» »

Schwindel, aber laut Arzt alles OK

N"aleunia hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Seit gut 1 Jahr begleitet mich immer wieder kehrender Schwindel, es ist immer nur ganz kurz...nur ein paar Sekunden...alles schwankt kurz und dann ist es wieder gut. Nun ist es wieder so gehäuft dass ich mich teilweise recht eingeschränkt fühle und immer die Angst habe gleich doch umzukippen. Hinzu kommt gerade noch eine leichte Übelkeit und Kopfschmerzen, ein bisschen fühle ich mich wie in Watte gepackt...

Es wurde ein Langzeit Blutdruck und EKG gemacht, das Herz untersucht und beim HNO war ich auch wegen verdacht auf Morbus meniere (meine Mutter hat es). Es wurde auch mal ein MRT meiner HWS gemacht, aber da ging es um meine Nackenbeschwerden und um einen Bandscheibenvorfall oder ähnliches auszuschließen....alles OK...

Blutwerte sind auch alle OK...

Komme mir schon echt blöd vor, aber ich bilde mir es ja nicht ein.

Was kann ich noch machen? Woher könnte es kommen...?

Liebe Grüße

Nalenia

Antworten
mcuhQku-hx2k


Moin :)

Da gibt es leider recht viele Ursachen. Typisch sind psychische, muskuläre oder vom Innenohr? Ein drehen hast du aber nicht oder?

Was für Nackenbeschwerden hast du denn? Der Schwindel ist immer nur ganz kurz und dann wieder komplett weg?

N[alenGixa


Hallo Muhkuh2k

Beim HNO wurde ja auf Morbus meniere getestet, meine Ohren sind wohl super in Ordnung.

Es ist mehr so ein schwanken, vorallem wenn ich beim gehen meinen Kopf zur Seite drehe...er ist immer nur für einen Sekundenbruchteil und dann ist wieder für einige Zeit ruhe (zwischen Minuten und Stunden).

Meine Nackenmuskulatur ist immer wieder stark verspannt, was durch meine Haltungsstörung bedingt ist. War ein Floppy Child (habe kaum Muskeltonus gehabt und alles hing schlapp herunter), ist heute aber nicht mehr zu sehen aber die Muskulatur ist immer noch etwas schwach.

Komischerweise hat die Problematik nach der Grippeimpfung letztes Jahr begonnen, laut Arzt totaler Quatsch...

RCalpRh_HH


Wenn der Arzt meint, alles in Ordnung heisst das wohl, daß er die Ursache für das Problem nicht gefunden hat. Wenn er mit seinem Latein am Ende ist, dann such Dir einen anderen. Und wenn der Arzt das, was Du sagst für Quatsch hält, dann sowieso. Mal beim Neurologen gewesen?

NUal!enia


Beim Neurologen war ich auch, dort wurden die Nervenbahnen getestet...nix auffälliges, hatte nur erwähnt dass meine Nervenwurzeln wohl etwas gereizt oder so sind. Aber im großen und ganze stand im Befund dann "Ohne Befund".

Hatte ja schon den Arzt gewechselt, aber der Neue ist ja auch schon mit dem Latein am Ende...

mbuhkvuh2Vk


Also es kann durchaus muskulär sein. Machst du denn irgendetwas für deine Muskeln? Also entweder um sie aufzubauen, wenn es zu wenig sind oder um sie zu entspannen, wenn sie einfach nur verspannt sind?

Ich habe mal von jemanden gehört, der auch Schwindel hatte. Ursache war ein Impfschaden. Wurde durch Bioresonanz diagnostiziert und behoben. Ich halte von dem Verfahren allerdings nicht so viel und bei mir hat es auch nicht funktioniert.

B1roBmbeer2kücnhlexin


Ich würde mal ein EEG anraten. Wurde Migräne (gibts auch ohne den typischen Kopfschmerz) oder Epilepsieformen ausgeschlossen?

a~frxi


Wenn's so lange andauert, ist das natürlich behandlungsbedürftig. Ich hatte das mal kurze Zeit, dass ich hin und wieder ganz kurz Schwindel verspürte, aber das ging von allein weg und dauerte nur wenige Wochen. Meine Frau hatte das gleiche und auch bei ihr ging es weg, hier lag die Ursache jedoch eventuell im psychischen Bereich, weil sie einige Zeit davor einen Unfall hatte. Vielleicht hat auch das Vertigoheel [tm] geholfen, ein homöopathisches Mittel gegen Schwindel.

Möglicherweise war ich auch nur "aus Solidarität" schwindlig, bei manchen Männern soll es ja sowas wie Schwangerschaftssymptome geben, wenn die Frau schwanger ist. Vielleicht war das bei uns ähnlich.

Hilft dir nicht weiter, wenn du keine(n) schwindlige(n) Partner(in) hast, aber dennoch gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH