeYt3x112


Wenn du merkst, es wird dir schummrig, kannst du doch in dem Moment noch Bescheid sagen? So habe ich es zumindest letztens bei der Kinderchirurgin gemacht, als mein Kreislauf sich langsam verabschiedete...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH