» »

Schwellung Mund nach Essen

bPirgFitp hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe derzeit das Gefühl einer Dauerbaustelle zu sein:

Dienstag Mittag ist mein Mund innen und die Zunge plötzlich beim Kaugummi kauen angeschwollen; aussen sah man gar nichts; aber ich konnte nicht mehr deutlich sprechen; ich nahm dann eine Allergietablette. Die schlimme Schwellung gegen etwas weg; aber alles fühlte sich taub an.

seit diesen "Vorfall" habe ich ein eigenartiges Mundgefuhl und bei jeden Essen; egal was ich esse schwillt der Mund innen an; gerade eben hat es mit dem Lippen begonnen.

Ich war heute Vormittag schon beim Hausarzt der fand nichts außergewöhnliches; ich soll übers Wochenende testen ob es mit den Allergietabletten besser wird...

ich habe im März jedoch bereits einen großen Allergietest gemacht; bei dem nichts rausgekommen ist.

Habt ihr vielleicht Ideen?

ich nehme derzeit wegen trager Verdauung auf Anraten meiner Gyn Omni Stress Repair; Weihrauchtabletten; Mucosva plex.

da meine Schilddrüse auch grenzwertig ist nehme ich dafür Lymphosonat Tabletten.

Antworten
PWlüsc7hxbiest


Wurde bei diesem Allergietest auch Histamin abgeklärt?

Vielleicht hilft es ja, wenn du ein Ernährungstagebuch führst und guckst was in deinen Lebensmitteln so drin ist?

Kcleine\Hexe2x1


Histamin kann man nicht testen, das ist der körpereigene Stoff, der bei jeder allergischen Reaktion ausgeschüttet wird.

In vielen Lebens- oder Genussmitteln ist aber auch mehr oder weniger Histamin enthalten. Und darauf reagieren manche.

Welche Allergietabletten nimmst du denn?

Welche Nahrungsmittel nimmst du zu dir?

bQirgitxp


Danke für deine Antwort; weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Naja ich reagiere seit Dienstag ja auf alles sobald ich nicht nur einen Bissen esse.

Also Kaffee mit Stück Keks kein Problem; bei der Hauptmahlzeit jedoch schon; egal ob ich Thunfisch; Tofu; ein Stück Fleisch; Gemüse; Brot oder Suppe esse. ":/

bhiHrgixtp


Ich habe eine Pollen und Hausstaubmilben Allergie und dafür habe ich "Dasselta" Allergietabletten; die ich jetzt auch nehmen soll. Pollensaison ist ja vorbei.

ich habe aber beim Essen auch kein Jucken im Mund; das kenne ich teilweise von den Kreuzallergien; bei mir beispielsweise manche Sorten von Äpfel.

Es schwillt auch nicht dramatisch an von aussen; man sieht es kaum; anfühlen tut sich der Mund dann taub; wie beim Zahnarzt wenn man eine Spritze bekommt.

KQleineH`exe21


Führ mal ein penibel ausführliches Ernährungstagebuch.

Reagierst du auch auf Frischkäse? Ohne Zusätze. Also einfach nur frisch geöffneten Frischkäse?

PQlüsc6hbiFest


Hatte mich doof ausgedrückt. Ich weiß dass man Histaminintoleranz nicht testen kann. Meine Frage zielte darauf ab, ob sie überhaupt um diese Möglichkeit weiß.

In Kaffee und Keksen ist kein Salz, in allen anderen von dir aufgeführten Lebensmitteln und Speisen schon.

Könnte es daran liegen?

b irgxitp


Frischkäse hatte ich seit Dienstag nicht.

Ich reagiere wie gesagt auf alles.

das mit den keks war vielleicht blöd ausgedrückt; 1 keks am Morgen kein Problem; dasselbe keks aber davon 3 Stück an Abend wieder Probleme

Pdlüsc6hbiefst


Teste doch mal, wie es dir geht, wenn du Speisen und Lebensmittel meidest die viel Histamin produzieren.

Das Problem was du hast, habe ich nach dm Genuß von Kakhis, Honig ud Eiern. Eier vertrage ich nur, wenn sie sehr frisch sind.

bzi@rgitp


Auf Empfehlung meiner Gyn soll ich schon Laktose und Gluten minimieren; wegen Träger Verdauung; ich muss sagen nun weiß ich bald wirklich nicht mehr was ich Essen kann.

Kann die Histaminunverträglich so plötzlich auftreten?

Übrigens mit oder ohne Allergietabletten nimmt die Schwellung gleich schnell im gleichen Maß ab; ein unangenehmes Mund Gefühl bleibt seit Dienstag.

b9ir giztp


Noch eine Frage - sorry:

Habe Anfang April die Pille abgesetzt; der letzte Bluttest ergab Progesteronmangel; LH nicht ok; Vitamin D Mangel; Schilddrüse grenzwertig

Kann das auch wo rein spielen?

Komme mir vor wie eine Riesenbaustelle.

KeleineDH+ex'e2x1


Wenn du im April erst die Pille abgesetzt hast, kann man frühestens jetzt einen hormonstatus machen. Davor regeneriert der Körper noch von der Pille und das Ergebnis ist nichts sagend.

Warum sollst du laktosefrei und glutenfrei essen?

NRaBla8x5


Was bedeutet "grenzwertig" ? Wie waren die Werte?

Träge Verdauung kommt von Unterfunktion. Auch die Sexualhormone sind davon abhängig.

biirgitxp


Laktose und Glutenfrei soll ich Essen um den Darm wegen träger Verdauung wieder anzukurbeln.

Ich habe jetzt aber auch eine Idee wegen den Verdauung -lacht mich nicht aus falls es Blödsinn ist: unter der Woche funktioniert es halbwegs; ich kaue in der Arbeit sicher um die 8 Stück Kaugummi pro Tag; am Wochenende und im Urlaub funktioniert es nicht; da kaue ich aber auch wenige Kaugummi. Kann es sein dass ich meinem Darm aufgrund des Kaugummi kauens träge gemacht habe?

Progesteronmangel stimmst schon; habe eine verkürzte zweite Zyklushälfte mit Schmierbluttungen vor und nach der Mens. Und das seit dem ersten Zyklus gleichbleibend; zusätzlich habe ich noch am rechten Eierstock mehrere Eiblässchen - pco - hat sie da aufgeschrieben.

Angeblich sind die Werte in Richtung Hashimoto? Das wird in zwei Monaten nochmals kontrolliert.

tsh ist bei nicht ganz 3. Ich habe alle Werte auch mal hier im Schilddruseforum gepostet; dort bekam ich als Antwort ( wenn ich mich richtig erinnere) latente unterfunktion; die aber kein Arzt behandeln wird. Ich habe ja von der Gyn dieses homöopathische Mittel bekommen: Lymphosat oder so ähnlich

K]lein_eHexxe21


Also ich weiß echt nicht wieso ein Darm von Gluten und laktose träge werden sollte. Das ist totaler Mist, den deine Ärztin da erzählt.

Ich denke auch, dass die Trägheit von der Unterfunktion kommt. Wenn du wirklich Hashi hast, dann würde das einiges erklären.

Iss ganz normal, so wie es dir gut tut. Du kannst den Darm auch erstmal mit natürlichen Mitteln wie Pflaumensaft, eingeweichten Leinsamen und viel Bewegung helfen.

Wenn dir Kaugummi kauen hilft, dann tu das! Das Kaugummi kauen im umkehrschluss macht deinen Darm sicher nicht träge. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH