» »

Keine Orangen und Präparate vor OP ?

JeanumAani hat die Diskussion gestartet


Hallo,

in einer Woche habe ich eine OP.

Sind das blutverdünnende Medikamte bzw. Lebensmittel:

Ich habe in letzter Zeit viele Orangen gegessen wegen Erkältung,

dann noch 1x tägl. Magnesiumpräparat vom Supermarkt,

sehr oft Anginetten (med. Lutschtabletten für Hals),

Sidroga Erkältungstee (nur ein Beutel mal probiert),

"Hexal ACC akut 600", 1x tägl.,

1 Eukalyptusölkapsel einmal probiert,

1 Beutel tägl. "Heiße Zitrone" aus der Drogerie

Betaisadona-Salbe wegen Entzündung

Bitte helft mir, ich habe den Aufklärungsbogen unterschrieben, habe aber diese ganzen Mittelchen vollkommen außer Acht gelassen.

Antworten
cnhi


Nein, das ist alles nicht gefährlich. Du könntest aber auch einfach einen Arzt fragen, wenn du auf Nummer sicher gehen willst. Im Aufklärungsbogen steht meiner Meinung nach aber auch ziemlich deutlich, welche Medikamente man weglassen muss. ASS/Aspirin wäre so ein Fall.

JNanumaxni


Wie sieht es mit grünem Tee aus? Der ist doch blutverdünnend. Oder sind Lebensmittel einfach zu schwach, um das Blut stark zu verdünnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH